Neue Petition ruft nach einem neuen Emoji für den Bitcoin

Auch wenn es bereits eine Zulassung für ein BTC Emoji gab: Es gibt eine erneute Petition, die die Schaffung eines Symbols für die Nr.1 Kryptowährung bringt.

Aufruf für die Entwicklung eines Emojis zum Bitcoin

Zugegeben: Die Meldung ist nicht die brisanteste, passt aber zur ruhigen Zeit am Kryptomarkt rund um die Feiertage zum Jahresende. Denn so zeigt die Gemeinschaft der Fans von Bitcoin, Ethereum und Co., was sie sich für die Zukunft wünscht. Es mag nicht das wichtigste Ziel der User sein, dennoch ist es immerhin eine unterhaltsame Randnotiz, dass sich viele Nutzer digitaler Währungen aktuell an einer neuen Petition beteiligen. Das Vorhaben: Es soll endlich ein offizielles Bitcoin Emoji geschaffen werden. Für manche Anleger gehört dieser Aufruf sicher zu den eher überflüssigen Bestrebungen. Andere Investoren wiederum finden, es ist an der Zeit, dass endlich auch ein passendes Symbol für die wichtigste Kryptowährung der Welt entsteht.

Unbekannter fordert Berücksichtigung des BTC durch das Konsortium

Wer genau die Petition auf den Weg gebracht hat, ist bisher nicht bekannt. Der User hat die Aktion ohne Nennung des eigenen Namens auf den Weg gebracht. Aufmerksamkeit (zumindest) innerhalb der Community erregte die Petition auch ohne das Wissen, wer für die Kampagne verantwortlich zeichnet. Auch wenn durch das neue Motiv für Mails und Programme wie Whatsapp nicht gleich endlos viele neue Anleger Entscheidungen für eine Investition in Bitcoin und andere Kryptowährungen treffen werden: Für Aufmerksamkeit sorgen die Meldungen dennoch. Unklar ist bisher, ob und wie das Unicode-Konsortium auf die Forderungen reagieren wird. Selbiger Zusammenschluss entscheidet über neue Emojis auf dem offiziellen Wege. Vollkommen ausgeschlossen ist es nicht, dass Maßnahmen ergriffen werden. Selbst wenn es noch an massiver Unterstützung fehlt.

Welchen Nutzen kann die Einführung wirklich haben?

Für traditionelles Geld gibt es schließlich seit langem solche Motive für Chats und Mailprogramme. Für Befürworter steht fest, dass die Aufnahme des Bitcoin in den Emoji-Katalog gleichbedeutend mit mehr Akzeptanz ist. Gleichsam könnte die Einführung eines Symbols bald auch dazu führen, dass entsprechende Pendants zu anderen digitalen Währungen wie Litecoin oder Ripples XRP folgen. Schon deshalb, weil auch jene User durch Logos zunehmend auf Kryptowährungen aufmerksam werden. Schon häufiger hat die Kommunikation mit neuen Emojis zu einem besseren Bewusstsein für Bereiche geführt, die dem Mainstream bisher eher unbekannt sind. Zumal es im Jahr 2017 bereits im Code 1.0 des Konsortium eine derartige Anerkennung gab. Der große globale Erfolg aber blieb damals aus. In verschiedenen Portalen wird eifrig diskutiert, wie zukünftiges Bitcoin Emoji gestaltet sein soll.

Featured Image: Von Gino Crescoli | Pixabay

eToro
Hauptmerkmale
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Top Coins
  • NEO
  • Cardano
  • Bitcoin
  • Stellar
  • Ripple
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, PayPal, Skrill, Neteller, Yandex, WebMoney, UnionPay, MoneyGram
eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform mit mehr als 2000 Assets, darunter FX, Aktien, Crypto, ETFs, Indizes und Rohstoffe. eToro bietet neben Crypto / Fiat- und Crypto / Crypto-Paaren eine breite Palette von Cryptos wie Bitcoin, XRP und andere. eToro-Benutzer können sich mit anderen Benutzern verbinden, von ihnen lernen und sie kopieren oder von ihnen kopieren lassen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen