HomeEthereum Classic: eine Kryptowährung sucht ihre Position

Was ist Ethereum Classic - eine virtuelle Währung oder steckt mehr dahinter?

Ethereum Classic ist eine permissionless, dezentralisierte, sichere und zensurresistente Blockchain, die die Fortsetzung der ursprünglichen Ethereum Blockchain ist, die 2015 eingeführt wurde. Nach der Kontroverse um den DAO Hack spaltete sich das Ethereum-Projekt in zwei Teile wegen ideologischer Differenzen und deren Lösung - Ethereum und Ethereum Classic. Das zugrundeliegende Ziel und die Infrastruktur von Ethereum Classic sind die gleiche, wie von Ethereum - eine öffentliche Plattform zu bieten, um Smart Contracts und dezentralisierte Apps oder dApps zu betreiben. 

Ethereum Classic läuft auf einer unveränderten Version der ursprünglichen Ethereum Blockchain. Die Philosophie ist es, den Code über alles andere zu stellen, und wenn es irgendwelche Exploits oder Kompromisse gibt, sollten diese nicht durch Hard Forks entfernt werden, die die Integrität des Codes beschädigen. Das Team hinter ETC glaubt an die Aufrechterhaltung einer absoluten Unveränderlichkeit des Ledgers, die menschliche Einmischung um jeden Preis nicht zulässt.

(ETC)

Ethereum Classic

Preis

24H Change

7 Days Change

Market Cap

Warum wurde Ethereum Classic erfunden?

Die ursprüngliche Ethereum Blockchain brachte einen komplexen, Smart Contract auf den Weg, der Dezentralisierte Autonome Organisation (DAO) genannt wurde, ein digitaler Risikokapitalfond, der zur Finanzierung von dApps geschaffen wurde. Jedenfalls musste jeder, der mitbestimmen wollte, welche dApps über die Ethereum-Plattform finanziert werden sollten, DAO Token mit Ether erwerben. Nur Inhaber des DAO Tokens waren Teil des DAO Smart Contracts.

Damit eine dApp die erforderlichen Mittel erhalten konnte, benötigte sie 20 % der Stimmen der aller DAO Token. Die Vielseitigkeit und Transparenz dieses Smart Contracts sorgte dafür, dass innerhalb weniger Wochen DAO Token im Wert von 150 Millionen Dollar verkauft wurden. Nachdem man sich in das DAO-System eingekauft hatte, war der Ausstieg etwas knifflig und hatte ein Schlupfloch. Mit der sogenannten „Split-Funktion“ konnten Sie Ihren Ether zurückbekommen, allerdings durften Sie die ETH 28 Tage lang nicht auszahlen. Im Juni 2016 nutzte ein Hacker dieses Schlupfloch, um ein Drittel, d.h. Ether im Wert von etwa 50 Millionen Dollar, von Leuten zu stehlen, die versuchten, aus dem DAO System auszusteigen.

Um diesen Fehler zu beheben, einigte sich die Mehrheit der Ethereum-Gemeinschaft zusammen mit ihren Gründern auf die Implementierung eines Hard Fork. Dieser setzte die Blockchain auf den Stand vor dem Hack zurück, sodass die 50 Millionen Dollar, die gestohlen wurden, zurückgewonnen und den Menschen zurückgeben werden konnten. Und genau hier fand die ideologische Spaltung statt. Einige Personen in der Ethereum Foundation waren mit diesem Ansatz nicht einverstanden und betrachteten sie als eine zentrale Behörde, die die Integrität des Codes und das Ethos der Dezentralisierung untergräbt. Sie beschlossen, weiterhin die ursprüngliche Blockchain statt der aktualisierten zu verwenden. Deshalb wird die Blockchain nun Ethereum Classic genannt.

Wie funktioniert Ethereum Classic und welche Technologie steckt dahinter?

Ethereum Classic ist Ethereum sehr ähnlich. Es stützt sich auf eine Blockchain, die nicht nur Zahlungen ersetzen soll, sondern Smart Contracts und Anwendungen schafft, die die Benutzer besitzen, deren Eigentum übertragen und mit denen sie interagieren können. Da die Programmiersprache Turing Complete ist, können Entwickler Anwendungen schreiben, die automatisiert sind und durch bedingte Ergebnisse überwacht werden können.

Wie alle anderen Blockchains führt Ethereum Classic eine vollständige Aufzeichnung der Transaktionsgeschichte in einer gemeinsam genutzten Datenbank. Darüber hinaus verfügt es auch über den aktuellsten Stand aller Smart Contracts, die von der Blockchain und den Guthaben der Benutzer gespeist werden, die digital in die Wallet eines anderen Benutzers übertragen werden können. Die gesamte Aktivität wird durch ERC-20 Token unterstützt, die über den Proof of Work erstellt werden können. Aufgrund des Hard Forks wird Ethereum Classic das ETH 2.0-Update nicht erhalten.

Ist Ethereum Classic echtes Geld?

Es sollte bedacht werden, dass Ethereum Classic nicht in erster Linie ein Zahlungsmittel ist, sondern eine dezentralisierte Blockchain, die die Erstellung programmierbarer Anwendungen und Verträge ermöglicht. Im Vergleich zu den Top-Kryptowährungen hat es eine schwache Durchdringung des Verbrauchermarktes. Es wird nur von einer Handvoll Marken akzeptiert, darunter Playhub Casino, I49 Seed Bank, Bitcoin Investment Spheroid Universe, MrChrissy VPN und Guarada Wallet. Es ist weit davon entfernt, eine brauchbare Währung zu sein.

Der Hauptunterschied zwischen einer digitalen Währung wie Bitcoin und ETC besteht darin, dass Bitcoin als konventionelle Währungsalternative konzipiert ist. Auf der anderen Seite ist ETC ein Token, der hauptsächlich dazu dient, die Ethereum Classic Blockchain mit Smart Contracts, dApps, Transaktionen und dezentralisierten autonomen Organisationen (DAOs) zu versorgen. Aus diesem Grund ist ETC im ERC-20 Token-Ökosystem wesentlich beliebter.

Gebühren & Kosten von Ethereum Classic

Verglichen mit ETH ist die durchschnittliche Transaktionsgebühr von Ethereum Classic ziemlich nominal. Allerdings ist sein Preis in den letzten Monaten auch unter 8 Dollar geblieben. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels beträgt die durchschnittliche Transaktionsgebühr von ETC 0,0014 $, was bis auf einige vorübergehende Spitzen etwa dem Vorjahresniveau entspricht. Im Januar 2019, während des Kryptowährung-Boom, verzeichnete ETC seine höchste durchschnittliche Transaktionsgebühr um die 6-Dollar-Marke. Beachten Sie, dass die durchschnittlichen Transaktionsgebühren in US-Dollar festgelegt werden, wenn ein Miner eine Transaktion bearbeitet und verifiziert. Die Gebühr hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Nachfrage.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Gebühren je nach Krypto-Börsen. Der übliche Kauf und Verkauf per Überweisung kostet etwa 0,5% bis 2%. Schnellere Käufe über Debitkarten können ziemlich teuer sein, da sie zwischen 3% und 10% kosten können. Möglicherweise müssen Sie auch für Abhebungen und Einzahlungen bezahlen. Denken Sie daran, dass es sich hierbei nur um allgemeine Schätzungen handelt und die Gebühren je nach der von Ihnen verwendeten Krypto-Plattform, dem geografischen Standort, der Menge an ETC und anderen Faktoren erheblich variieren kann.

Was sind die Vorteile von Ethereum Classic?

Ethereum Classic hat alle Vorteile einer Blockchain, bietet aber einige spezifische Vorteile für seine Technologie. Zu diesen Vorteilen gehören:

Unveränderlichkeit - Alle Transaktionen, einmal geschrieben und in der Blockchain aufgezeichnet, können nicht mehr verändert, entfernt oder geändert werden. Dies war das Prinzip, das die Trennung zwischen ETC und ETH erzwang. Dadurch wird nicht nur ein hohes Maß an Dezentralisierung beibehalten, sondern auch eine größere Sicherheit und Code-Integrität erzwungen.

Dezentralisiert - Ethereum Classic verlässt sich auf das Proof-of-Work-Konsensus-Verfahren, was bedeutet, dass es keinen Vermittler oder eine zentrale Behörde braucht. Transaktionen können ohne sie stattfinden, und Smart Contracts sind selbstausführbar.

Schnelle & erschwingliche Transaktionen - Dank eines automatisierten Verifizierungsprozesses, der keine Beteiligung Dritter erfordert, werden Ihre Transaktionen schnell verarbeitet und verifiziert. Das ist nicht der einzige Vorteil, denn dadurch werden Ihre Transaktionen auch äußerst wirtschaftlich.

Hohe Zuverlässigkeit - Ethereum Classic Blockchain hat in den letzten fünf Jahren eine Vielzahl von Anwendungen, Smart Contracts und Transaktionen ohne Ausfallzeiten, Betrug und Zensur abgewickelt. Dies spricht für ihre Zuverlässigkeit.

