NEM – eine Krypto-Plattform der nächsten Generation

0

NEM steht für New Economy Movement. Es handelt sich bei NEM um eine Krypto-Plattform der neusten Generation. Die zur Plattform gehörende Kryptowährung heißt XEM. Das System ist am 31. März 2015 offiziell gestartet.

Die Betreiber von NEM fühlen sich vor allem den Grundwerten Selbstbestimmung und Chancengleichheit verpflichtet. Das Entwicklerteam der Krypto-Plattform hat sich kein geringeres Ziel gesetzt, als eine nachhaltige und zeitgemäße Wirtschaft zu erschaffen. Die aktuelle Marktkapitalisierung von NEM liegt bei knapp 2 Milliarden USD. Der aktuelle NEM Kurs schwankt derzeit zwischen 20 und 30 Cent pro XEM-Einheit (Stand Ende August 2017).

Wer steckt hinter NEM?

Im eigentlichen Sinn ist NEM eine professionelle, teils testbetriebene Softwareentwicklungsmethode. Geschrieben wird sie in Java und JavaScript. Zum Entwicklerteam gehören etwas mehr als 70 kongeniale Programmierer auf der ganzen Welt. Die zum Teil promovierten Teammitglieder kümmern sich auch um das Marketing und die PR, das Beta-Testing und den technischen Support.

Das Ökosystem von NEM wurde von Anfang an sorgfältig geplant und verschiedenen, kompromisslosen Testreihen unterzogen. Während der neun Monate andauernden Alpha- und Betaphase der Softwareentwicklung wurden Millionen von Transaktionen durchgeführt, um die Funktionalität des Systems immer wieder auf den Prüfstand zu stellen.

Das NEM-Team will neuartige Lösung für eine ganze Reihe von Anwendungsgebieten schaffen. Dazu zählt der Internethandel, der Umgang mit persönlichen Finanzen, die sichere Übermittlung von Nachrichten sowie Automatisierungsprozesse fürs Büro. Oberste Priorität für dir Entwickler von NEM haben Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Das Besondere an NEM

Neuartig und besonders an NEM ist, dass die Krypto-Plattform auf dem Konzept des „Proof of Importance“ basiert. Über einen Algorithmus wird für jedes XEM-Konto ein sogenannter Wichtigskeitwert ermittelt. Bitcoin und Ethereum hingegen basieren auf den Konzepten Proof of Work beziehungsweise Proof of Stake.

Beim Proof of Importance (POI) werden neben finanziell messbaren Kategorien auch Faktoren wie die Aktivitäten, die Fähigkeiten oder die Zuverlässigkeit eines Kontoinhabers in das Geldsystem einbezogen. Die Reputation eines Teilnehmers fließt insgesamt bei dieser Neuerung nun über den Algorithmus „Proof of Importance“ mit in die Blockchain ein.

Mit der Kryptowährung XEM können so auch Dienstleistungen, Interaktionen und Bewertungsmechanismen realisiert werden. Je höher ein Wichtigkeitswert bei einem Konto ist, um so wahrscheinlicher ist es, das der Inhaber Transaktionsgebühren erntet. Kontos mit höheren Guthaben sind so nicht automatisch die einträglicheren.

Auf diese Weise soll die Motivation geweckt werden, den XEM tatsächlich zu nutzen und nicht auf dem Konto zu halten. Damit werden Zentralisierungstendenzen und Preisschwankungen vorgebeugt und die Umlaufgeschwindigkeit der Kryptowährung wird vorangetrieben.

Die Sicherheitsmechanismen bei NEM

Mit dem oben beschriebenen Reputations-Allgorithmus „Eigentrust++“ stellt NEM sicher, wie vertrauensvoll die einzelnen Knotenpunkte des Netzwerkes sind. Wenig vertrauensvolle Knotenpunkte werden mit Sicherheit nicht für die aktive Kommunikation ausgewählt.

Zwischen den Knotenpunkte ist zudem eine neuartige und effiziente Spam-Schutzfunktion und eine Zeitsynchronisation integriert. Die Nutzer selbst werden durch eine einfach handhabbare Blockchainbasierte Multisignatur-Methode geschützt.

Nachrichten können zudem verschlüsselt werden. Die Software von NEM fußt auf eine grundsolide Client-Server-Architektur, die jederzeit um weitere Sicherheitsvorkehrungen erweitert werden kann.

Lohnt sich eine Investition in NEM?

Derzeit ist noch unsicher, wie die genaue Roadmap für die Zukunft aussehen wird. NEM ist jedoch ein viel versprechendes System, das nur noch den richtigen Investor finden muss, um das volle Potenzial entfalten zu können.

Die zweiteilige Software, bestehend aus dem Infrastructure Server NIS und dem Community Client NCC, ist auf jeden Fall eine der fortschrittlichsten, dezentralen Krypto-Plattformen weltweit. Für die Zukunft sind bei der Krypto-Plattform zahlreiche innovative Anwendungen vorgesehen.

Da bei der Architektur der Software keine Drittanbieter einbezogen wurden, kann sie auf ganz unterschiedlichen Geräten anwendet werden. Damit ist NEM zukünftig einem großen Nutzerkreis zugänglich. Wenn du NEM kaufen willst, dann erfährst du es in unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zum NEM kaufen.

Fazit und Ausblick

Derzeit liegt die Marktkapitalisierung bei über 2 Milliarden. Die Kursentwicklung machte kurzzeitig Mut, jedoch muss noch der letzte Durchbruch passieren, damit sich die Währung langfristig auch durchsetzen kann. Das Mining wird bei NEM übrigens „vesting“ genannt. Vesting bedeutet so viel wie „ernten“.

Um mit dem Havesting von XEM zu beginnen, benötigt man 10.000 XEM Coins. Das entspricht in etwa einer Investition von 2.000 Euro. Das NEM Ökosystem befindet sich derzeit noch ganz am Anfang, kann aber eine große Zukunft vor sich haben.

Werbung
Aequator Coin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here