Indien: Kommunale Köperschaft wird Geburtsurkunden auf der Blockchain ausstellen

Mehrere staatliche Stellen in Indien haben kürzlich die neue Plattform von Lynked.World integriert, um Bürgerbeteiligungs- und Identifikationsprozesse in dem Land zu vereinfachen. Das Unternehmen mit Sitz in Hoofddorp, Niederlande, bietet eine Blockchain-ID-Verifizierungslösung für Bürger, Arbeitgeber, Hochschul-Administratoren und Regierungen. Die App ist bereits für jedermann über den iOS Store oder Google Play Store verfügbar.

Lynked.World ist eine Blockchain-basierte Technologie, mit der Benutzer ihre persönlichen, pädagogischen und beruflichen Informationen über ihr Peer-to-Peer-Netzwerk digital verifizieren können. Benutzer behalten die vollständige Kontrolle über ihre digitalen Informationen und sind in der Lage, wichtige ID-Daten einfach und direkt mit potenziellen Arbeitgebern, Institutionen oder Unternehmen nach Bedarf zu teilen.

Sobald ein Benutzer den Identifikationsprozess der Plattform durchlaufen hat, können verifizierte Daten über einen einfachen, eindeutigen QR-Code verwendet werden. Ziel der App ist es, den Menschen eine bequeme und sichere Kontrolle über ihre eigenen Identifikationsdaten zu ermöglichen und digital authentifizierte Identitätsdaten und -dokumente zu teilen, ohne sich an einem bestimmten Ort physisch aufhalten zu müssen.

Einige Regierungsbehörden in Indien haben erkannt, wie wichtig es ist, ein Ökosystem zu etablieren, das es seinen Bürgern ermöglicht, sicher mit ihnen in Kontakt zu treten, um die Bedürfnisse der Bewohner schneller zu befriedigen und trotzdem sicherzustellen, dass ihre Identität verifiziert und legal ist.

In jüngster Zeit haben beispielsweise einige Gemeinden, darunter die Durgapur Municipal Corporation und die Bankura Municipal Corporation, beide in Westbengalen, die Plattform in ihre Verwaltungsfunktionen integriert, um es den Bürgern zu ermöglichen, schnell Dokumente wie Geburtsurkunden zu beantragen. Bankura hat 3,5 Millionen Einwohner. Die Vereinfachung der Identifikationsprozesse ist daher von entscheidender Bedeutung für die effektive Erbringung von Dienstleistungen durch das kommunale Unternehmen.

Arun Kumar, der Gründer und CEO von Lynked.World, sagte, die Plattform die Bereitstellung von Regierungsdiensten effektiver und kosteneffizienter machen werde.

„Digital verifizierte Identitätsdaten sind die Zukunft des Datenmanagements“,

argumentiert er.

Heutige Systeme sind zu umständlich. Der einzige Weg, auf dem eine Regierungsbehörde sicherstellen kann, dass sie tatsächlich mit dem richtigen Bürgern mit Zugangsrechten zu Dienstleistungen konfrontiert ist, ist sie direkt vor sich zu haben, mit dem Ausweis in der Hand. Unsere Plattform beseitigt dieses Hindernis, da sie viele Sicherheitsebenen bietet, um die vollständige Authentizität digitaler Identitäten, Daten und Dokumente sicherzustellen. In einem bevölkerungsreichen Land wie Indien macht unser System die Prozesse für Bürger und Kommunen viel einfacher und schneller, was letztendlich zu Einsparungen bei Verwaltungs- und Bearbeitungsgebühren führt.“

Die Plattform wird mit dem LYNK-Utility-Token betrieben. Der Token-Verkauf beginnt am 15. November 2018 und endet am 10. Februar 2019. Es sind 150.000.000 LYNK-Token zum Verkauf verfügbar. Käufer erhalten vom 15. November bis zum 7. Dezember einen Rabatt von 35% auf die Token.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://tokensale.lynked.world


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen