Ebay dementiert Gerücht und wird Kryptowährungen nicht akzeptieren

EBay, eine der größten E-Commerce-Plattformen weltweit hat die kürzlich aufgekommenen Gerüchte bestritten, dass sie Kryptowährungen als Zahlungsmethode unterstützen werden. Somit wird es wohl noch etwas dauern, bis Bitcoin, Ethereum, XRP oder Binance Coin auf ebay akzeptiert werden.

Wie wir berichteten, begannen die Gerüchte zu kursieren, nachdem mehrere Schilder auf der Konsensuskonferenz 2019 auf eine Verbindung zwischen eBay und Kryptowährungen hinwiesen. Auf einem der Schilder stand: „Virtuelle Währungen. Es geschieht auf eBay“. Dies veranlasste viele, darunter viele der großen Namen des Krypto-Ökosystems auf Twitter, zu der Überlegung, dass der 32 Milliarden Dollar teure E-Commerce-Riese vielleicht die Absicht hatte, eine Krypto-Währung wie Bitcoin zu akzeptieren oder eine eigene zu starten.

Allerdings erklärte ebay nun offiziell, dass sich die Anzeige auf kryptowährungsbezogene Produkte bezog, die auf der Plattform verkauft werden, einschließlich ASIC-Miner, nicht aber auf die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Wie „The Shiller Podcast“ twitterte, lieferte ebay ein klares Dementi:

Dies ist für mich von @eBay re crypto und #Consensus2019: „Kryptowährungen werden auf der eBay-Plattform nicht als Zahlungsmittel akzeptiert, noch ist sie Teil unserer Zahlungsstrategie.

Die eBay-Gerüchte kommen zu einer Zeit, in der sich die Mainstream-Akzeptanz weiter ausbreitet. Die Einzelhändler sind jedoch wahrscheinlich aufgrund der volatilen Preise für Kryptowährungen und der Probleme bei der Wartung und Sicherung von Krypto-Wallets weiterhin skeptisch. Es gab auch Gerüchte über eBay und Binance Coin (BNB), und obwohl sich BNB als starker digitaler Vermögenswert erwiesen hat, gibt es keine kommende Partnerschaft zwischen eBay und Binance.

Dennoch gibt es im Moment keinen Grund, bearisch zu sein. Die Nachrichten der letzten Tage waren für Bitcoin und andere Kryptowährungen absolut bullish:

  • Whole Foods, Gamestop, Other Outlets To (Indirectly) werden Bitcoin akzeptieren: In einer Ankündigung, die während der Eröffnung der Consensus 2019 gemacht wurde, hat Gemini eine Partnerschaft mit dem Krypto-Zahlungs-Startup, Flexa, bekanntgegeben. Diese wird den Kunden von Gemini ermöglichen physische Waren in ganz Amerika mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und dem Gemini Dollar zu kaufen. Während die Einzelhändler selbst keine Kryptowährung akzeptieren, werden die Partner, zu denen Lowe’s, Amazon’s Whole Foods, Nordstrom und Gamestop gehören, Fiat akzeptieren, das von Bitcoin bezogen wurde.
  • Bakkt wird innerhalb kurzer Zeit starten: Bakkt, die unabhängige Krypto-Initiative der Intercontinental Exchange, gab bekannt, dass sie im Juni ihren physisch gesicherten Futures-Kontrakt starten wird. Laut einem Medium-Update von Geschäftsführerin Kelly Loeffler wird das Produkt zwei Formen annehmen: 1) einen täglichen Abrechnungs-Future; 2) monatliche Futures.
  • Fidelity, TD Ameritrade, E*Trade: Es wird erwartet, dass diese drei Finanzinstitute, bald den direkten Kryptowährungshandel auf ihren jeweiligen Plattformen ermöglichen und institutionellen Investoren den Zugang zu Bitcoin ermöglichen werden.

Featured Image: jejim | Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.