Goldman Sachs unterstütztes Startup kauft Kryptobörse Poloniex

0

Lange Zeit gingen Gerüchte um, dass die Handelsplattform Poloniex von einem Unternehmen, der Goldmann-Gruppe angehörig, gekauft worden sei. Heute Nachmittag hat das Startup Circle auf seinem Blog den Kauf bestätigt. 

Das durch Goldman Sachs unterstütze, Startup Circle hat eine der größten Kryptowährungsbörsen der Welt, Poloniex gekauft. Dies wurde auf dem Blog der offiziellen Unternehmenswebseite bekannt gegeben.

Unbestätigten Angaben zu Folge soll Circle insgesamt 400 Millionen Dollar für den Kauf von Poloniex bezahlen. Ein Sprecher von Poloniex sagte in einem Statement:

We are excited to work with Circle to localize our product in more geographies, to explore options for fiat connectivity across major world currencies, and to continue providing our users with access to innovative token projects that extend cryptocurrency protocols to new use cases.




Circle ist ein Unternehmen, das in der Vergangenheit bereits verschiedene Geschäftswege eingeschlagen hat. Es betreibt unter anderem ein Peer-to-Peer Zahlungssystem mit dem Namen Circle Pay.

Weiterhin gibt es noch Circle Trade. Diese Plattform ist eine Art Handelsbörse für Großinvestoren des Kryptomarktes, auf der Fiätwährungen gegen Kryptowährungen getauscht werden können.

Circle Trade soll Transaktionen im Wert von über 2 Milliarden Dollar pro Monat und einen Umsatz von knapp 60 Millionen Dollar in nur 3 Monaten generiert haben.


Mit der App Circle Invest bietet das Unternehmen eine App für den Kryptohandel an.

Das Portfolio soll wahrscheinlich durch die Handelsplattform Poloniex entsprechend erweitert und für die Zukunft konkurrenzfähig gemacht werden.

Für Nutzer der Handelsplattform Poloniex soll es laut Circle aber keine weiteren Probleme geben („Smooth Transition“).

Werbung
Aequator Coin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here