HomeNewsCardano Kurs: ADA legt am Wochenende über 50% zu – sollte man Cardano im Auge behalten?

Cardano Kurs: ADA legt am Wochenende über 50% zu – sollte man Cardano im Auge behalten?

Nach einem Anstieg am Wochenende stieg Cardano in der Rangliste auf und belegte auf CoinMarketCap den vierten Platz.

2021 war für Cardano bisher ein gutes Jahr. ADA verzeichnete seit Beginn des neuen Jahres Zuwächse von rund 300%. Das Wochenende war besonders aufregend – ADA legte nicht nur um mehr als 50% zu, von 0,44 USD zu Beginn des Freitags auf 0,67 USD zum Zeitpunkt des Schreibens, sondern schlich auch die Rangliste auf den vierten Platz bei CoinMarketCap.

Nach dem Start am Freitag auf Platz 6 mit einer Marktkapitalisierung von rund 14 Milliarden US-Dollar übersprang Cardano zuerst Polkadot und dann Ripple und liegt derzeit mit einer Marktkapitalisierung von 20,7 Milliarden US-Dollar auf dem vierten Platz. Knapp hinter Tether, dessen Marktkapitalisierung 28,8 Milliarden US-Dollar beträgt. ADA erreichte letzte Woche auch sein Dreijahreshoch, obwohl die Währung immer noch bei nur etwa der Hälfte des Allzeithochs von 1,40 USD handelt, das Anfang 2018 erreicht worden war.

Mit Cardanos Aufstieg als direkter Konkurrent von Ethereum haben viele in ADA investiert, um sich gegen potenzielle Probleme bei der Entwicklung von Ethereum 2.0 abzusichern. In der Tat verstärkte Cardano-Gründer und Ethereum-Mitgründer Charles Hoskinson die Sorgen einiger Menschen, als er letzte Woche in einem Interview mit Ben Armstrong das Skalierungsmodell von Ethereum 2.0 kritisierte.

Wir haben radikal unterschiedliche Skalierungsmodelle ausgewählt“, erklärte Hoskinson. „Eigentlich denke ich, dass beide ein Arbeitspotential haben. Ich denke aber auch, dass Vitaliks [Mitbegründer von Ethereum] aus technischer und wissenschaftlicher Sicht ein bisschen riskanter ist, weshalb es für sie so schwierig war, Eth2 auf den Weg zu bringen.

Ein weiterer Katalysator für den Preisanstieg könnte der Mary Hard Fork sein, der letzte Woche stattfand. Das nach der Frankenstein-Autorin Mary Shelley benannte Update wird die dezentrale Finanzierung im Netzwerk freischalten und erstmals die Entwicklung intelligenter Verträge unterstützen. Darüber hinaus könnte die Nachricht, dass Grayscale Investments neben anderem einen Cardano Trust beantragt hat, positive Auswirkungen auf den ADA-Preis gehabt haben.

Was ADA an diesem Punkt angeht, deutet der relative Stärkeindex sowohl im Wochen- als auch Tages-Chart darauf hin, dass ADA derzeit überkauft ist, sodass wir kurzfristig eine gewisse Konsolidierung sehen könnten. Da jedoch täglich Tausende neue Cardano-Geldbörsen erstellt werden, nehmen die großen ADA-Transaktionen zu. Gleiches gilt für die zunehmende Google-Suche nach „Cardano“ – dies deutet darauf hin, dass sich auf längere Sicht keine Hinweise auf eine nachlassende Cardano-Aufregung zeigen.

Tags:

Melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Newsletter an!

Maßgeschneiderte E-Mails

Niemals SPAM!

Alt coin news

Jederzeit kündigen

Nach der Anmeldung erhalten Sie von Zeit zu Zeit Sonderangebote von uns per E-Mail. Ihre Daten werden nicht an Dritte verkauft oder weitergegeben. Lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen