China reagiert auf Facebooks Libra: Eigener Stablecoin soll kommen

Zu Beginn des Jahres 2018 gingen Gerüchte um, dass Facebook die eigene Blockchainabteilung deutlich ausbauen möchte. Danach folgten heiße Spekulationen, ob das Unternehmen eine eigene Digitalwährung lancieren könnte. Die Gerüchte verdichteten sich und was bereits in vielerlei Munde war wurde Realität: Facebook bringt mit Libra eine eigene digitale Währung, die mehr als 2 Milliarden Menschen weltweit erreichen soll. China hat indessen darauf reagiert und angekündigt, einen eigenen Stablecoin zu entwickeln.

Das ewige Tauziehen um die Entwicklung einer digitalen Weltleitwährung geht in die nächste Runde. Nachdem Facebook mit Libra Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. den Kampf angesagt hat, hat China darauf reagiert und die Entwicklung einer eigenen Kryptowährung bekanntgegeben. Die People’s Bank of China (PBOC) plant bis Ende diesen Jahres eine staatlich gestützte Kryptowährung einzuführen. Laut einem Bericht von Shanghai Securities News wurde diese neue Kryptowährung heute in einer geschlossenen PBOC-Sitzung beschlossen.

Laut Mu Changchun, dem stellvertretenden Direktor der PBOC-Abteilung für Zahlungsverkehr und Zahlungsabwicklung, wurde diese neue Währung seit 5 Jahren entwickelt und befindet sich bereits in der letzten Entwicklungsphase vor dem Marktstart. Laut dem Bericht wird eine spezielle Blockchain zum Einsatz kommen, die besonders für kleine Einzelhandels- und hochfrequente Geschäftsszenarien skalierbar ist (frei übersetzt):

Changchung führt aus, dass die Ausgabe digitaler Währungen in einem großen Land wie China unter Verwendung einer reinen Blockchain-Architektur nicht die hohe Parallelitätsleistung erreichen könne, die der Einzelhandel benötige.

Daher wurde beschlossen, dass die PBOC die technische Neutralität wahren und keine technischen Routen voraussetzen sollte, das heißt nicht unbedingt auf eine bestimmte technische Route angewiesen sein sollte.

Die Volksbank von China konvertiert zunächst digitale Währungen in Banken oder andere operative Agenturen und konvertiert sie dann. Dies ist ein zweistufiges Betriebssystem.

Während Libra in den USA sich vor der Börsenaufsichtsbehörde der SEC verantworten und rechtfertigen muss, beschreibt Anthony Pompliano, Gründer von Morgan Creek Digital, dass die Ankündigung der PBOC ein klares Zeichen ist, dass China Innovationen positiv gegenübersteht und schneller voranbringen kann als die USA (frei übersetzt):

Während die USA im Kongress Anhörungen über digitale Währungen abhalten, tauchen Berichte auf, wonach China bereit sein wird, sein eigenes digitales Fiat-System bis Ende des Jahres zu testen. Ein Land erstickt an Innovationen, während das andere das Innovationstempo vorantreibt.

Dovey Wan, Gründungspartner der Crypto-Assets-Investmentfirma Primitive Ventures, stellt fest, dass das PBOC-Treffen einen Wendepunkt für die Entstehung digitaler Assets darstellt (frei übersetzt):

Der erste Teil des Treffens ist ziemlich langweilig. Im Grunde genommen wird wiederholt, warum es zentralisiert werden muss und warum es mit dem aktuellen Modell„ Zentralbank – Geschäftsbank “kompatibel sein muss.

Wir wechseln von der Ära der Digitalisierung der Fiat-Währung in die Ära der digitalen Währung (sowohl souverän als auch nicht souverän).

Einige Länder haben bereits eigene staatlich gestützte Digitalwähurungen angekündigt. Dazu gehört die Schweiz, der Iran und die Türkei. Chinas eigene digitale Währung erreicht sofort ein Zielpublikum von mehr als 1,4 Milliarden Menschen, Tendenz steigend. Über die eigentliche Tragweite dieser Entwicklungen sowie weiterer Einflüsse auf die Weltwirtschaft kann zum jetzigen Zeitpunkt nur spekuliert werden. Dennoch zeigt dieser Schritt, dass die Entwicklung des Kampfes um die Weltleitwährung in die nächste Runde geht.

Featured Image: rawf8 | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.