Programmierbar - Der Hauptvorteil von Ethereum Classic Blockchain ist die Programmierbarkeit, die es Entwicklern ermöglicht, dezentralisierte Anwendungen oder dApps zu schreiben und Smart Contracts zu erstellen. Diese Apps können Finanzdienstleistungen, Spiele, Smart Contracts und vieles mehr umfassen.

Kann Ethereum Classic anonym verwendet werden?

Das Anonymitätsmerkmal von Kryptowährungen wird überschätzt. Obwohl in der Tat in der Blockchain keine persönlichen Daten gespeichert sind, müssen Sie, wenn Sie Ethereum Classic oder eine andere Kryptowährung kaufen, Handels- und Börsendienste nutzen, bei denen Sie persönliche Daten angeben müssen. Die zuverlässigsten Krypto-Börsen müssen die Anti-Geldwäsche- (AML) und Know Your Customer (KYC)-Bestimmungen einhalten, so dass sie keine andere Wahl haben, als Ihre persönlichen Daten zu freizugeben. Die zunehmenden Vorschriften haben die Anonymität vermindert.

Sie können ein gewisses Maß an Anonymität wahren, wenn Sie nur die Blockchain verwenden würden. Selbst dann gibt es aber einen digitalen Fußabdruck und Metainformationen, die jeden zu Ihnen führen können, wenn er sich genug Mühe gibt. Wenn Sie also nach absoluter Anonymität bei ETC suchen, werden Sie enttäuscht sein. Zwar erlauben einige wenige Börsen den anonymen Kauf und Verkauf, allerdings stellen diese Börsen ein erhebliches Risiko dar, manchmal sind sie sogar ein Betrug. 

Wie sicher ist Ethereum Classic?

Ziemlich sicher. Jede Transaktion, die auf der Blockchain von Ethereum Classic stattfindet, wird durch kryptographische Verschlüsselung extrem sicher gemacht. Aufgrund der Art und Weise, wie die Ethereum-Blockchain aufgebaut ist, verfügt sie über eine hohe Anzahl von Knotenpunkten, um Transaktionen schnell zu verifizieren. Die Mehrheit der Cyberangriffe auf Ethereum Classic zielen im Allgemeinen auf schlecht programmierte dApps oder Smart Contracts ab und nicht auf die Blockchain. Es wird jedoch nicht über die aktualisierte Sicherheit von ETH 2.0 verfügen, die zu einem Proof of Stake-Konsensmechanismus übergeht.

Welche Teams arbeiten an der Entwicklung von Ethereum Classic

Um die Blockchain des ETC lebendig und aktuell zu halten, verfolgen fünf offizielle Teams aktiv ihre Ziele. Zu diesen Teams gehören die folgenden:

Ethereum Classic Consortium

Es handelt sich um eine Vereinigung von Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen, die verschiedenen Krypto-Gemeinschaften angehören, um die Grundwerte von ETC zu fördern, zu denen der Widerstand gegen Zensur, absolute Unveränderlichkeit und Dezentralisierung gehören.

ETC Cooperative 

Das Hauptziel dieses Teams besteht darin, die Entwicklung des ETC-Protokolls zu leiten und die Schaffung eines ausgereiften Ökosystems zu gewährleisten, das durch eine beschleunigte Adaption von ETC durch Verbraucher und kommerzielle Einrichtungen, eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Interessengruppen und eine ausgereifte Transparenz und Governance erreicht wird.

ETC Core

Dies ist das leitende Entwicklungsteam des ETC-Projekts, das mit der Wartung des Core-Geth-Clients, des EVM-LLVM-Backend-Projekts und der Infrastruktur-Tools und -Spezifikationen betraut ist. Das Team stellt auch die Protokollrecherche und rechtzeitige Aktualisierungen sicher.

ETC Labs

Dies ist der finanzielle Flügel des ETC-Projekts mit dem primären Ziel, die erforderlichen Mittel für Ethereum Classic zu akquirieren und langfristige Beziehungen zu Institutionen und Organisationen aufzubauen.

Gödel Labs 

Es handelt sich um ein Blockchain-Venture-Studio, das an dem Web3 arbeitet und dezentrale Systeme erstellt. Sie haben mit ETC zusammengearbeitet, um dezentralisierte Anwendungen, Lösungen und Produkte auf den Markt zu bringen.

Andere Teams, die derzeit ebenfalls zum Projekt Ethereum Classic beitragen, sind die Ethereum Stiftung, Parity Technologies, das ETC Consortium, ETCDEV, ETC Cooperative, Grayscale, Commonwealth, POA Network, Chainsafe, Core Paper, Second State und PegaSys.

