Dogecoin (DOGE): Einst zählte er zu den ganz großen – was ist danach passiert?

0
Dogecoin Logo

Dogecoin ist ein ehemaliger „Großer“ der einst sogar mehr Transaktionen vorweisen konnte als der Bitcoin. Der damalige Hype wurde durch eine sehr komische Werbung hervorgerufen die mit einem Hund aus Japan zusammenhing. Daher hat der Coin auch seinen Namen erhalten: DOGE-Coin. Auf der offizielen Internetseite des Dogecoin wird Doge als das „spaßige freundliche Maskottchen“ bezeichnet. Dabei ist der Shiba Inu eine japanische Hunderasse die als Meme im Jahr 2015 großes Aufsehen erregte und den Coin in aller Welt bekannt machte. Der Gründer sieht die Münze selbst als spaßige freundliche Internetwährung mit der aber zu jederzeit zu Rechnen ist.

Stark ist auf jeden Fall die Community die hinter dem Projekt steht. Am 19. Januar 2014 brachte es die Dogecoin Gemeinschaft fertig Geld im Wert von über 30.000 US-Dollar einzusammeln damit das jamaikanische Bobteam an den olympischen Spielen teilnehmen konnte. Hierbei stand nicht etwa das finanzielle Ziel im Vordergrund, sondern viel mehr die menschliche Unterstützung. Dennoch legte der Wert der Kryptocurrency zu dieser Zeit ordentlich zu.

Einst summierte sich der Gesamtwert aller über Dogecoin getätigten Transaktionen auf einen immensen Wert von über Acht Millionen Dollar. Der Altcoin war noch nie besonders teuer, jedoch steht der Dogecoin Kurs heute bei nicht mal einem Cent pro Dogecoineinheit (Stand 19.09.2017). Dennoch kann es interessant sein sich näher mit diesem Coin zu beschäftigen und zu eruieren ob es sich lohnen könnte Dogecoin zu kaufen. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt derzeit rund 99,754 Millionen Dollar (Stand 19.09.2017).

Was aber genau ist nun dieser sogenannte Dogecoin?

Der Dogecoin ist eine vom Litecoin abgespaltene Kryptowährung die ebenfalls auf die Peer-to-Peer Connection setzt und damit ähnlich wie das Kryptosilber (Litecoin) funktioniert.

Eigentlich war der Dogecoin als eine Art Witz gedacht um den Bitcoin zu parodieren. Wer mehr erfahren möchte wie der Hype um den Dogecoin damals wirklich verlief, der kann man bei Google „Doge Meme“ eingeben und sich die ersten Treffer anschauen.

Der Coin wurde am 8. Dezember 2013 veröffentlicht und auf den Markt gebracht. Der Dogecoin verwendet in seinem Skrypt den Proof-of-Work Algorithmus. Die Erstellung eines neuen Blogs dauert nicht mal halb so lang wie bei Litecoin, nämlich 1 Minute anstatt 2,5 Minuten.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen ist die Anzahl der ausgegeben Einheiten nicht begrenzt. Eigentlich war der Coin auf ursprünglich 100 Milliarden Münzen ausgelegt und damit zahlreicher als Beispielsweise der Bitcoin (21 Millionen Bitcoin-Einheiten als Maximum) oder der Litecoin (84 Millionen Litecoin Einheiten Maximum). Jedoch entschied der Dogecoin Gründer am 02.02.2014 das es kein Limit für diese Kryptocurrencie geben soll.

Damit hat diese virtuelle Währung einen leicht inflationären Charakter.  Seit dem Jahr 2015 werden jährlich ca. 5,25 Milliarden neu in den Markt gespült. Dies entspricht einer Inflation von 5,3%. Jedoch ist hierbei zu beachten das die ausgegeben Dogecoin Menge konstant bleibt und damit die Inflationsrate verhältnismäßig geringer wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Im Jahr 2050 wird sie noch knapp 1,9% betragen.

Wie sieht aber der Status Quo im Detail aus?

Zu allerst möchten wir klarstellen das es sich nicht lohnt Dogecoins zu minen. Zumindest nicht für den einzelnen Miner der sich zu Hause einen High-End PC hinstellt und dann versucht mit Dogecoin Mining Geld zu verdienen.

Zwischenzeitlich sah der Kurs des Dogecoin wirklich vielversprechend aus. Betrachten wie ein 3 Jahres Chart von Coinmarketcap dann fällt auf das es durchaus Zeiten gab in denen man richtig viel Geld damit verdienen konnte. Hätte man an einem Tiefpunkt gekauft und dann bei einem Pike des Höchstkurses verkauft auf jeden Fall davon profitieren können und sein Kapital verdoppeln.

Dogecoin Chart letzte 3 Jahre

Derzeit und im letzen Jahr ging es ähnlich turbulent, wie schon mal im Jahr 2015 steil nach oben aber dann eben auch wieder klar nach unten.

Dogecoin Chart letztes Jahr

An Hand dieses Charts könnte die Schlussfolgerung entstehen das der Dogecoin gerade am Aussterben ist. Dem ist jedoch nicht so. Die Dogecoin Community hält fest zusammen und arbeitet nach wie vor hart daran den Coin wieder ganz nach vorn zu bringen. Die Mitglieder des Dogecoin Netzwerks planen bzw. basteln gerade an einem Plan der die Währung zukunftsfähig machen soll. Eine Idee liegt wohl darin, etwas ähnliches zu bauen wie die Kryptowährung Ethereum, nämlich eine Blockchain zu bauen um Smart Contracs zu implementieren (Laut dieser Reddit Konversation: https://www.reddit.com/r/dogecoin/comments/6ekgbf/what_is_the_official_dogecoin_development_plan/).

Da es keine offiziellen Ankündigenn seitens der Entwickler und Gründer der virtuellen Münze gibt, bleibt abzuwarten wie der weitere Verlauf in der Kryptowelt von Dogecoin sein wird. Auf Grund dessen ist es auch nicht möglich einen Trend oder eine Zukunftsprognose zu wagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here