Indonesische Börsenaufsicht erkennt Kryptocoins offiziell an

Mit Indonesien ist es ein weiteres asiatisches Land, das sich die Reihe der Staaten einfügt, die Digitalwährungen zunehmend Anerkennung zukommen lässt.

Kommen Digitalwährungen nun bei normalen Anlegern an?

Zugegeben: Ganz allmählich tut sich auch innerhalb Europas etwas, wenn es um die Akzeptanz der Kryptowährungen wie Ethereum oder natürlich Bitcoin geht. Zumindest in einigen kleineren Staaten stellen Regierungen und Regulierungsbehörden die nötigen Weichen. Indonesiens Börsenaufsicht Bappebti gab nun bekannt, dass man digitale Währungen nun anerkennt – und zwar als Handelsware. Anleger und Spekulanten können vor Ort nun also entspannt Währungen kaufen und handeln. Angesichts der Tatsache, dass Litecoin und Co. schon vorher über verschiedene Plattformen gehandelt werden konnten, mag die Meldung für manchen Krypto-Nutzer wenig spannend klingen. Faktisch aber ist die Nachricht durchaus wichtig.

Zentralbank lässt scheinbar Kooperationsbereitschaft vermissen

Denn Händler bewegten sich zuvor in gewisser Weise in einer Grauzone. Beispielsweise schob die Zentralbank Indonesiens in der Vergangenheit der Durchführung von Krypto-Zahlungen einen Riegel vor. Solche Probleme soll es nur die neuen Vorgaben also nicht mehr geben, wie die Behörde mitteilt. Ein Manko: Aktuelle Stellungnahmen der Zentralbank lassen eher nicht darauf hoffen, dass die Transaktions-Verweigerung schon bald vollends aus der Welt geschafft wird. Kryptowährungen haben für die Zentralbank nun einmal einen geringeren Stellenwert als Zahlungen in der Landeswährung Rupie. Für Händler aber soll die Akzeptanz vor allem mehr Sicherheit bringen. Natürlich entstehen so auch neue Richtlinien im Kampf gegen internationale Geldwäsche.

Börsen werden mit neuen Richtlinien konfrontiert

Die deutlichsten Auswirkungen haben die neuen Regeln für die Betreiber von Krypto-Börsen. Sie müssen sich zukünftig an strengere Auflagen halten und insbesondere dafür sorgen, dass sie die für den Handel genutzten Server in Indonesien und nicht mehr im Ausland aufstellen. Insgesamt könnten die Änderungen dafür sorgen, dass Ripple, Bitcoin und all die anderen digitalen Devisen zunehmend in der Mitte der Gesellschaft ankommen, auch wenn diese Formulierung etwas dick aufgetragen klingen mag. Sollten nun noch die Zentralbank zeitnah ein offenes Ohr für den wachsenden Markt haben, wäre der Grundstein für den Erfolg endgültig gelegt.

eToro
Hauptmerkmale
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Mindesteinzahlung
$200
United States
Hauptmerkmale
Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
Reguliert durch die FCA & Cysec
Top Coins
  • NEO
  • Cardano
  • Bitcoin
  • Stellar
  • Ripple
Zahlungsarten
Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, PayPal, Skrill, Neteller, Yandex, WebMoney, UnionPay, MoneyGram
eToro ist eine Multi-Asset-Anlageplattform mit mehr als 2000 Assets, darunter FX, Aktien, Crypto, ETFs, Indizes und Rohstoffe. eToro bietet neben Crypto / Fiat- und Crypto / Crypto-Paaren eine breite Palette von Cryptos wie Bitcoin, XRP und andere. eToro-Benutzer können sich mit anderen Benutzern verbinden, von ihnen lernen und sie kopieren oder von ihnen kopieren lassen.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen