HomeNewsAlgorand Virtual Machine im letzten Protokoll-Update verfügbar

Algorand Virtual Machine im letzten Protokoll-Update verfügbar

Die AVM unterstützt das Schreiben von Smart Contracts in Python und Reach, mit Anwendungen in Web 3.0, DeFi und NFTs

Open-Source, permissionless blockchain Algorand kündigte gestern das Release seines neuesten Protokoll-Upgrades an, um die Entwicklung von Blockchain-Anwendungen für eine breitere Entwickler-Community zugänglicher zu machen und die Funktionalität der Smart Contract Entwicklung zu verbessern.

Das Ziel von Algorand ist es, die Zukunft des Finanzwesens (FutureFi) durch seinen Fokus auf Leistung, Interoperabilität und Funktionalität voranzutreiben. Der Pure Proof of Stake Konsens-Mechanismus der Blockchain bedeutet, dass Blöcke innerhalb von Sekunden finalisiert werden und der Transaktionsdurchsatz so hoch ist wie der von großen Zahlungsnetzwerken. Anfang dieses Jahres wurde Algorand sogar zu einer Kohlenstoff-negativen Blockchain.

Das neueste Protokoll-Update ermöglicht es Entwicklern, schnelle, leistungsstarke und kostengünstige dezentrale Anwendungen (Dapps) durch die Algorand Virtual Machine (AVM) zu erstellen. Zu den Anwendungsfällen gehören Web 3.0, dezentrales Finanzwesen (DeFi) und Non-Fungible-Token (NFTs), dank verbesserter Funktionen für Entwickler.

Die AVM erleichtert die Entwicklung von Smart Contracts in zugänglichen Sprachen, wie Python und Reach – einer einfachen Programmiersprache, die eine Untermenge von JavaScript verwendet. Zusätzlich arbeitet das Projekt an der Öffnung der Codierung in Clarity, C, C++, Go, Rust, Haskell, JavaScript und mehr. Neben Turing-kompletten Sprachen unterstützt die AVM neue Opcodes, größere Programmumfänge und ermöglicht es Entwicklern, Schleifen, Funktionen und Rekursion zu verwenden.

Paul Riegle, Chief Product Officer bei Algorand, erklärt: „Entwickler, die bereits Smart Contracts auf Algorand geschrieben und eingesetzt haben, haben durch die Verwendung von Teal mit früheren Versionen der AVM interagiert und uns Feedback gegeben, das es uns ermöglicht hat, die AVM schnell zu iterieren und zu verbessern. Wir sind gespannt, was diese Version für die Entwickler-Community eröffnet und freuen uns auf weitere Verbesserungen in den kommenden Monaten.“

Ethereum-Verträge können nach dem Upgrade einfacher auf Algorand portiert werden, was präzisere Anwendungen ermöglicht. Die AVM bietet zudem neue Funktionalitäten wie atomare Transfers, die das Teilen von Transaktionsgebühren ermöglichen, die Maximierung von Blockchain-Speicher auf vielseitige Weise und die Schaffung eines automatisierten Market Makers (AMM), auf dem andere aufbauen können.

Im vergangenen Monat jährte sich der Start des Algorand-Mainnets zum zweiten Mal, und mehr als 500 globale Organisationen haben sich seither dem Ökosystem angeschlossen. Die AVM könnte die Möglichkeit bieten, viele weitere Organisationen in die neue digitale Wirtschaft einzubinden.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.