Eternal Token – junge japanische Währung aus dem Hause Atom Solution

Zu den bisher noch relativ unbekannten Kryptowährungen am rasant wachsenden Markt gehört der aus Japan stammende Eternal Token. Der Entwickler, das japanische Unternehmen Atom Solution, hat die Latte nicht nur mit dem gewählten Namen hoch gelegt. Wir schauen uns die technischen Hintergründe sowie andere relevante Details zur digitalen Währung an.

Betreiber setzt beim Vertrieb auf ausgewählte autorisierte Handelsbörsen

Das aktuellste Whitepaper mit allen wichtigen Fakten zum Eternal Token ist seit Anfang Juli 2018 am Markt in Umlauf, der Eternal Token – kurz XET – lässt sich damit ganz eindeutig der neuen Generation der Coins aus aller Welt zuordnen. Eine Information, die dem Entwickler Atom Solution am Herzen liegt, bezieht sich auf die Auswahl der Plattformen und Börsen, bei denen der Token angeboten wird. Hier setzt das Unternehmen ausnahmslos auf autorisierte, seriöse Partner. Die Aussage ist insofern wichtig, weil seit Jahren zunehmend auch fragwürdige Token gehandelt werden, in die mancher Investor im Nachhinein lieber nicht investiert hätte. Wissenswert: Allein in den Monaten seit April 2018 entstanden gut 500 neue digitale Währungen.

Schnelle Ausführungen bei weltweiten Transaktionen

Zu den Stärken des Eternal Token gehört, dass das System auf der Ethereum-Welt fußt. Das System arbeitet „bidirektional“, was in diesem Fall bedeutet, dass es neben dem Eternal Token zudem einen Eternal Coin (XEC) gibt. Hier allerdings ist der XET Mittelpunkt der Analyse. Von beiden genannten Währungen XET und XEC sind aktuell je 200.000 Einheiten am Markt verfügbar. Innerhalb des Systems kann der Token darüber hinaus in einem Kursverhältnis von 1:1 gegen den Coin getauscht werden (und andersherum natürlich ebenso), was den Begriff der Bidirektionalität nochmals genau erläutert. Ziel der Experten aus dem Hause Atom Solutions Co., Ltd. war im Falle des Coins die Schaffung eines global funktionierenden Überweisungsservices, der Usern sehr schnelle Transaktionen ohne hohen technischen Aufwand erlaubt. Blöcke werden nach Angaben des Whitepapers innerhalb von 15 bis 17 Sekunden erstellt.

Günstige Transaktionsentgelte beim Zahlungsverkehr

Der Eternal Token ist seinerseits der ERC20-Bestandteil des Eternal Coin, der das Überweisungssystem innerhalb des Eternal-Universums darstellt. Eternal Token indes können Interessenten immerhin über einige Börsen als Ethereum-basierte Währung handeln. Was die Transaktionsgeschwindigkeiten angeht, so nimmt die Ausführung sowohl auf nationaler wie internationaler Ebene über Ländergrenzen hinweg nur einige Sekunden in Anspruch. Die Transaktionsentgelte entsprechen aktuell etwa einem Gegenwert von fünf Yen, wie es von Seiten des Entwicklers heißt. Der XET wurde laut Atom Solution insbesondere als Mechanismus entwickelt, der einen einfachen Währungstausch über das Wallet-System des Eternal Coins ermöglicht. Interessant: XEC-Einheiten können nicht nur an eine normale Wallet, sondern sogar an eine Telefonnummer gesendet werden.

Der Vorteil besteht darin, dass Empfänger im Moment des Erhalts nicht zwingend Besitzer einer Wallet sein müssen. Zahlungen sind im System nicht rückverfolgbar, was gerade im Kontext eines möglichen Hackerangriffs einen Nachteil rund um den XET darstellen kann, wie der Betreiber zugibt. Auch können fehlerhafte Transaktionen nicht rückabgewickelt werden, was jedoch eine typische und allgemein bekannte Eigenschaft von Digitalwährungen ist.

XEC sieht Auszahlung von Dividenden vor

Als virtuelle Währung zeichnet sich der „Bruder“ des Token, der Eternal Coin, unter anderen durch die Ausschüttung von Dividenden aus. Diese belaufen sich derzeit auf 50 Prozent der gezahlten Transaktionsgebühren, wobei die individuelle Ausschüttung von der Menge der Token in der eigenen Wallet abhängt. Diese Annehmlichkeit wird Anlegern über den XET leider derzeit nicht zuteil. Aber: Der XEC kann nicht gegen Digitalwährungen getauscht werden – der XET hingegen schon.

Wie gelingt der Tausch von XEC und XET?

Zu diesem Zweck setzt Atom Solution seit Anfang Juli 2018 auf die philippinische Plattform Token Hub Exchange. Dort erfolgte nicht nur die erste Ausgabe, auch der wechselseitige Austausch wird über Token Hub ermöglicht. Die Aufbewahrung des Eternal Token in der normalen Eternal Wallet ist nach aktuellem Stand nicht möglich. Als Ethereum-basierte Währung kann der XET allerdings unproblematisch über MyEtherWallet und ähnliche Dienste gespeichert werden. Der regelmäßige Umtausch von XET in Eternal Coin kann sich nicht allein wegen der Dividendenzahlungen lohnen. Auch sichert der Betreiber XEC-Nutzer gegen die Risiken von Diebstahl, Hacking und Problemen infolge eines systemischen Fehlers ab – dies gelingt vorrangig durch die spezielle Struktur der Eternal Wallet, die Transaktionen rückverfolgbar macht. Der XET ist in einer „cold wallet“ aber ebenfalls sehr sicher aufgehoben.

Im Grunde sind Eternal Token und Coin also zwei Seiten einer Medaille, die gewisse Berührungspunkte, aber eben auch einige Unterschiede aufweisen. Der Token notiert derzeit (Anfang Oktober 2018) bei knapp unter 1,90 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 113,6 Millionen US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen