Adaption: 7.500 Händler in Kanada erhalten Zugang zu Krypto-Zahlungsnetzwerk

Auch wenn der Markt seit einigen Tagen einen Abwärtstrend zeigt und die Preise von Bitcoin und weiteren Altcoins weiter schrumpft, schreitet die Adaption von Kryptowährungen in unserem Alltag täglich voran. Das Blockchainzahlungsunternehmen Flexa ist bereits in den USA omnipräsent. Ab September werden alle Dienstleistungen auf das Nachbarland Kanada ausgeweitet.

Das Unternehmen führt aus, dass die Bewohner jetzt die SPEDN-App herunterladen und installieren können. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android-Geräte verfügbar. Flexa wird auch auf der Futurist Conference in Toronto vertreten sein, sodass Nutzer bereits dort eine Betaversion testen können. Das Flexa-Team freut sich bekanntzugeben, dass es sofortige Transaktionsabwicklungen mit Kryptowährungen zu mehr als 7.500 kanadischen Händlern bringt und einige der größten Einzelhandels- und Unterhaltungsmarken des Landes überzeugen konnten, ihre Dienstleistungen ebenfalls für den Start in der ersten Septemberwoche zu integrieren.

Flexa wird den Service in Kooperation mit Coinsquare anbieten, um sofortige Zahlungsabwicklung für eine ganze Reihe verschiedener Wirtschaftsbereiche zu garantieren (frei übersetzt):

Um Flexa nach Kanada zu bringen, haben wir eine Partnerschaft mit Coinsquare geschlossen, Kanadas größtem und sicherstem Kryptowährungsumtausch. Coinsquare mit Sitz in Toronto hat die letzten Jahre damit verbracht, eines der konformsten und innovativsten Börsenunternehmen der Branche aufzubauen.

Wenn Kanadier die USA besuchen, können sie problemlos die Dienste von Flexa nutzen und Waren und weitere Services bequem mit Bitcoin, Ethereum, XRP und einigen weiteren Altcoins bezahlen. Letzten Monat hat Flexa die Unterstützung für Litecoin-Transaktionen integriert. Das Unternehmen bietet derzeit direkte Point-of-Sale-Zahlungen in über 39.250 verschiedenen Geschäften in den USA an. Flexa möchte die Adaption von Kryptowährungen in den USA, Kanada und auf der ganzen Welt vorantreiben. Käufer sollen es so einfach wie möglich haben ihre Guthaben im Supermarkt, an der Tankstelle oder jedem weiterem beliebigen Shop auszugeben.

Die SPEDN-App des Unternehmens ermöglicht es Käufern, aus verschiedenen Flexa-akzeptierenden Geschäften auszuwählen. Benutzer können die Produkte über den Barcode einscannen, um sofort am Point of Sale dafür zu bezahlen. Dabei werden die Kryptowährungen der Käufer automatisch in USD umgerechnet, wenn der Kassierer den Code scannt, der auf dem Bildschirm eines Käufers angezeigt wird. Das Unternehmen arbeitet außerdem mit der Krypto-Börse Gemini zusammen, die Flexa Wallets bereitstellen, um die Vermögen der Kunden sicher zu verwalten.

Flexa führt in ihrer Pressemitteilung weiter aus, dass die Vision des Unternehmens darin besteht, Kryptowährungen für jedermann zugänglich zu machen, egal in welchem Bereich des Alltags Zahlungen getätigt werden müssen (frei übersetzt):

Wir sind der Meinung, dass der nahtlose, gebührenfreie, grenzüberschreitende Handel einer der wirkungsvollsten Anwendungsfälle ist, die Kryptowährung bieten kann….“.

„Die Einführung von Flexa für Kunden außerhalb der Vereinigten Staaten – und damit die Bereitstellung erschwinglicher, sicherer und betrugsfreier Zahlungen für noch mehr Menschen – bringt uns unserem Ziel, Kryptowährung überall ausgeben zu können und die Akzeptanz von Zahlungen für die Moderne wiederherzustellen, einen Schritt näher.

Unternehmen wie Flexa und Coinsquare treiben die Adaption in unserem Alltag und deren Einsatzgebiet voran. Die USA ist Heimatort vieler innovativer Unternehmen des Kryptospaces, wenngleich die rechtlichen Rahmenbedingunngen seitens der SEC bislang noch nicht abschließend geklärt sind. Die SEC bemüht sich weiterhin einen Gesetzentwurf auf den Weg zu bringen, der einheitliche Grundsätze für Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. skizziert.

Featured Image: ImageFlow | Shutterstock

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen