HomeNewsAlles Grün: Ethereum, Ripple, VeChain und Verge im Aufwind

Alles Grün: Ethereum, Ripple, VeChain und Verge im Aufwind

19 Juni 2018 By Marcus Misiak

Der Kryptomarkt verlor seit letzten Samstag innerhalb von nur wenigen Tagen mehr als 60 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung. Seit gestern gibt es jedoch eine kurze Ralley, bei der Ethereum, Ripple, VeChain und Verge sowie weitere Altcoins profitieren konnten.

Die Achterbahnfahrt der letzten Tage geht munter weiter, dieses mal mit einem kurzzeitigen Aufschwung. In nur 24 Stunden sind knapp 12 Milliarden Dollar in den Markt geflossen, sodass fast alle Kryptowährungen eine positive Entwicklung zeigen. Die Marktkapitalisierung stieg von knapp 274 Milliarden Dollar auf 286 Milliarden Dollar zum Redaktionszeitpunkt.

Quelle: https://coinmarketcap.com/charts/

Ethereum verzeichnet ein leichtes Plus von + 4,29 Prozent innerhalb der letzten 24h, auf einen neuen Preis von 517,91 Dollar pro Coin. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 51,8 Milliarden Dollar belegt Ethereum weiterhin Platz 2 der größten Kryptowährungen.

Direkt gefolgt von Ripple mit einer Marktkapitalisierung von 21 Milliarden Dollar, zeigt XRP ein kleinen Aufwärtstrend mit einem Kurszuwachs von + 2,69 Prozent auf einen Preis von 0,53 Dollar pro XRP.

Der Kurs von VeChain steigt + 5,76 Prozent auf einen Preis von 3,20 Dollar. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,7 Milliarden Dollar rutscht VeChain auf Platz 17 der größten Kryptowährungen, hinter NEM ab.

Verge verzeichnet ebenfalls einen Kursanstieg mit + 4,93 Prozent auf einen Kurs von 0,028 Dollar pro Coin. Mit einer Marktkapitalisierung von 432 Millionen Dollar steht Verge auf Rang 33 der größten Kryptowährungen weltweit.

Auch wenn dieser kleine Aufschwung nur von kurzzeitiger Dauer sein könnte, gibt es viele prominente Stimmen, die für einen baldigen Kursanstieg und Kapitalzufluss des Kryptomarktes sprechen.

Kyle Samani, Managing Partner bei Multicoin Capital, gibt sich bullisch nach dem Zusammenschluss mit Coinbase um seine Produkte, die speziell für institutionelle Investoren geeignet sind, auf den Markt zu bringen. Er führt aus, dass die letzte große Barriere die sichere Verwahrung großer Mengen an Kryptowährungen darstellt, dieses Problem jedoch sehr bald gelöst ist (frei übersetzt):

Es gibt viele Anleger, bei denen die Verwahrung die letzte Barriere darstellt. Im Laufe des nächsten Jahres wird der Markt erkennen, dass die Verwahrung ein gelöstes Problem ist. Dies wird eine große Kapitalwelle freisetzen.

Gestern berichteten wir, dass eToro, eine der weltweit größten Investmentplattformen, einen OTC, „Over the Counter Tradingdesk“ einführt. Dieser Bereich ist besonders für institutionelle Investoren eingerichtet worden, um den Einstieg in den Kryptomarkt ohne große Hindernisse zu ermöglichen.

Dieser Trend knüpft an eine nicht endende Entwicklung weiterer Unternehmen des Kryptomarktes an. Coinbase, JPMorgen, Goldman Sachs sowie weitere Insitutionen treffen Vorkehrungen um größere Kapitalmengen zu verwalten. Kürzlich erhöhte Coinbase die Grenze für Investments in den Index Fund auf bis zu 20 Millionen Dollar.

Zwar sind dies keine Garantien dafür, dass der Kryptomarkt steigen wird, jedoch deuten diese Indizien daraufhin, dass bald neues frisches Kapital in den Markt fliesen wird. Die nächste Zeit wird zeigen, in welche Richtung sich der Markt entwickelt.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —