ICO’s sind out, DeFi ist der neue Trend des Kryptomarktes

Der CB Insights Blockchain Bericht gibt einen Rückblick auf das vergangene Jahr was im Blockchainsektor passiert ist und gibt Einblicke, wohin sich die Branche entwickelt. ICO’s sind seit langem out und der Markt der dezentralen Finanzen ist der neue Wachstumstrend.

Laut dem Bericht vom 19. März stiegen die Vermögenswerte in dezentralisierten Finanzplattformen seit Januar 2019 um über 200 % bis zu ihrem Höchststand im Februar 2020 – von unter 300 Millionen Dollar auf über 1,2 Milliarden Dollar. Gleichzeitig haben die ICOs im Jahr 2019 95 % weniger Kapital als noch in Jahr 2018 eingesammelt, wobei die Gesamtfinanzierung dem Bericht zufolge von über 7,8 Milliarden Dollar auf nur noch 371 Millionen Dollar zurückging.

Zu den Gewinnern im DeFi-Raum gehörten das Maker-Protokoll, das einen Stablecoin und das DeFi-Leihprotokoll Compound anbietet. Im März 2020 war das Maker-Protokoll mit mehr als 280 Millionen Dollar an Aktiva ausgestattet; Compound folgte mit 70 Millionen Dollar. Obwohl DeFi immer noch ein sehr experimenteller und unbeständiger Bereich ist, haben einige Unternehmen ernsthafte Schritte unternommen, um ihre Nutzer zu schützen.

Dem Bericht zufolge erhalten eine wachsende Zahl von Kryptoverwahrungsdiensten, darunter Ledger, Anchorage und Knox, jetzt Versicherungspolicen zum Schutz der Bestände ihrer Kunden. Coinbase und Gemini versichern ihre Kunden jetzt für über 200 Millionen Dollar gegen kriminelle Aktivitäten. Und gegen Ende des Jahres begannen auch die Steuerdienste für Kryptowährungen an Bedeutung zu gewinnen – alles Anzeichen dafür, dass DeFi gekommen ist um zu bleiben. ZenLedger, Taxbit und Verady’s Ledgible-Plattform brachten dem Bericht zufolge mindestens 8,4 Millionen Dollar für die Frühphase der Finanzierung auf.

Der Bericht von CB Insights stellt auch fest, dass die USA und China seit 2015 die Finanzierung von Blockchainprojekten dominieren und fast 70% aller in diesen Jahren angebotenen Mittel ausmachen. Der finanzielle Schwerpunkt verlagerte sich auch 2019 weiter nach Osten. 30 % der Finanzierungen kamen 2019 aus den USA, gegenüber 41 % im Jahr 2017, während China 22 % der Finanzierungen im Jahr 2019 übernahm, gegenüber nur 10 % im Jahr 2017.

Zu den bemerkenswerten Geschäften im Jahr 2019 gehörten 294 Millionen Dollar für Ripple, 100 Millionen Dollar für das IP-Tokenisierungsprojekt Proxicoin und 1,2 Milliarden Dollar für Figure Technologies, das Eigenheimkapital und andere Hypothekenprodukte in Tokens vermarktet. Im Bericht von CB Insights heißt es weiter, dass Blockchain-Investoren durchweg weniger Mittel für Blockchain-Lösungen von Unternehmen bereitgestellt haben.

2019 war zeigt die gleiche Entwicklung. Die Unternehmen konnten 2019 nur 434 Millionen Dollar von Risikokapitalfirmen einsammeln, verglichen mit 2,4 Milliarden Dollar, die für dezentrale Kryptoprodukte und Infrastrukturprojekte aufgebracht wurden. CB Insights hob den Zahlungsdienstleiter Celo und den Mining-Manager Bison Trails als Beispiele für große Gewinner bei der Entwicklung von Krypto-Infrastruktur und Protokollen hervor. Überall auf der Welt berichtet CB Insights von einem wachsenden Interesse der nationalen Zentralbanken an der Entwicklung ihrer eigenen digitalen Währungen. China führt das Feld an und erwartet die Einführung seiner digitalen Währung im Jahr 2020, während Frankreich, die Türkei und die Bahamas eigene Pilotprogramme durchgeführt haben oder in Kürze starten werden.

Andere Nationen befinden sich in unterschiedlichen Stadien der Forschung und Entwicklung im Bereich der digitalen Währungen der Zentralbanken. Die Vereinigten Staaten haben deutlich weniger Dringlichkeit angedeutet als ihr Hauptkonkurrent, China.

In einer Sitzung des Hausausschusses im Dezember 2019 sagte US-Finanzminister Steven Mnuchin:

… [Der Vorsitzende der Federal Reserve] Powell und ich haben dies ausführlich diskutiert – wir sind uns beide einig, dass wir in naher Zukunft, in den nächsten fünf Jahren, keinen Bedarf für die Ausgabe einer digitalen Währung durch die Fed sehen.

Featured Image: Immersion Imagery | Shutterstock

eToro
Hauptmerkmale
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mindesteinzahlung
$50
United States
Hauptmerkmale
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Top Coins
  • ETH
  • NEO
  • ADA
  • BTC
  • XLM
Zahlungsarten
Banküberweisung, Banküberweisung
eToro ist eine soziale Handelsplattform mit Sitz in Zypern. Das Unternehmen hat die Online-Handelsbranche revolutioniert, indem es innovative Möglichkeiten für Händler einführte, von den Finanzmärkten zu profitieren.
Cryptoassets sind hochvolatile, nicht regulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz. eToro USA LLC bietet keine CFDs an und übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit des Inhalts dieser Veröffentlichung, die von unserem Partner unter Verwendung öffentlich zugänglicher nicht-unternehmensspezifischer Informationen über eToro erstellt wurde. Ihr Kapital ist gefährdet.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.