Dash Core Group: Trotz Krypto-Crash keine Gefahr für Shutdown

In der Krypto-Bärenmarktsituation des Jahres 2018 hat Dash Core Group (DCG), das Konsortium hinter dem Altcoin DASH, auf einer öffentlichen Bühne scheinbar geschwiegen, mit einer  gegen Null reichenden Verbreitung von Nachrichten über das einst so beliebte Projekt.

Im Jahr 2018 erlebte der Kryptomarkt einen beispiellosen Einbruch, wobei Altcoins besonders betroffen waren. Die anhaltende Baisse ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert, darunter die Persistenz, die Dauer sowie das absolute und relative Ausmaß der Kursrückgänge. Nur wenige haben die Schwere des Marktrückgangs vorhergesehen.

In dem kürzlich erschienenen Beitrag von Medium erklärte Ryan Taylor, CEO von DCG, dass sein Startup „nachhaltig“ sei und den Crash überleben werde. In dem Beitrag gab Taylor zunächst einen Kontext für den jüngsten Zusammenbruch der Krypto und bezeichnete das Bitcoin Cash-Debakel (er nannte es „FUD“) als wichtigen Faktor dafür. Weiterhin schrieb er:

Es gibt viele Ursachen für die dramatische Erosion der Märkte, einschließlich der Überdehnungen von 2017, der Nichterfüllung der Adoptionserwartungen und der ungezügelten Betrügereien, die den Markt durchdringen.

Taylor bemerkte auch, dass es einige Krypto-Unternehmen gab und geben wird, die leise zu Grunde gehen werden, bevor er hinzufügte, dass sein Unternehmen nicht in diese Kategorie fällt.

Es besteht kein Zweifel, dass die Schwere der finanziellen Verluste den Untergang vieler schlecht konzipierter Projekte beschleunigen wird – solcher mit schwachen Geschäftsmodellen, fragwürdigem Marktwert, illegaler Herkunft, erodierenden Finanzmitteln oder schändlichen Absichten. Wir haben bereits von ETCDEV und Steem gehört.

Taylor erklärte, dass die DCG „nicht Gefahr läuft, in absehbarer Zeit abzuschalten“, und dass sie auch keine Angst hat, eine beträchtliche Anzahl von Mitarbeitern zu entlassen, da sie sich einen „signifikanten Puffer“ aufgebaut haben.

Taylor wies außerdem auf eine Reihe von Entwicklungen hin, darunter die boomende DASH-Wallet Download-Statistik, ein starkes Handelsvolumen und ein kürzlich erfolgreich durchgeführter Netzwerk-Stresstest. In Anbetracht dessen schrieb der prominente Kryptowährungsanwalt, der seine Kommentare zu diesem Thema abschloss:

Am frustrierendsten an dem aktuellen Markt ist, dass das Dash-Netzwerk durch die meisten anderen Maßnahmen erfolgreich ist. Die November-Metriken waren solide. Die Downloads von Wallets erreichten ein Niveau, das seit dem zweiten Quartal nicht mehr erreicht wurde. Die Nutzung von PrivateSend hat einen neuen Rekord erreicht. Das Handelsvolumen liegt über dem Durchschnitt der letzten 12 Monate. Die Akzeptanz der Händler ist auf einem Allzeithoch.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen