HomeNewsAbflüsse von Bitcoin-Minern sind gesunken, als BTC 50.000 USD erreicht

Abflüsse von Bitcoin-Minern sind gesunken, als BTC 50.000 USD erreicht

Ein von Glassnode veröffentlichter Bericht legt nahe, dass Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten geraten, wenn alte Investoren an Gewinnen teilnehmen

Von Glassnode analysierte On-Chain-Daten haben gezeigt, dass die Mehrheit der Miner nur einen kleinen Teil der Bitcoins verkauft, die sie verdienen. Langfristige Anleger hingegen profitieren von erzielten Gewinnen. Das Kryptoanalyseunternehmen gab bekannt, dass die Abflüsse von Minern seit Beginn des Monats dünn ausfielen. Dies steht im Gegensatz zu dem, was im Januar geschah, als Miner BTC in großen Mengen verkauften.

Den veröffentlichten Daten zufolge bilden längerfristige Investoren und Miner während des Bullenzyklus eine Bitcoin-Verkäufergemeinschaft. Der On-Chain-Analyse-Anbieter vermutete weiterhin, dass die verringerten Abflüsse von Minern einen bullischen Markt darstellen. Glassnode verdeutlicht, dass Miner ihre Betriebskosten beglichen haben oder Münzen lagern, nachdem Tesla den Bitcoin-Einstieg angekündigt hatte.

In einem Abschnitt des Berichts heißt es: „Dies deutet darauf hin, dass Miner entweder angemessene Verkäufe zur Deckung der Kosten getätigt haben oder, dass sie Teslas Vertrauensvotum als fairen vertretbaren Grund ansehen, ihre Schatzkammern fest im Griff zu behalten.“

Die Daten zeigten auch, dass viele langfristige Investoren die Tesla-Ankündigung als gute Gelegenheit betrachteten und diese zur Bereinigung nutzten. Das Analyseunternehmen stützte diese Schlussfolgerung auf die durchschnittliche Lebensdauer der ausgegebenen Bitcoin-Ausgaben (Average Spent Output Lifespan) – eine Metrik, die das Durchschnittsalter der ausgegebenen Transaktionsausgaben angibt.

Die Theorie von Glassnode wird auch durch die Metrik Coin Days Destroyed gestützt, die die wirtschaftliche Aktivität auf der Grundlage von Coins darstellt, die seit einiger Zeit nicht mehr verwendet wurden. Laut der Metrik sind derzeit viele ältere Coins in Umlauf. Die Blockchain-Firma stellte schließlich fest, dass langfristige Investoren Nutznießer des Bitcoin-Laufs waren, der im Oktober letzten Jahres begann.

Der Bitcoin ist derzeit um fast 30 % gestiegen, seit der Elektroautohersteller seinen Kauf von 1,5 Milliarden US-Dollar in BTC angekündigt hat. Dies geschieht nach einem Einstiegszauber. Dieser begann, als der Bitcoin im Januar stark korrigierte. Die führende Kryptowährung erreichte heute ein Rekordhoch, als sie zum ersten Mal seit ihrer Gründung an einigen wichtigen Börsen wie Bybit und Coinbase kurzzeitig das Niveau von 50.000 US-Dollar durchbrach. Die Krypto hat sich inzwischen zurückgezogen und wechselt bei 49150 US-Dollar den Besitzer – fast die Hälfte des sechsstelligen Preises.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.