IOTA und UNOPS wollen in Zukunft zusammenarbeiten: MOU unterschrieben

Die Tangle Technologie von IOTA traf in der Industrie auf großen Zuspruch, sodass sich viele mögliche Praxiseinsätze für das IOTA Projekt ergeben. Gestern hat UNOPS mit IOTA eine Absichtserklärung unterzeichnet, um zukünftig alle internen technologischen Bereiche effizienter zu gestalten und Transaktionen in Echtzeit abzuwickeln.

Das United Nations Office for Project Services (kurz UNOPS) strebt eine Zusammenarbeit mit IOTA an, um den Einsatz der open-source Distributed Ledger Technologie von IOTA bei UNOPS zu testen.

Dabei geht es vor allem um die Erhöhung der Effizienz in der Verwaltung sowie um die Verfolgung von UN-Dokumenten, Lieferketten als auch die Abwicklung von Transaktionen in Echtzeit. Dabei soll nicht nur UNOPS selbst, sondern auch dessen Partner Zugang zur Technologie von IOTA erhalten.

UNOPS Hauptverantwortlicher für Blockchaintechnologie führt dabei aus, dass mit IOTA die Potenziale der Industrie 4.0 zusammen erforscht und eruiert werden sollen (frei übersetzt):

Wir teilen eine Vision, in der Maschinen, Geräte, Sensoren und Menschen miteinander kommunizieren und sich verbinden – es ist die Welt der „Industrie 4.0“. Die Nutzung einer Technologie, die es ermöglicht, dass diese Prozesse gleichzeitig ohne Zwischenhändler ablaufen, trägt zur Beschleunigung unserer Mission als Organisation bei.

Darüber hinaus sollen Schulungsworkshops, Seminare als auch Machbarkeitsnachweise exploriert werden, um das komplette Ökosystem und die internen Strukturen von UNOPS so effizient wie nur möglich zu gestalten.

IOTA Co-Founder David Sønstebø führt aus, dass IOTA sich auf die Zusammenarbeit freut und die UNOPS in allen Bereichen unterstützen wird (frei übersetzt):

Wir freuen uns sehr mit  UNOPS zusammenzuarbeiten und gemeinsam aktuelle und zukünftige Herausforderungen anzugehen. Die IOTA Foundation engagiert sich dafür, das IOTA Tangle für wichtige humanitäre und entwicklungspolitische Zwecke einzusetzen.

IOTA konnte damit einen neuen Partner gewinnen, der sich für die Technologie der deutschen Kryptowährung wärmstens interessiert. Dennoch bleibt vorerst abzuwarten, inwieweit IOTA tatsächlich in der Praxis helfen bzw. unterstützen kann. Interessant für IOTA wird die Bekanntgabe am 03.06.2018 was es mit Projekt Q auf sich hat und wann genau Smart Contracts implementiert werden sollen.

Der Kurs von IOTA liegt zum Redaktionszeitpunkt bei 1,37 Euro und einer entsprechenden Marktkapitalisierung von 3,8 Milliarden Euro. Damit belegt IOTA weiterhin Platz 10 der größten Kryptowährungen. Die Kurse weitere Kryptowährungen kannst du hier prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen