HomeNews40 Milliarden US-Dollar des Stimulus-Pakets könnten in Bitcoin fließen

40 Milliarden US-Dollar des Stimulus-Pakets könnten in Bitcoin fließen

Das kürzlich verabschiedete Konjunkturpaket könnte einige Auswirkungen auf den Krypto- und Aktienmarkt haben

US-Präsident Joe Biden hat kürzlich eine Konjunkturpaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar unterzeichnet. In diesem ist festgelegt ist, dass US-Bürger, die weniger als 80.000 US-Dollar verdienen, Anspruch auf Corona-Hilfen in Höhe von 1.400 US-Dollar haben. Das Konjunkturpaket läuft bereits, da einige Personen berichtet haben, dass sie schon Zahlungen erhalten haben. Finanzexperten sind davon überzeugt, dass einige Familien einen Teil ihrer Zahlungen investieren, um höhere Gewinne zu erzielen.

Das Investmentbanking-Unternehmen Mizuho Securities hat gestern eine Umfrage veröffentlicht, an der mehr als 235 Befragte teilnahmen, die wahrscheinlich Zahlungen erhalten werden. Laut der Umfrage möchten 10 % der Befragten (was fast 40 Milliarden US-Dollar entspricht) mit ihren Auszahlungen in Bitcoin investieren.

Weiter wird ausgeführt, dass einige auch versuchen werden, an die Börse zu gehen, um ausgezahlte Hilfsleistungen zu investieren. Diejenigen, die sich für den Bitcoin interessieren, sind in der Mehrheit, was das Krypto-Asset zur wahrscheinlicheren Option macht. Eine zitierte Fallstudie bestätigte, dass die Flaggschiff-Kryptowährung mehr als die Hälfte der gesamten zusätzlichen Ausgaben ausmachen könnte.

Das Bankinstitut geht davon aus, dass diese Bitcoin-Käufe, die sich aus Schecks im Wert von 1.400 USD ergeben, auch das Bitcoin-Marktkapital um etwa 3 % steigern werden. Die aktuelle BTC-Marktkapitalisierung liegt zum Zeitpunkt des Schreibens leicht über einer Billion USD. Mizuho-Analysten berichteten: „Bitcoin ist die bevorzugte Investitionsoption unter den Scheckempfängern. Er macht fast 60 % der zusätzlichen Ausgaben aus, was zusätzliche Ausgaben in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar für Bitcoin aus Stimulus-Schecks bedeuten kann. Dies entspricht 2 bis 3 % der aktuellen 1,1 Billionen US-Dollar der Bitcoin-Marktkapitalisierung“.

Die jüngste Rallye und der allgemeine Anstieg des Bitcoin in diesem Jahr könnten mehr Menschen in den Kryptosektor treiben, da das digitale Asset größtenteils ein Erfolg war. Obwohl es mit einem gewissen Risiko verbunden ist, stellt es aufgrund seiner enormen potenziellen Belohnung für viele eine bevorzugte Option dar.

Einige Branchenexperten haben behauptet, dass der Stimulus-Kauf von Bitcoins die Kryptowährung in Richtung eines neuen Allzeithochs führen könnte. Die Prognose ist nicht weit hergeholt, bedenkt man, dass die derzeitige Marktstimmung optimistisch ist.

Die japanische Bank ist jedoch nicht die einzige, die glaubt, dass ein Teil des Stimulus auf den Aktienmarkt gerichtet sein wird. Goldman Sachs argumentiert ebenfalls, dass ein erheblicher Teil der Stimulus-Auszahlung an der Börse landen wird. David Kestin, Stratege bei der Investmentbank und dem Finanzdienstleistungsunternehmen, erklärte, Amerikaner, die die Zahlungen erhalten, würden die größte Eigenkapitalnachfrage stellen.

Stichworte:
Akzeptiert Kunden aus den USA
Preisgekrönte Cryptocurrency-Handelsplattform
Große Auswahl an Krypto-Assets
Mein Konto eröffnen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.