„Bitcoin ist ein Betrug“: Ehemaliger CEO von PayPal – Bill Harris

Bill Harris, Mitgebründer und ehemaliger CEO von PayPal, hat gestern einen Artikel über Recode veröffentlicht, in dem er über Bitcoin herzieht und kein Klischee auslässt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich berühmte Persönlichkeiten aus der Tech- und Bankenbranche in dieser Art äußert. Zu sagen, er wäre von Bitcoin nicht begeistert, wäre eine Untertreibung.

Seinen Artikel leidet er mit folgenden polemischen Worten ein (frei übersetzt):

Ich bin müde zu sagen, Sei vorsichtig, es ist spekulativ. Seien Sie vorsichtig, das ist pures Glücksspiel. Seien Sie vorsichtig, es ist eine Blase. Okay, ich werde es sagen: Bitcoin ist ein Betrug.

Von diesem Statement ausgehend, geht er einzelne Klischees durch, die wir an dieser Stelle kurz darstellen und unsere Meinung bzw. bewiesene Fakten dagegen stellen wollen:

  • Bitcoin ist ein kolossales Pump-and-Dump-Schema: Seiner Meinung nach ist Bitcoin ein Pump-and-Dump-Schema, wie es die Welt noch nie gesehen hat. Die Verlierer seien schlecht informierte Käufer, die „in der Spirale der Gier gefangen sind“. Das Ergebnis ist ein massiver Transfer von Wohlstand von gewöhnlichen Familien zu den Personen hinter der Marktmanipulation. CONTRA: Pump-and-Dumps sind im Kryptowährungsmarkt zwar augenscheinlich vorhanden. Letztendlich ist dies für einen noch so jungen Markt, wie den Kryptowährungsmarkt aber auch nicht ungewöhnlich. Selbst der Silber-Markt ist beispielsweise noch manipulierbar, auch wenn nicht mehr in dem Maße, wie in den frühen Jahren. Am Ende des Tages muss jeder für sich entscheiden, ob es das Risiko wert ist.
  • Bitcoin ist aufgrund seiner Volatilität nicht als alternative Währung geeignet: Aufgrund der begrenzten Anzahl von Geschäften, die BTC akzeptieren, hat BTC seiner Meinung nach als Zahlungsmittel versagt. Die Preisschwankungen machen BTC aus Harris Sicht quasi nutzlos. CONTRA: Die Technologie steckt noch in den Kinderschuhen. Und trotzdem akzeptieren bereits eine Vielzahl, auch teils namhafte Webseiten und Geschäfte Bitcoin. Die Adaption in den Mainstream befindet sich in vollem Gange. Wie wir fast täglich berichten, erkennen immer mehr Unternehmen, Shops und auch Länder und Banken BTC als legitimes Zahlungsmittel an. Beispielsweise hat die Zentralbank von St. Louis Bitcoin kürzlich als „große Innovation“ bezeichnet. Die Nasdaq überlegt Bitcoin und Kryptowährungen zum Handel anzubieten. 

  • Bitcoin ist nicht zur Wertaufbewahrung geeignet: Aus Harris‘ Sicht sind Kryptowährungsbörsen weit weniger zuverlässig und vertrauenswürdig als gewöhnliche Banken und Broker. CONTRA: Ohne zu politisch zu werden: Die weltweite Finanzkrise 2008 und die EZB-Geldschwemme sind Gründe, die eindeutig dafür sprechen, das Fiat-Währungen kein Wertaufbewahrungsmittel sind.
  • Ein Bitcoin hat keinen inneren Wert. Harris seine Erklärung: „Es hat nur einen Wert, wenn die Leute denken, dass andere Leute es für einen höheren Preis kaufen werden – die Greater Fool Theorie“. CONTRA: Seit der Entkopplung des US-Dollars vom Goldstandard im Jahr 1971 basiert das Fiat-Währungssystem genau auf dem System, welches Harris beschreibt. Der Bitcoin ist im Gegensatz dazu dezentralisiert und wird durch den Markt gesteuert.
  • Bitcoin wird hauptsächlich von Kriminellen verwendet: Harris behauptet, dass die Mehrheit des Bitcoin Transaktionsvolumen von Kriminellen stammt. Und er geht noch weiter: Selbst normale Nutzer würden sich in der Regel seiner Meinung strafbar machen, indem sie keine Steuern auf ihre Krypto-Umsätze zahlen. CONTRA: Zahlreiche Studien habe die These, dass Bitcoin hauptsächlich für kriminelle Aktivitäten verwendet wird, mehrfach widerlegt!
  • Mining ist Energieverschwendung: Bitcoin ist seiner Meinung nach eine absurde Verschwendung natürlicher Ressourcen. Weil es so rechenintensiv ist, braucht es viel zu viel Strom. CONTRA: Eine Widerlegung dieser Behauptung ist leider nur begrenzt möglich. Wie Studien gezeigt haben, ist der Energieverbrauch enorm. Allerdings gibt es auch erste Bestrebungen, das Bitcoin Mining „grüner“ und nachhaltiger zu gestalten.

Alles in allem sind die Behauptungen, unserer Meinung nach, eine Aufzählung von Klischees, die wir in der Vergangenheit bereits oft gehört und widerlegt haben. Kryptowährungen sind gekommen um zu bleiben und unser Leben entscheidend zu verändern.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Comment

  • 1 Jahr ago
    Reply

    Kristijan

    Ich finde das kontra Argument im „CONTRA“ gegen die Energieverschwendung nicht. „Eine Widerlegung dieser Behauptung ist leider nur begrenzt möglich“

    Ja, Mining ist Energieverschwendung. Und zwar eine riesige. Technik entwickelt sich weiter. Es gibt mittlerweile Coins welche ganz ohne Mining auskommen.

  • 1 Jahr ago
    Reply

    Lars

    Immer die gleiche Argumentation. Kriminelle, es hat nur einen Wert wenn Leute denken es hat einen Wert usw. usw… Trifft das nicht auf eine Vielzahl solcher Produkte zu. Nehmen wir nur mal Kunst, der Eine zahlt 1 Million für ein Bild der andere würde das nicht einmal im Keller aufhängen.
    Wir stehen hier am Anfang einer sehr interessanten Entwicklung und natürlich wehrt sich das eingespielte Team mit Händen und Füßen dagegen. Es geht doch wie immer nur um ein Thema. Wer ist der Chef… In der Blockchain sind wir das alle und die Anderen haben nichts mehr zu sagen. Wer will sich schon freiwillig die Butter vom Brot nehmen lassen.
    Lasst sie schreien, kreischen, keifen, mit den Fäusten auf den Boden schlagen. Irgendwann werden sie verstehen, dass sie die Dinosaurier sind in diesem System und was aus denen geworden ist wissen wir ja.

  • 1 Jahr ago
    Reply

    Ich

    Euer Artikel verwendet Strohmann-Argumente.
    Viel Glück an alle Bitcoin Investierten. Die Zeit wird zeigen, ob das eine kluge Idee war.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen