Erstes Fischgeschäft in Deutschland bietet Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit an

1

Die Bitcoin Adaption schreitet auch in Deutschland voran, wenngleich Deutschland im internationalen Vergleich wohl eher zu den Schlusslichtern gehört. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass immer mehr Einzelhandelsgeschäfte die Bezahlung mit Bitcoin für ihre Kunden anbieten. Genau so denkt auch Florian Nast: Er ist Besitzer eines Fischgeschfäftes in Remscheid und bietet die Bezahlung mit Bitcoin für seine Kunden an.

Der Jungunternehmer Florian Nast, der in der zweiten Generation das Fischgeschäft
„Fischfeinkost Nast“ betreibt, möchte mit der Zeit gehen und hat deswegen die Möglichkeit für seine Kunden geschaffen, mit Bitcoin bezahlen zu können.

Wir haben Florian interviewt und gefragt, warum er Bitcoin und Kryptowährungen sogar in seinem eigenen Laden unterstützt, obwohl er derzeit ein Verlustgeschäft macht, wenn Kunden bei ihm mit Bitcoin bezahlen. Florian führt aus:

Ich bin einfach nur begeistert von dieser neuen Möglichkeit Waren zu handeln.
Ich werde von sehr vielen Kunden darauf angesprochen, dass der Kurs doch extrem
schwankt und gerade im Keller ist. Und ich sage ihnen, dass das richtig sei und das ich
im Moment mit jeder Zahlung eigentlich Verlust mache. Aber ich glaube an die Zukunft,
sobald die Menschen aufhören mit Kryptowährung zu spekulieren und versuchen reich zu
werden, sondern es dazu benutzt wird wofür es geschaffen wurde.

Was wünschst du dir für die weitere Zukunft von Kryptowährungen und vorallem, was möchtest du den Menschen auf den Weg geben?

Ich würde mir wünschen das sich die Menschen so schnell
wie möglich mit Kryptowährung beschäftigen, weil gerade in Zeiten der Finanzkrise ist
es doch eine tolle Möglichkeit sein Geld an einem anderen Ort aufzuheben als bei
einer Bank. Klar, alle sagen Bitcoin ist
nur eine Blase die bald platzen wird, aber mal ganz ehrlich, normales Geld verliert ständig an wert und die Blase ist dort viel mehr am Platzen als bei irgendeiner Kryptowährung. Und
eigentlich ist es auch egal wo die Reise hingeht, es geht viel mehr darum weiter zu
denken und sagen zu können „Ja aber wenigstens haben wir es versucht„.
Natürlich liegt es an den Benutzern mit dieser neuen Macht verantwortungsvoll
umzugehen. Und vielleicht hat die Zukunft ja schon längst begonnen.

Wie können die Kunden bei dir im Fischgeschäft denn überhaupt mit Bitcoin bezahlen, kannst du uns das bitte kurz erklären?

Es ist im Prinzip ganz einfach.
Bei uns im Geschäft hängt ein QR code in dem die Adresse von unserem Wallet
gespeichert ist. Der Kunde muss ihn nur scannen und den Betrag dort hinschicken – fertig 🙂

Kryptowährungen stehen bei vielen Unternehmen weiterhin nicht hoch im Kurs, da sie sich konservativ und nicht aufgeschlossen gegenüber Bitcoin und neuen Technologien zeigen. Dennoch zeigen Geschichten, wie die von Florian, dass immer etwas Mut nötig ist, um mit dem Trend mitzugehen und neue Wege zu beschreiten. Wir bedanken uns bei Florian und wünschen ihm alles Gute!

Der Preis von Bitcoin beträgt zum Redaktionszeitpunkt 6436,59€ und bewegt sich innerhalb der letzten 24h seitwärts (0,01 Prozent Kurszwuwachs). Die einzige Kryptowährung die ihren Aufwärtstrend innerhalb der Top 10 fortsetzt ist IOTA.

1 KOMMENTAR

  1. Hallo , bei uns im Lokal ( Fischerhäusel Ladenburg)
    kann man schon seit längerem mit Bitcoins, Ripple und Neo bezahlen.
    Leider hat das bisher noch niemand gemacht.
    Gruß Markus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here