Monero Hard Fork erfolgreich, Community atmet auf

Der für den 06. April geplante Hard Fork von Monero war erfolgreich. Die Community atmet auf, da es im Vorfeld viele Unsicherheiten hinsichtlich des durchgeführten Upgrades gab.

Die Kryptowährung Monero unterlief am Freitag 8:20 Uhr UTC bei Blocknummer 1.546.000 einen Hard Fork, um ein Software Upgrade zu installieren. Aufgrund unterschiedlicher Meinungen und großer Skepsis innerhalb der Community haben sich viele Anhänger in sozialen Netzwerken versammelt, um die zukünftige Akzeptanz zu evaluieren und zu bewerten.

Wie wir bereits berichteten, wurde der Hard Fork angestrebt, um den von Bitmain angekündigten Anminer X3, der speziell für das Mining des CryptoNight Algorithmus konzipiert ist, für alle zukünftigen Miningaktivitäten aus dem Netzwerk auszuschließen. Dieser Schritt ist laut der Community notwendig, um eine Zentralisierung des Netzwerkes zu verhindern.

Bereits Mitte Mai kündigte Riccardo Spagni, Core-Entwickler von Monero auf Twitter an, dass durch einen Hard Fork der Proof-of-Work Algorithmus leicht verändert wird, um die ASIC Miner unbrauchbar zu machen. Vor zwei Tagen hat das Monero Team nun bekanntgegeben, dass der Hard Fork erfolgreich durchgeführt wurde.

Auf Grund der großen Unstimmigkeiten innerhalb der Monero Community haben sich zwei Gruppen, Monero Classic (XMC)  und Monero Original (XMO) gebildet, die die frühere ASIC-kompatible Software beibehalten werden.

Sowohl die Webseiten beider Projekte, als auch die auf internationalen Webseiten verteilten Pressemitteilungen enthalten jedoch nicht vieel fundierte Informationen zu den Zielen beider Projekte. Dennoch hat die bekannte Börse HitBTC, Unterstützung für die Kryptowährung Monero Original angekündigt.

Der Mehrwert von XMC und XMO für die Kryptowelt ist aus unserer Sicht eher zu bezweifeln. Wie immer können aber nur die nächste Zeit zeigen, wie es mit beiden Projekten weiter geht.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen