Dogecoin Wallet erstellen: Schnell und einfach Dogecoin empfangen und versenden

0
226

Wenn du dich dazu entschieden hast Dogecoin zu kaufen weil der Kurs gerade gut steht, dann findest du hier nachfolgend eine Anleitung wie du dir ein sicheres Dogecoin Wallet anlegst. Auf der offiziellen Seite kannst du dir ein Online Wallet anlegen.

Wenn du noch kein Wallet besitzt klickst du einfach ganz links auf den Button „Create new Wallet“.

Anschließend gelangst du zur Registrierung wo du deine Mailadresse und dein Passwort eingeben musst. Danach klickst du auf „Creating Wallet“. Jetzt wird deine Wallet Adresse erstellt. Das kann bis zu 30 Sekunden dauern. Danach gelangst du zu dieser Meldung:

Dogecoin Wallet erstellen Schritt 2

Diese Meldung ist sehr wichtig da du hier deine Wallet ID erhältst. Wir haben unsere ID verpixelt. Schreibe dir diese auf, bzw. kopiere diese und wahre sie an einem sicheren Ort auf (am besten Offline auf einem USB-Stick oder schreib es dir auf ein Stück Papier!). Diese ID benötigst du zukünftig wenn du auf dein Wallet zugreifen möchtest. Da du bei der Registrierung eine Mailadresse angegeben hast, erhältst du ebenfalls diese ID nochmal per Mail zugesandt.

Wenn du dich erfolgreicht registriert hast, dann kannst du dich mit deiner Wallet ID und deinem Passwort anmelden. Wenn du dann auf Log in Klickst, gelangst du zu folgender Oberfläche:

Die hier angegebene Adresse ist deine Dogecoin Empfangsadresse. Wenn du also Dogecoin kaufen willst z.B. über litebit.eu* oder anycoindirect.eu* (Zwei vertrauenswürdige niederländische Börsen) dann musst du diese Adresse angeben. Das ist sozusagen deine „virtuelle IBAN“.

Wir empfehlen dir die 2-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Du gelangst über den Button „Change Account Settings“ zu dieser Einstellung. Hierbei kansnt du den Google Authenticator nutzen. Dieser ist einfach zu nutzen und zuverlässig.

Über den Button „Paper Wallet“ kannst du deine PDF Datei runterladen die den QR-Code deines Kontos aufweist. Wenn du diesen Code scanst wird automatisch deine Empfangsadresse erkannt. Außerdem ist dort nochmal deine Empfangsadresse aufgeführt.

Unter dem Reiter „Tranasactions“ siehst du alle bisher getätigten Transaktionen. Wenn du dein Wallet neu angelegt hast, dann ist hier noch nichts zu finden.

Über den Reiter Send kannst du Transaktionen verschicken. Hier musst du in der Spalte „Destination“ die Dogecoin Adresse eingeben an die die DOGE-Einheiten geschickt werden sollen. „Amount“ ist die Höhe der Einheiten. Die Network Fee von 1 Dogecoin fällt immer an und kann nicht geändert werden.

Unter dem Reiter empfangen siehst du ebenfalls deine Empfangsadresse und deinen „Kontostand“ (Balance genannt in der Dogecoin Obefläche). Wenn du deinen Transaktionen immer einen „Verwendungszweck“ zuordnen willst, dann kannst du das über „Actions“ und dann „Label Adress“ vornehmen. Dies ist sinnvoll wenn du viele Transaktionen durchführst und deswegen eine genauere Zuordnung erzielen willst.

Ich hoffe diese einfache Erklärung hilft dir dabei das Wallet zu nutzen. Wenn du Fragen hast, schreibe uns gern einen Kommentar wir helfen dir gerne!

>> Dogecoin kaufen: So geht's

>> Was ist Dogecoin?

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here