HomeNews800 Millionen XRP in vier großen Transaktionen bewegt, als Bären mit Aufwärtsbewegungen drohen

800 Millionen XRP in vier großen Transaktionen bewegt, als Bären mit Aufwärtsbewegungen drohen

9 Juni 2020 By Benson Toti

Die Bullen kämpfen darum, Bären in Schach zu halten, da sie eine Konsolidierung oberhalb der Gewinne vom Montag anstreben

Das Währungspaar XRP/USD bleibt träge – trotz der Versuche der Bullen, die Trades am frühen Morgen am Dienstag etwas in Schwung zu halten. Nach der Eröffnung der letzten Sitzung bei 0,203 USD erholten sich die Käufer auf ein Intraday-Hoch von 0,2043 USD. Der Handel an den asiatischen Märkten barg jedoch das Risiko, die Bären wieder ins Spiel zu holen.

Ein Schlusskurs bei 0,204 USD sah großartig für den XRP aus, bevor die Bären den Preis um einen Prozentpunkt auf rund 0,2029 USD drückten. Dieser leichte Rückschlag bedeutet, dass sich das Paar an einem wichtigen Wendepunkt in der Nähe seiner SMA-50-Kurve aufhält. Auf der Oberseite beobachten die Händler den MACD, der bei Drucklegung eine rückgängige Bewegung erkennen ließ.

Abb. 1: Der XRP-Preis  im 4-Stunden-Diagramm/Quelle: TradingView

Derzeit befindet sich Ripple in einer Konsolidierungsphase über der Marke von 0,2000 USD, dem Hauptunterstützungsbereich, den Käufer seit einiger Zeit zu verteidigen versuchen. Im 4-Stunden-Chart dürfte der XRP-Preis auf 0,2100 USD steigen, wenn die Bullen die Kontrolle über 100 SMA behalten.

Ein Ausbruch, um die zinsbullische Dynamik zu beseitigen, ist wenig wahrscheinlich, wenn diese Niveaus nicht geklärt werden und der XRP-Markt weiterhin starken Widerständen bei 0,244 USD und 0,283 USD ausgesetzt ist.

Ein rückläufiger Sprung macht die Unterstützungen bei SMA 50 und SMA 20 eher schwierig, da sie 0,192 USD und 0,181 USD in Sicht bringen.

Abb. 2: XRP macht etwa 3,29 % der gesamten Marktkapitalisierung aus./Quelle: Coin360

800 Millionen XRP sind „umgezogen“

In den letzten Stunden beobachtete @Whale_Alert, dass Transaktionen mit 800 Millionen XRP „von der Ripple OTC Distribution auf eine unbekannte Wallet transferiert wurden“. Nach Angaben des Analysedienstes wurden die großen Transaktionen in vier Chargen von je rund 200 Millionen XRP mit einem Gegenwert von je circa 40,5 Millionen US-Dollar, woraus sich ein Gesamtvolumen von etwa 162 Millionen US-Dollar ergab.

Da die Preisbewegungen wahrscheinlich noch höher ausfallen werden, hat die Ripple-Community rasch darüber spekuliert, ob es sich um einen institutionellen Investor handeln könnte, der sich auf einen XRP-Ausverkauf vorbereitet. Ebenso könnte aber Ripple selbst Verursacher sein, indem das Unternehmen mal wieder Gelder auf ein anderes Treuhandkonto überweist.

Die große Transaktion kommt in einem Augenblick zustande, als Ripple bekannt gab, das Unternehmen werde  seine Zusammenarbeit mit großen globalen Banken und Zahlungsunternehmen im Rahmen seines On-Demand-Liquiditätsangebots (ODL) weiterhin fortsetzen.

Ripples Produkt-SVP Asheesh Birla merkte kürzlich in einer Diskussion über die Plattform an , man habe zuletzt an Pilotprojekten für XRP in Kooperation mit der Saudi Arabia Monetary Authority (SAMA) sowie der Bank of England. Die Pilotprojekte seien schon vor fünf Jahren aufgenommen worden.

Währenddessen könnte die Einführung von XRP durch die Portfolio-Aufnahme des Ripple Token ins Portfolio der Schweizer Bank Maerki Baumann & Co AG zusätzlichen Schwung erhalten. Schweizer Anleger können nun einfacher RXP kaufen. Die Bank integrierte zudem Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum.

Tags:
XRP