HomeNews400 Bitcoin Gebühr für Listung eines Shitcoins auf Binance? Alles gelogen!

400 Bitcoin Gebühr für Listung eines Shitcoins auf Binance? Alles gelogen!

Für die Listung von neuen digitalen Währungn auf Kryptowährungsbörsen wie Binance erheben die Betreiber der Plattform eine stattliche Gebühr. Ein Bekannter der Kryptoszene hat jetzt angeblich an Hand eines E-Mail-Verkehrs aufgedeckt, dass Binance 400 Bitcoin Gebühren für die Listung von neuen Coins auf der Plattform erhebt. Changpeng Zhao dementiert ejene Gerüchte sofort.

In den unendlichen Weiten des Kryptouniversums entstehen schnell Gerüchte, Informationen verbreiten sich dank des Internets wie ein Lauffeuer. Social Media Netzwerke wie Twitter und Facebook tragen entscheidend dazu bei.

Christopher Franko, Co-Founder des Expanse Projekts, hat auf Twitter behauptet Beweise vorlegen zu können, dass Binance für die Listung eines neuen Coins Gebühren in Höhe von 400 Bitcoin erheben würde. Als Beweismaterial führt er einen Screenshot in einer E-Mail mit der Absenderadresse [email protected] ins Feld, die seine Aussagen untermauern sollen.


Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, antwortete prompt und stellte klar, dass Binance für Shitcoins weder 400 Bitcoin noch 4.000 Bitcoin an Gebühren erheben würde, da sie nur Projekte listen, die tatsächlich Hand und Fuß haben und nicht als Scam eingestuft werden.

Kurze Zeit später nannte Zhao Franko persönlich beim Namen und führte aus, dass Binance in einer E-Mail nie über Gebühren sprechen würde, schon gar nicht in Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit. Christopher Franko’s ließ nicht lang auf sich warten:

you are a fucking liar it’s that simple.

Changpeng Zhao beschreibt weiterhin, dass er in den Prozess des Listings von neuen Coins auf Binance nicht involviert ist.


Unabhängig davon wer die absolute Wahrheit spricht, erheben Exchanges eine Gebühr für die Listung neuer Kryptowährungen. Die Höhe der Gebühren kann die Kryptobörse selbst festlegen, da es in ihrem eigenem Ermessen liegt. Hierbei sollen Gebühren in bis zu 7-stelliger Höhe anfallen können.

Der Kurs von Bitcoin verzeichnet innerhalb der letzten 24h ein Minus von 5,50 Prozent auf einen Preis von 5.290,85 Euro. Wie wir bereits berichteten ist die Marktdominanz auf über 50 Prozent angestiegen.

Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.