Welche Finanzinstitutionen sind an Ethereum Classic beteiligt?

Da ETC keine Zahlungsalternative ist, haben viele Finanzinstitute die Ethereum Stiftung unterstützt, die ETH und ETC unterstützt. Vor einigen Jahren wurde die Enterprise Ethereum Alliance gegründet, die großen Namen wie JP Morgan, Credit Suisse, MasterCard, ING und andere angehörten. Ethereum Classic ist jedoch der weniger populäre Fork der Blockchain. Ethereum erhält deutlich mehr Aufmerksamkeit. 

Ethereum Classic Mining

Ethereum Classic Mining ist ziemlich identisch mit Ethereum. Es beinhaltet die Verwendung von Rechenleistung zur Bestimmung der richtigen Lösung. Technisch gesehen lassen Miner verschiedene Metadaten jedes Blocks über eine Hash-Funktion laufen, die zufällige Zeichenketten aus alphabetischen und numerischen Zeichen fester Länge liefert. Wenn ein Miner einen Hash findet, der mit dem Ziel übereinstimmt, erhält er ETC Token, während jeder Knoten im Netzwerk die Transaktion verifiziert und die Blockchain aktualisiert wird.

Ethereum Classic Wallets

Um Ihre ETC Token sicher aufzubewahren, können Sie eine breite Palette von Hardware- und Software-Wallets verwenden. Einige der von der Ethereum Classic Website empfohlenen sicheren Wallets sind:

Web Wallets

Squarelink, MyCrypto, MyEtherWallet, Portis

Browser Wallets

Saturn Wallet, Opera, Nifty Wallet, Brave, MetaMask 

Hardware Wallets

Ledger, Trezor, HTC Exodus, Bitski, CootBitX, Ellipal, SafePal, Parity Signer, Singatory Client

Software Wallets (Desktop/Mobil)

ABRA, Alpha Wallet, AToken, Atomic Wallet, BTCPOP, Button Wallet, Citowise, Cobo, Coinbase Wallet, Coinomi, Cryptonator, Edge, Emerald Wallet, Ethos, eToro Wallet, Evercoin, Exodus, Guarda, HubrisOne, Huobi Wallet, Infinito Wallet, Jaxx Liberty, Midas Protocol, Ownbit, Trust Wallet, Zelcore Wallet, ZenGo 

Ist Ethereum Classic eine Investition wert?

Wenn Sie sich das Preis-Chart des ETC Tokens ansehen, werden Sie feststellen, dass es im Vergleich zu anderen populären Kryptowährungen relativ stabil ist. Lassen Sie sich von dieser Stabilität jedoch nicht täuschen, da alle Kryptowährungen sehr volatil sind. Die Preise können jederzeit fallen oder steigen, ohne dass Sie genügend Zeit haben, eine Entscheidung zu treffen.

Dieses Phänomen, das Kryptowährungen einzigartig macht, macht es schwierig, Investitionen mit einem hohen Maß an Sicherheit zu empfehlen. Der beste Weg ist es, einen Betrag zu investieren, der Sie finanziell nicht beeinträchtigt, und Ihre Finanzen zu diversifizieren, um Ihre Risiken zu managen. Es ist wahrscheinlich, dass Ethereum Classic aktuell unterbewertet ist und in den kommenden Monaten ein hohes Wachstumspotential haben könnte, aber keine Investition hat einen hundertprozentig garantierten Erfolg.

Ethereum Classic Nachrichten

Ethereum Classic wirkt nach einem weiteren 51 % Angriff schwächelnd

Der Ethereum Classic-Preis fiel nicht unter 7,00 USD. Dies könnte aber passieren, sollten Bären...

Bitcoin Cash und Ethereum Classic Preisanalyse

BCH/USD stößt bei 297 USD auf starken Widerstand, während ETC/USD-Bullen eine Kontrolle über 7,35...

Ethereum Classic hatte Angst vor weiterem Angriff

Als ein Fehler mit einem potenziellen 51-%-Angriff auf die Ethereum Classic-Blockchain verwechselt wurde, brach...

Alternative Kryptowährungen

Bitcoin
Bitcoin logo Bitcoin »
Ethereum
Ethereum logo Ethereum »
Tether
Tether logo Tether »
XRP
XRP logo XRP »
Bitcoin Cash
Bitcoin Cash logo Bitcoin Cash »
Litecoin
Litecoin logo Litecoin »