Kin

Kin (KIN) ist ein ehrgeiziges Kryptowährungsprojekt von Kik Interactive. Die Technologiefirma, die in Kanada ansässig ist, und hinter der beliebten Messaging-App Kik Messenger steht, strebt danach, sich zu einer beliebten Währung im Internet zu entwickeln und sie konnten bereits erste Erfolge feiern.

 

Kinlogo

(KIN)

Kin

Preis

€0.00

24H Change

-17.36

7 Days Change

24.47

Market Cap

€3.79M

Kin

Kin dient wie jede andere Kryptowährung, z.B. Bitcoin, als Wertübertragung, jedoch ist sie benutzerspezifischer. Sie richtet Ihre Aufmerksamkeit auf die digitale Welt – insbesondere auf Produkte und Dienstleistungen ohne Dollar-Wert, wie Rüstungen und Waffen in Videospielen (sowie andere freischaltbare Objekte), Chat-Designs, Aufklebern, Bildfiltern und so weiter.

 

 

Kin

Kin nutzt eine einzigartige Methode, um diese Währung zu bewerben. Mit diesem Programm, der Kin Rewards Engine (KRE), können Anwendungsentwickler Geld verdienen, indem sie Kin-Transaktionen durch In-App-Käufe und P2P-Transaktionen zwischen Benutzern vereinfachen.

Das Potenzial dieser Kin-Methode lässt sich daran erkennen, dass die Zahl der aktiven Nutzer auf der Plattform von etwas mehr als 80.000 im März 2019 auf fast 600.000 im August, um 700% gestiegen ist. Hier finden Sie aktuelle Statistiken zur Kin-Methode.

Kin

Ripple-CEO: Gerüchte zu Kooperation mit US-Ministerium

Als Medienprofi nutzt Brad Garlinghouse eine Rede des US-Finanzministers in Davos, um Ripple mal wieder ins Gespräch zu bringen. Ripple-CEO Weiterlesen…

Regierung stellt klar: Bitcoin ist in Indien nicht verboten

Indien, eines der größten und mächtigsten Länder der Welt, hat eine Klarstellung bezüglich des rechtlichen Status von Kryptowährungen im eigenen Weiterlesen…

Ex-CFTC Vorsitzender schlägt digitale Version des US-Dollar vor

Christopher Giancarlo hat eine Idee. Der ehemalige Vorsitzende der US Commodity Futures Trading Commission startet ein digitales Dollar-Projekt zur Entwicklung Weiterlesen…

Bringen USA den Digital-Dollar als BTC Gegenentwurf?

Nach China könnte nun auch die nächste wirtschaftliche Großmacht eine eigene Kryptowährung starten. Angeblich gibt es bei der FED entsprechende Weiterlesen…

Bitwise: SEC-Antrag zu Bitcoin ETF zurückgenommen

Es entwickelte sich langsam zu einer unendlichen Geschichte: Der Antrag von Bitwise zu einem Bitcoin ETF. Den Antrag bei der Weiterlesen…

SEC: IEOs sind Wertpapiere und hochriskant

Und wieder meldet sich die SEC zu Wort. Dieses Mal geht es um die rechtliche Bewertung zu IEOs. Von diesen Weiterlesen…

Alternative Kryptowährungen

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen