HomeNews3 Gründe, warum Ripple von seinem Februar-Hoch um 25 % abgestürzt ist

3 Gründe, warum Ripple von seinem Februar-Hoch um 25 % abgestürzt ist

Der Ripple-Preis ging am Dienstagmorgen stark zurück und beschleunigte den Ausverkauf, der Anfang dieses Monats begann. XRP wird bei 0,6830 USD gehandelt, dem niedrigsten Stand seit dem 7. Februar dieses Jahres. Es ist um mehr als 25 % von seinem höchsten Stand in diesem Monat gefallen.

Mehrere Faktoren für den Ausverkauf

Es gibt mehrere Gründe, warum der XRP-Preis in den letzten Wochen zurückgegangen ist. Erstens gibt es Bedenken wegen der andauernden russischen Invasion in der Ukraine. Am Montag erkannte Putin zwei Separatistengruppen in der Ostukraine und forderte sofort das Militär auf, dorthin für friedenserhaltende Operationen zu ziehen. Der Schritt wurde vom UN-Sicherheitsrat kritisiert.

In den meisten Fällen hat diese Krise keinen direkten Zusammenhang mit Ripple und den meisten Kryptowährungen. Daher ist seine Preisbewegung hauptsächlich auf die allgemeine Risikobereitschaft am Markt zurückzuführen, da die Anleger zu sicheren Anlagen wie Gold wechseln. Tatsächlich sind die Goldpreise auf die höchsten Niveaus seit mehr als 6 Monaten gestiegen, da der Angst- und Gierindex auf den niedrigsten Stand seit mehr als einer Woche gefallen ist.

Der Ripple-Preis fällt ebenfalls, da die Anleger auf die zunehmende Möglichkeit reagieren, dass die Federal Reserve in Zukunft etwas restriktiver sein wird. Kürzlich veröffentlichte Daten zeigten, dass es der amerikanischen Wirtschaft gut geht, die Arbeitslosenquote sinkt und die Inflation auf den höchsten Stand seit über 4 Jahrzehnten steigt. Historisch gesehen neigen riskante Vermögenswerte wie Ripple und Bitcoin dazu, von einer restriktiven Fed negativ beeinflusst zu werden.

Darüber hinaus beobachten die Anleger den laufenden Fall SEC vs. Ripple, der in den USA läuft. Die SEC hat Ripple und seine Gründer beschuldigt, Kapital beschafft zu haben, ohne ein ordnungsgemäßes Verfahren einzuhalten. Ripple hat die Behauptungen zurückgewiesen und einen ehemaligen hochrangigen SEC-Beamten als leitenden Anwalt eingestellt.

Wie der Richter in diesem Fall entscheiden wird, ist unklar. Aber ungeachtet des Urteils glauben Analysten, dass sich der Ripple-Preis weiterhin gut entwickeln wird. In der Vergangenheit endeten solche Fälle mit einer Geldbuße, die den Angeklagten auferlegt wurde.

Ripple-Kursprognose

Der Vier-Stunden-Chart zeigt, dass sich der XRP-Preis in den letzten Wochen in einem tiefen Ausverkauf befand. Der Ausverkauf beschleunigte sich, als er unter das Unterstützungsniveau bei 0,7530 USD fiel, das die untere Seite des absteigenden Dreiecksmusters war.

Ripple hat sich auch unter die gleitenden 25-Tage- und 50-Tage-Durchschnitte bewegt, während der Relative Strength Index (RSI) auf das überverkaufte Niveau gefallen ist. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Coin weiter fallen wird, da die Bären die nächste wichtige Unterstützung bei 0,65 USD anpeilen.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.