IOTA: Listung auf neuer Börse und Streit mit dem University College London

1

Die Performance von IOTA war in den letzte Monaten durchwachsen, jedoch nimmt der IOTA Kurs langsam Fahrt auf. Für den 04. Mai ist eine neue Listung auf einer großen Börse geplant, sodass dieses Ereignis einen positiven Einfluss auf den Preis haben könnte. Weiterhin hat das University College London angekündigt, die Zusammenarbeit mit der IOTA Foundation abrupt zu beenden.

Die Kryptowährungsbörse Cobinhood hat angekündigt am 04.05.2018 IOTA der Börse hinzuzufügen. Dabei soll der Handel mit den Tauschpaaren Bitcoin, Ethereum und US-Dollar möglich sein. Das Abheben von IOTA soll ca. 2 Wochen später möglich sein, wobei das genaue Datum erst noch bekanntgegeben werden soll.

Eine Listung von Tokens auf neuen großen Börsen hatte in der Vergangenheit manchmal zu einem Kursschub für die neu gelistete Währung gesorgt. Dennoch ist dies keine Garantie dafür, dass der Preis von IOTA am 04. Mai explodiert oder rasant steigt.


Cobinhood ist eine zur Zeit noch zentrale Kryptowährungsbörse, die jedoch im Laufe des Jahres 2018 komplett dezentral werden soll. Das besondere an dieser Exchange ist, dass beim Handel mit Kryptowährungen keine Gebühren anfallen. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber größeren Konkurrenten wie Binance oder Bitfinex.

Beendigung der Zusammenarbeit zwischen der IOTA Foundation und dem University College London

Das University College London hatte eng mit der IOTA Foundation zusammengearbeitet, um Sicherheitsfragen im Code von IOTA zu prüfen. Wer derzeit auf ie offizielle Webseite der Universität schaut, kommt nicht an dem großen Hinweis vorbei, dass die Zusammenarbeit mit der IOTA Foundation beendet wurde.

Die IOTA Foundation arbeitete mit Sicherheitsforschern zusammen, die im Jahre 2017 ein vermeintliches Sicherheitslack im Code von IOTA entdeckt hatten. Ob das von Ethan Heilman vermeintlich gefundene Lack tatsächlich eine grobe Sicherheitslücke darstellt, dazu gibt es unterschiedliche Ansichten.

Augenscheinlich ist ein Streit zwischen den Forschern und der IOTA Foundation Auslöser für die Beendigung dieser Partnerschaft. Derzeit gibt es noch kein offizielles Statement, warum diese Entscheidung getroffen wurde. Worin die genauen Beweggründe für die Entscheidung zu finden sind, bleibt daher zunächst abzuwarten.


Die Negativschlagzeile hatte bisher allerdings keinen erkennbaren Einfluss auf der Kurs von IOTA. Innerhalb der letzten 24 Stunden bewegte sich der Preis von IOTA seitwärts und steht zur Redaktionszeit bei 1,59 Euro.

Mit einer Marktkapitalisierung von 4,4 Milliarden Euro belegt IOTA Platz 11 der größten Kryptowährungen weltweit. Wir sind optimistisch für IOTA und das Jahr 2018 und sind gespannt in welche Richtung sich der Kurs entwickeln wird.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. Die dargelegten Informationen sind keine Kaufempfehlung, sondern stellen lediglich die Meinung des Analysten dar. Technische Kursanalysen garantieren keinen Erfolg beim Handel mit Kryptowährungen –

Werbung
Aequator Coin

1 KOMMENTAR

  1. Das muss sich erst noch zeigen, was hier bei der Blockchain-Abteilung von UCL genau passiert ist. Es wird zB vermutet, dass den Text ein einzelner online geschalten hat – am Ende seiner Tätigkeit bei UCL. Komischerweise genau am Freitag ncahmittag, was eine Klärung wegen dem Wochenende stark verzögert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here