Monero (XMR): Eine Kryptowährung mit viel Potenzial?

Der Monero ist ein Altcoin der seit Anfang April 2014 weltweit auf vielen Börsen gekauft und getradet werden kann. Die virtuelle Währung basiert auf dem Whitepaper von CryptoNote und hat keinerlei Gemeinsamkeiten oder Beziehung zu dem Platzhirsch Bitcoin.

Seit Mitte August hat sich der Wert des Monero von ehemals starken 50€ auf nunmehr über 110€ avanciert. Damit hat sich der Monero Kurs mehr als verdoppelt und die Marktkapitalisierung liegt bei über 2 Milliarden Euro.

Dadurch hat sich der Altcoin unter die Top 10 der am höchsten kapitalisierten Kryptocurrencies geschoben. Der Monero hat einen entscheidenen Vorteil im Vergleich zum Bitcoin – was das genau ist erklären wir in den nächsten Zeilen.

Doch was genau ist der Monero und welche Technologie steckt dahinter?

Der Monero nutzt einen komplett neuen Code und hat keinerlei Gemeinsamkeiten mit der verwendeten Blockchain des Bitocoin. Der Litecoin enthält viele Codeschnipsel des Bitcoin, da dieser von der Leitwährung abgespalten wurde, das ist bei Monero nicht der Fall.

Der Monero ist bis auf 12 Nachkommastellen teilbar. Das bedeutet dass die kleinste verfügbare Währungseinheit 0,00000000001 XMR entspricht.
Welche Aufgaben und Konzepte bereits abgeschlossen wurden, gerade bearbeitet werden oder noch bevorstehen, könnt ihr auf der offiziellen Seite des Monero nachlesen.

Blockchain-Daten, Difficulty-Level und Anonymität

Die Zeit die es braucht um einen Block zu generieren beträgt aktuell Zwei Minuten da immer mehr Monero im Umlauf sind. Beim Bitcoin dauert es ca. 10 Minuten die zwischen jeder Block-Generierung liegen. Die Monero Blockchain ist damit fünf Mal so schnell wie das Bitcoin Netzwerk.

Die Mining Difficulty von XMR steigt oder sinkt ohne Verzögerung. Es gibt keine festgelegten Zeitabstände wie dies beispielsweise beim Bitcoin der Fall ist.

Das sogenannte Crypto-Night Protokoll bringt eine Verschlüsselung mit sich die den Anwendern bzw. Nutzern von Monero eine ganze Reihe an Features im Zusammenhang zum Thema Datenschutz und Anonymität mit sich bringt.

Hierbei werden Ring Signatures und Stealth Signatures verwendet. Stealth kommt aus dem Englischen und bedeutet verdeckt. In diesem Zusammenhang wird in der Blockchain die Transaktion auf einer bekannten Adresse getrackt, die jedoch nicht öffentlich einsehbar ist. Nur der Eigentümer selbst kann mit dem sogenannten Private-Key (Sicherheitspasswort für das Wallet) auf das Konto zugreifen und Einsehen. Im Einzelfall kann dieser auch auf eine vertrauenswürdige Person übertragen bzw. weitergereicht werden.

Die Sicherheitssignatur „Ring Signatures“ ermöglicht, dass der Geldfluss auf mehrere Blocks aufgeteilt wird und dadurch eine Nachverfolgung durch ein „Auskundschaften der Blockchain“ sehr sehr erschwert wird. Eine Rückverfolgung bzw. Nachvollziehen von welchem Wallet zu welchem Wallet die Transaktion getätigt wird ist damit fast ausgeschlossen.

Ein „Freezing“ von Konten durch die Miner ist damit ausgeschlossen, da die detaillierten Vorgänge der Transaktion nicht nachvollziehbar sind. Dieser Vorgang wird auch als Blacklisting bezeichnet.

Monero Kurs und Monero (XMR) kaufen

Den aktuellen Monero Kurs könnt ihr auf dieser Seite nachlesen. Ende August 2017 erlebte die Kryptowährung einen wahren Aufstieg. Der Wert stieg um fast das Doppelte auf rund 115€ pro Monero-Einheit.

Aus diesem Grund kann es natürlich interessant sein Monero zu kaufen. Wie ihr das einfach und schnell ohne große Probleme durchführen könnt, haben wir euch in dieser kurzen Schritt-für Schritt Anleitung zum Monero kaufen zusammengeschrieben.

Fazit und Ausblick in die Zukunft

Mit der starken Privatsphäre und der zugesicherten Anonymität, für alle Nutzer, ist dieser Coin für alle Investoren interessant.

Derzeit gibt es einen unglaublich starken Kursanstieg der unter anderem auf die Nichtnachverfolgbarkeit der Transaktionen zurückzuführen ist. Viele potenzielle Interessenten haben einen Altcoin gefunden, der nicht nur eine riesige Menge an Monero-Einheiten mit sich bringt, sondern dazu auch noch als sehr sicher gilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentar

  • 9 Monaten ago
    Reply

    Mathias

    Interessanter Artikel. Man darf gespannt sein welche Währungen sich letztendlich durchsetzen werden.

  • 6 Monaten ago
    Reply

    Dominik

    Das mit der ASIC Resistenz von Cryptonight hat sich wohl erledigt.
    Vermutlich wird Monero eine HF dagegen durchführen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen