EOS, Cardano, IOTA, NEO, TRON und weitere Altcoins steigen stark: Mögliche Gründe

Der Kryptowährsungsmarkt scheint sich für den Moment kurzzeitig erholt zu haben und der Altcoinmarkt gewinnt an Boden. Maßgeblich dafür verantwortlich ist wahrscheinlich ein von Coinbase abgesetzter Tweet, der den Markt innerhalb weniger Stunden stark steigen lässt.

Die letzten Tage und Wochen waren eine wirkliche Achterbahnfahrt mit vermehrtem Austesten neuer Lows innerhalb des Altcoinmarktes. Die Marktkapitalisierung erreichte letzten Freitag ein Jahrestief von 233 Milliarden US-Dollar, welches jedoch kurze Zeit später überwunden werden konnte. Aktuell steht der Markt bei knapp 275 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung.

Quelle: https://coinmarketcap.com/charts/

Die Kurse des Altcoinsmarktes profitierten deutlich von einem von Coinbase veröffentlichten Tweet, der gestern den offiziellen Start von Coinbase Custody bekanntgegeben hat.

Coinbase Custody ist ein in Zusammenarbeit mit der SEC entwickelter Aufbewahrungsdienst für Kryptowährungen von institutionellen Investoren, bei denen große Mengen von Kapital sicher verwahrt werden. Laut Angaben von Coinbase liegen bereits mehr als 20 Milliarden US-Dollar in sicherer Obhut der Kryptowährungebörse.

Coinbase Custody soll den hohen Sicherheitsstandards der SEC als auch den Anforderungen der Großkapitalanleger gerecht werden und ist zunächst nur in den USA und Europa verfügbar, Asien soll zeitnah folgen. Weiterhin werden vorerst Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash unterstützt.

Wie wir bereits in der Vergangenheit berichteten, war ein wichtiger Grund der institutionelle Investoren davon abgehalten hat in den Kryptomarkt einzusteigen, die Möglichkeit der sicheren Verwahrung größerer Mengen Kapital. Dieses Problem hat sich Coinbase angenommen und den neuen Service Coinbase Custody geschaffen.

Nach dem Tweet stieg der Kryptomarkt gestern innerhalb weniger Stunden um mehr als 8 Prozent und sorgte für kurzfristigen Aufwind im Markt. Dennoch muss an dieser Stelle die Euphorie etwas gebremmst werden, da zwar die Entwicklung innerhalb der letzten 24h positiv aussieht, der Kryptomarkt in Summe sich dennoch weiterhin auf Talfahrt befindet. Es bleibt vorerst abzuwarten, ob der positive Trend anhalten kann.

Sollten tatsächlich Großinvestoren von diesem Angebot überzeugt worden sein, dann kann frisches Kapital in den Markt fließen, dass langfristig einen positiven Einfluss auf die Entwicklung der Kurse haben könnte. Goldman Sachs, eToro als auch weitere Plattformen haben ebenfalls einen OTC-Handelsplatz (Over-the-counter) eingerichtet, der institutionellen Investoren den Einstieg in den Kryptomarkt erleichtern soll.

In London wurde eine Börse unter dem Namen Komainu ins Leben gerufen, die speziell an institutionelle Investoren gerichtet ist. Weiterhin äußerte sich Nasdaq Ende April ebenfalls positiv und könnte den Handel mit Bitcoin und Ethereum ermöglichen, sobald weitere Regulierungsmaßnahmen vorgenommen und der Markt „reif“ dafür ist.

All dies sind keine Garantien für positive Veränderungen innerhalb des Marktes, jedoch scheinen viele Unternehmen Vorbereitungen zu treffen, um den Anforderungen von Großkapitalbesitzern gerecht zu werden und die Eintrittsbarrieren so niedrig wie möglich zu halten.

Co-Founder von Ethereum und Gründer von Cardano, Charles Hoskinson, prognostizierte vor kurzem ebenfalls, dass seiner Meinung nach bald einige Milliarden Dollar in den Markt fließen könnten.

EOS, Cardano und IOTA verzeichnen innerhalb der Top 10 die größten Kurszuwächse im zweistelligen Bereich. EOS steigt um 15,30 Prozent auf einen Kurs von 9,25 Dollar. Cardano hingegen steigt 15,02 Prozent im Kurs auf einen Preis von 0,14 Euro pro Ada. IOTA erzielt einen Kurszuwachs von 14,18 Prozent und klettert auf 1,21 Dollar. 

NEO und NEM verzeichnen jeweils einen Kurszuwachs von über 18 Prozent und folgen damit dem kurzzeitigen Aufschwung des Marktes. Besonder stark ist Bytecoin innerhalb der Top 30 mit einem Plus von 33,26 Prozent innerhalb der letzten 24h gestiegen. Eine ausführliche Übersicht über alle Entwicklungen des Marktes gibt es auf unserer Kursübersichtsseite.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen