HomeNewsAdaLend-CEO erklärt, warum sie Cardano statt Ethereum gewählt haben

AdaLend-CEO erklärt, warum sie Cardano statt Ethereum gewählt haben


Kaspars Koskins, CEO von AdaLend, glaubt, dass der Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi) in diesem Jahr noch größer werden wird.

Der CEO von AdaLend hat kürzlich in einem Interview darauf hingewiesen, dass die Cardano-Blockchain mit den Zielen des Unternehmens übereinstimmt. Daher der Grund, warum sie sich entschieden haben, ihre Plattform auf der Cardano-Blockchain statt auf Ethereum aufzubauen. Koskins sagte:

„Wir haben uns dafür entschieden, auf der Cardano-Blockchain aufzubauen, da Ethereum von der Mehrheit der Menschen auf dem Planeten aufgrund der hohen Transaktionskosten nicht mehr genutzt werden kann – mit Gasgebühren, die sich auf Hunderte von Dollar pro Transaktion belaufen. Dies ist heute für normale Menschen in der westlichen Welt sowie für Millionen von Menschen ohne Bankverbindung in den Entwicklungsländern Afrikas und Asiens, die weitaus geringere Kredite und Kredite aufnehmen, inakzeptabel.“

Koskins beklagte, dass Ethereum derzeit nur von den Reichen genutzt werden kann, während neue Plattformen wie Solana und Avalanche Probleme mit Zentralisierung, Sicherheit und Zuverlässigkeit haben. Er fügte hinzu:

„Die Vision von AdaLend passt perfekt zu der des Cardano-Gründers Charles Hoskinson, der sich leidenschaftlich dafür einsetzt, die finanziellen Ergebnisse für Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern, unabhängig von Rasse, Nationalität, Geschlecht oder finanziellem Status.“

Der CEO von AdaLend fügte hinzu, dass das DeFi-Ökosystem in den kommenden Jahren größer werden würde, da immer mehr Menschen ihre finanzielle Zukunft in die Hand nehmen würden. Er betonte:

„DeFi-Systeme sind per Definition robuster und antifragiler als zentralisierte Unternehmen wie BlockFi. Das AdaLend-Protokoll und -Netzwerk ähnelt eher Bitcoin oder Cardano, während die Netzwerkskalierung robuster gegen Angriffe wird.“

Koskins sagte, dass die Menschen mit dezentralisierten Finanzplattformen einen guten Zinssatz für ihre hart verdienten Ersparnisse verdienen können, ohne sich Gedanken über die Risiken machen zu müssen, dass die Regierung die Plattform angreift, wie sie es bei einem zentralisierten Krypto-Kreditgeber wie BlockFi getan haben, oder wenn die Regierung versucht, ihr Bankkonto einzufrieren wenn sie mit ihrer Meinung nicht einverstanden sind.

Der DeFi-Bereich verzeichnete im vergangenen Jahr ein massives Wachstum, sowohl in Bezug auf die Akzeptanz als auch auf den Gesamtwert, der in Smart Contract Blockchains eingeschlossen ist.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.