Kryptowährungen sind beliebtes Opfer für Kriminelle

Genau genommen ist es ein offenes Geheimnis, dass der Markt für Kryptowährungen ein interessanter Sektor für illegale Machenschaften sind. Eine neue Studie aber bestätigt genau dies. Denn: Über eine Millarde Dollar wurde seit Jahresbeginn illegal entwendet.

Illegale Transaktionen mit Digitalwährungen bleiben gefragt

Bitcoin, Etherum, Litecoin oder andere Devisen: Viele Altcoins sind „begehrt“, wenn es um den Zuspruch Krimineller geht. Nach Aussage einer neuen Studie heißt es, dass Digitalwährungen in einer Größenordnung von etwa 1,0 Milliarden US-Dollar in 2018 von kriminellen Machenschaften betroffen sind. Verglichen mit den Daten aus dem Jahr 2017 entspricht dies einem Zuwachs von sage und schreibe nahezu 250 Prozent. Diese Daten jedenfalls hat das Unternehmen CipherTrace zur Mitte der Woche bekannt gegeben.

Nicht nut Bitcoin und andere beliebte Währungen werden verwendet

Spannend ist diese Erkenntnis, weil eben nicht nur die führenden Devisen wie Bitcoin, Ethereum oder IOTA betroffen sind von den Aktivitäten. Inzwischen existieren immerhin mehr als 2.000 digitale Währungen, die mal mehr und mal weniger in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn Cyberkriminelle tätig werden. Der Dienstleister Coincheck aus Japan hat die neuen Informationen zur eigenen Handelsplattform und allhemein bekannt gegeben. Dort wurden zum Jahresbeginn Einheiten der Währung NEM in Höhe von umgerechnet fast 467 Millionen Euro gestohlen. Laut CipherTrace gab es im Jahr 2018 aber auch etliche Diebstähle im Rahmen von 20 bis 60 Millionen Euro.

Genaue Daten gibt es wegen der schwankenden Wechselkurse eben nicht. Darüber hinaus sind Kryptowährungen verstärkt zum Zweck der Geldwäsche gefragt. Der Anbieter beziffert die Summe im Bereich der widerrechtlich bewegten Währungen auf gut 2,5 Mrd. Euro seit dem Jahr 2009.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen