Die Tron Coin gibt es jetzt auch bei Blockport und Scatter

Tron gehört bereits seit Längerem zu den besser verfügbaren Kryptowährungen am Markt und nun erweitert die Firma ihr Einflussgebiet: Ab sofort gibt es die beliebte digitale Währung auch bei Blockport und Scatter zu kaufen. Auch bei DappRadar wird Tron ab jetzt gelistet. Dies ließen die Anbieter über Twitter vermelden. Nicht nur für die Zukunft von TRX Coins, sondern auch für alle Anleger bedeutet dies gute Aussichten: Denn mit der steigenden Verfügbarkeit von Tron sollte auch der Tron Kurs sich positiv entwickeln. Wohin geht die Reise von TRX und kann Tron vielleicht sogar Bitcoin gefährlich werden?

Verfügbar bei allen großen Anbietern

Mit dem Listing bei Blockport und Scatter ist Tron inzwischen bei fast allen großen Krypto-Anbietern erhältlich. Wie wir im Rahmen unserer Tron Kaufanleitung festgestellt haben, kann die Coin auch durch Anmeldung bei Binance, bei 24Option und nach der Anmeldung bei eToro gekauft werden. Besonders das Listing bei Scatter gefällt der Tron Community gut, da Scatter von der EOS Community anerkannt wird und Nutzern die Möglichkeit gibt, sich eine eigene Wallet zu erstellen, was besonders Neuanleger vermehrt zu TRX locken könnte. Scatter ist für alle Anwender über seine Desktop Applikation verwendbar.

Bei Blockport ist es vor allem der direkte Kauf von TRX Tokens, ohne den Umweg über Bitcoin oder Ethereum nehmen zu müssen, der die dortigen Tron-Umsätze in die Höhe treiben wird. Die Exchange hat sich auf die Fahne geschrieben, besonders nutzerfreundlich zu sein und so das Trading simpel zu gestalten. Zudem ermöglicht sie das Bezahlen mit Euros, wodurch sie besonders Anleger innerhalb der EU ansprechen möchte. Allerdings konnte Blockport in der Vergangenheit nicht mit den von uns hier vorgestellten Anbietern mithalten. Wie werden sich die beiden Listings aber nun auf den Kurs von Tron auswirken? Und wird sich das Handelsvolumen dadurch erhöhen?

 Kurs von Tron bleibt stabil

Der Tron Kurs hat sich im Laufe des Jahres 2018 relativ stabil gehalten. Nach Kursverlusten Anfang des Jahres und einer deutlichen Steigerung im Mai hielt sich Tron sehr stabil bei Kursen um 0,02 Euro pro Coin. Mitte November wurde TRX von den gleichen Kursverlusten getroffen, wie auch der Bitcoin Kurs und Ethereum. Die Aussichten sind jedoch gut: Nicht nur war Tron den Großteil des Jahres über stabil, durch die Verfügbarkeit bei Scatter und Blockport sollte sich das Handelsvolumen in den kommenden Wochen außerdem wieder erhöhen.

Für das Überflügeln von Bitcoin als wertvollster Währung am Markt wird das vermutlich nicht reichen. Doch das ist den Tron-Anlegern egal: TRX steht weiterhin für hohe Marktkapitalisierung und Sicherheit am Krypto-Markt. Und sobald die Turbulenzen zu Ende des Jahres überwunden sind, wird es für die TRX Token vermutlich nur noch den Weg nach oben geben. Dabei hilft nicht zuletzt die Verfügbarkeit auch bei Blockport und Scatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen