EOS kündigt Veröffentlichung von Dawn 4.0 an, EOS auf Cryptopia

In 26 Tagen, am 02. Juni 2018, nur zwei Tage nach dem Launch des TRON Mainnet Launch wird auch EOS die Veröffentlichung seines Mainnets feiern können. Davor  wird EOS ein Update seiner Plattform mit Dawn 4.0 herausbringen.

Daniel Larimer, CTO von Block.one und Gründer von EOS, hat vorgestern die Veröffentlichung von Dawn 4.0 angekündigt, nur einen Monat nach der Veröffentlichung von Dawn 3.0 am 6. April. Laut dem Medium Post ist das Update vorwiegend technischer Natur und wird eine Reihe neuer Funktionen und Leistungsverbesserungen mit sich bringen. Darüber hinaus wird Dawn 4.0 die Einführung des Mainnets am 02. Juni 2018 vorbereiten. Insbesondere ging es bei dem Update auch darum, die Stabilität des Netzwerkes zu verbessern. Die Veröffentlichung wird am 11. Mai 2018 stattfinden.

Bemerkenswert ist, dass im Laufe des letzten Monats die Entwicklungsaktivitäten auf Github stark zugenommen haben. Die Software gehört nun zu den 8 aktivsten C ++ – Projekten auf Github.

Der Schwerpunkt des Updates liegt auf der Interblockchain-Kommunikation. Diese wird von Larimer als kritische Funktion betrachtet, wenn es darum geht die Blockchain zu skalieren und für große Benutzerzahlen zugänglich zu machen. Zweiter Schwerpunkt des Updates ist die Arbeitsspeicher (RAM) Allokation.

Im Detail:

  • Interblockchain-Kommunikation: EOS ermöglicht es Entwicklern im Netzwerk, verschiedene Blockchains zu betreiben, die ebenfalls RAM und Bandbreite benötigen. Die Block Producer Wahlen in der Haupt-Blockchain sollen für die Sidechains ebenfalls gelten.
  • RAM-Allokationsmodell: Die RAM-Zuweisung im EOSIO-Systemvertrag wurde geändert, um den Bancor-Algorithmus zu verwenden. Das EOS Team fand heraus, dass die Zuweisung von RAM in Zukunft zu Engpässen führen könnte. Das System wurde so geändert, dass es Angebot und Nachfrage in Einklang bringt. Anwendungen, die ungenutzten RAM vorweisen, können über mehrere Chains mit unabhängigen Speicherbereichen hinweg, Speicher voneinander kaufen.
  • RAM-Spekulation minimieren: Mit der Einführung eines RAM-Marktes kam die Befürchtung auf, dass die Leute RAM gegen Profit traden wollen. Deshalb wurden Änderungen vorgenommen, die den RAM Handel beschränken. Der Systemkontakt hat RAM nicht übertragbar gemacht und erhebt eine Gebühr von 1% für Trades.
  • Exchange-Integrationsunterstützung: Um die Integration von EOS an Kryptowärhungsbörsen zu erleichtern wurde ein Skript entwickelt, welches eine Überprüfung von Auszahlungen und Einzahlungen ermöglicht.
  • Now is now-now Funktion: Die Änderung löst Probleme, wenn es um zeitbasierte Operationen geht und um die Behandlung von verpassten Blöcken.

EOS auf Cryptopia

Die neuseeländische Börse Cryptopia hat vor 4 Tagen angekündigt ab sofort den Handel von EOS mit drei Handelspaaren: EOS / BTC, EOS / LTC und EOS / DOGE zu unterstützen. Für EOS bedeutet dies ein größeres Handelsvolumen, das dem Wert des Tokens helfen könnte.

EOS Kurs

EOS hat seit Beginn des zweiten Quartals ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnen können. Der Kurs für einen EOS lag am 01. April 2018 noch bei rund 4,50 Euro und ist am 29. April auf ein Allzeithoch von 18,12 Euro gestiegen.

Nach diesem massiven Wachstum innerhalb von 30 Tagen verzeichnete EOS eine kleinere Korrektur. Zum Reaktionszeit wird ein EOS Token für 14,40 Euro gehandelt. EOS bleibt damit die fünftgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung mit 12,1 Milliarden Euro.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. Die dargelegten Informationen sind keine Kaufempfehlung, sondern stellen lediglich die Meinung des Analysten dar. Technische Kursanalysen garantieren keinen Erfolg beim Handel mit Kryptowährungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen