McAfee DEX: Tron-Blockchain soll ab 2020 verfügbar sein

Bisher geht das McAfee DEX-Konzept auf. Die Börse wächst stetig. Nun kündigt der Betreiber die Integration der TRON-Blockchain und mehrerer Coins an.

McAfee will seinen Plan für die Kryptowelt schneller umsetzen

Als streitbarer Geist ist Sicherheitsguru John McAfee schon seit Jahren auch in Welt der Kryptowährungen zwischen Bitcoin und Ripple. Immer wieder meldete er sich teils mit vergleichsweise kruden Prognosen zu den Entwicklungen den BTC Kurses zu Wort. Vor einiger Zeit teilte McAfee via Twitter mit, einen eigenen Token zu starten. So wollte er seine Vorstellungen des Dezentralen vorantreiben. Später folgten Ankündigungen zu einer eigenen Kryptobörse. Selbige ist mittlerweile aktiv, unter dem Namen McAfee DEX. Die Besonderheit der Plattform sollte darin bestehen, das ausnahmslos jeder ERC-20-Token einsetzbar sein wird. Erst ganz aktuell gab es die nächste Schlagzeile. Die News waren vor allem für Fans des Blockchain-Modells TRON interessant. Eben dieser Token wird nun nutzbar sein.

Tron-Blockchain soll Usern neue Funktionen bringen

Allerdings gehen die Erweiterungen des Portals laut McAfee noch deutlich darüber hinaus. Neben dem TRX Coin soll die DEX-Börse um weitere Optionen erweitert werden. Worum dreht sich die erneute Integration? Ganz einfach. Der Betreiber will alle Währungen für den Handel freigeben, die den Rubriken der TRC10-Token und der TRC-20-Alternative angehören. Langen zeitlichen Vorlauf sieht der Anbieter dabei nicht vor. Noch zum Ende dieser Woche sollen Kunden der Börse auf die zusätzlichen Funktionen Zugriff erhalten. Für Uneingeweihte wichtig: Token im TRC-10-Universum dienen nicht zuletzt als Basis für besonders schnelle und einfache Transaktionen. Dies gelingt auch ohne das vorherige Erstellen der sogenannten Smart Contracts. Der Dienstleister TRON erklärt den Standard TRC-20 als Teil von Token, die – vergleichbar den Möglichkeiten bei Ethereum – die besagten Smart Contracts umfassen.

Trotz aller Kritik: DEX scheint auf einem guten Weg

Das Wesentliche an der neuen Integration besteht darin, dass die DEX-Börse von McAfee nun nicht mehr nur die ETH-Blockchain umfassen wird. Die TRON-Blockchain gilt vielen Branchenkennern als besonders effizient. Und es gab direkt weitere Informationen zu weiteren Ergänzungen. Scheinbar plant John McAfee auch die Förderung der Token NEO oder EOS. Hinzukommt der Binance Coin (BNB). Die Pläne sehen vor, dass per Blockchain früh im neuen Jahr Transaktionen zwischen verschiedenen „nativen“ Coins möglich sein werden. Die Blockchain von TRON soll pünktlich zum Jahreswechsel eingebaut sein. Die „Kreuzketten“ sind dann für das späte Frühjahr geplant. Trotz einiger Startschwierigkeiten der Börse DEX scheint das Konzept bisher aufzugehen. Das Wachstum kann als stabil mit guten Wachstumsraten bezeichnet werden, wie unterschiedliche aktuelle Analysen erklären. Kritische Stimmen und Boykott-Maßnahmen gibt es in der Branche auch weiterhin. Die Personalie McAfee ist nicht jedem Krypto-Nutzer geheuer.

Featured Image: Von David Peperkamp | Shutterstock.com

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen