Die Top 10 Kryptowährungen in 2020 – Bleibt Bitcoin die Leitwährung?

Eine der interessantesten Fragen in der Krpto-Sphäre ist, welche Kryptowährungen sich langfristig durchzusetzen und es in der Zukunft schaffen ein reales Bedürfnis außerhalb des Krypto-Trading zu befriedigen. 

In diesem Artikel versuchen wir einen Blick in die Zukunft zu werfen, welche Projekte im Jahr 2020 in der Top 10 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung ein gutes Investment sein könnten.

Wir gehen davon aus, dass sich die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen durchsetzen und die zukünftige Welt, so wie wir sie kennen, maßgeblich mitgestalten und verändern werden. Darüber hinaus legen wir die Annahme zugrunde, dass sich Kryptowährungen nur durchsetzen, wenn sie einen realen Usecase vorweisen bzw. ein Problem aus der Praxis in der Wirtschaft, Forschung oder anderen Bereichen lösen können.

Außerdem gehen wir davon aus, dass es sich um bereits bestehende Projekte handeln muss, die bereits jetzt eine gewissen Entwicklungsstand erreicht haben, der wenigstens ein Mainnet oder einen in nächsten Monaten anstehenden Mainnet Launch vorsieht. Der Analyse liegt weiterhin zugrunde, dass die Erfahrung der letzte Jahre gezeigt hat, dass die Entwicklung einer funktionierenden Kryptowährung viel Zeit benötigt.

Die hier vorgeschlagene Liste soll allerdings keinesfalls eine Kaufempfehlung darstellen, sondern lediglich eine Diskussionsgrundlage bilden. Wir sind uns bewusst, dass bei Weitem nicht alle Leser unsere Meinung über unsere Zusammenstellung teilen werden. Auch wir innerhalb der Coin-Hero Redaktion haben die einzelnen Positionen heiß diskutiert und sind uns nach wie vor bei einigen digitalen Währungen nicht zu 100% einig.

Verschiedene und kontroverse Meinungen sind aus unserer Sicht bei diesem Thema selbstverständlich. Dafür ist die Technologie noch zu jung und die Entwicklung einzelner Projekte unklar oder zu wenig fortgeschritten. In den Kommentaren würden wir uns über konstruktive Kritik sowie eure Top 10 Liste freuen.

Unsere Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung in 2020

  1. Ethereum
  2. IOTA
  3. Ripple
  4. EOS
  5. Bitcoin
  6. Cardano
  7. NEO
  8. VeChain
  9. OmiseGo
  10. Monero

Viele Kryptwährungen viele Verwendungszwecke

1. Ethereum

Ethereum ist unsere erste Wahl. Ethereum wird, unserer Meinung nach, die weltweit führende Plattform sein, um dezentrale Unternehmensanwendungen auf der Blockchain zu entwickeln.

Die steigende Nachfrage und Nutzung der Ethereum Blockchain wird ein Schlüssel zum Erfolg sein. Diese wird einerseits durch die Entwicklung der DApps und andererseits durch die Funktionalität als mögliches Anlageinstrument getrieben. Allerdings wird es ein Rennen geben.

Kann Ethereum die Skalierbarkeit verbessern, bevor EOS und andere DApp Plattformen zu viel Marktanteile erobern? Da Sharding vermutlich noch etwas mehr Zeit benötigen wird, wird die Entwicklung der Skalierungslösung Plasma, dessen Entwicklung bereits durch OmiseGo weit voran geschritten ist, von großer Bedeutung sein. Die Ethereum Blockchain könnte dann eine Million Transaktionen pro Sekunde verarbeiten und seine Vormachtstellung ausbauen.

Zudem hat Ethereum die Enterprise Ethereum Alliance im Rücken. Diese verbindet Fortune-500-Unternehmen, Startups, Akademiker und Technologieanbieter mit Ethereum-Experten.

Gemeinsames Ziel der Allianz ist es eine unternehmensfähige Software zu definieren, die in der Lage ist, die komplexesten und anspruchsvollsten Anwendungen mit hoher Geschwindigkeit zu bewältigen. Bereits in der Liste der Gründungsmitglieder finden sich zahlreiche namhafte Unternehmen, wie u. a. Microsoft, ING, UBS, BP und Intel wieder:

ethereum enterprise alliance
Quelle: https://entethalliance.org/

2. IOTA

Das Internet-of-Things ist ein sehr großes und stark zukunftsträchtiges Innovationsfeld, dass immer mehr in die Öffentlichkeit rückt und Teil unser aller Leben wird. Ziel des Internet-of-Things ist es, dass Maschinen mit anderen Maschinen unabhängig vom Menschen kommunizieren und so den Alltag des Menschen erleichtern.

In der Zukunft wird ein Kühlschrank vollautomatisch Lebensmittel bestellen, wenn der Kühlschrank leer ist, Autos werden das Parkhaus-Ticket vollautomatisch buchen und bezahlen. IOTA wird das Rückgrat für Transaktionen im Internet of Things sein und Maschinen-zu-Maschinen-Zahlungen durchführen. Vor allem die Bereiche Smart Cities, Supply Chain und Mobilität könnten wichtige Anwendungsbereiche sein.

IOTA konnte bereits BOSCH, VW und Fujitsu vom Potential der Tangle Technologie überzeugen und als Parnter gewinnen. Bosch hat eine beträchtliche Summe an IOTA erworben. Die Hauptstadt von Taiwan, Taipei City, ist eine Partnerschaft mit IOTA zur Schaffung einer Smart City eingegangen. Mithilfe der Tangle-Technologie sollen eine Reihe von technischen Innovationen für die Bewohner der Stadt geschaffen werden.

Weiterhin birgt das neue Projekt Qubic enormes Potenzial, sofern die versprochenen Einsatzgebiete tatsächlich damit abgedeckt werden können.

3. Ripple

Ripple ist in der Krypto-Gemeinde aufgrund seiner Nähe zum Bankensystem und der Frage der Dezentralität des Netzwerkes ein stets kontrovers diskutiertes Projekt. Dennoch kann Ripple, wie kein anderes Projekt, zahlreiche Partnerschaften vorweisen. Zuletzt führte Ripple’s CEO auf der Money 20/20 Europe Konferenz aus, dass bis zum Jahr 2019 die Zahl der Banken, die die Technologien von Ripple nutzen, deutlich steigen wird.

Wie wir bereits berichteten, ist Brad Garlinghouse, CEO von Ripple davon überzeugt, dass Ripple durch einen klaren Anwendungsfall die Bedürfnisse der Unternehmen trifft und deswegen schneller und weiter verbreitet sein wird als andere digitale Währungen.

Ripple hat derzeit mehrere Blockchain-basierte Softwarelösungen im Einsatz die von Finanzinstituten verwendet werden. Garlinghouse ist allerdings davon überzeugt, dass xRapid, welches den XRP Token verwendet, bis zum Jahr 2019 mehr und mehr Banken überzeugen und diese somit den XRP Token verwenden werden.

Bereits jetzt kann Ripple auf ein großes Netzwerk von über 100 Banken und Finanzdienstleistern blicken. Dazu zählen u. a. LianLian International, die Santander BankIDT Corporate und MercuryFX, die Rakbank, Standard Charter und AXIS Bank.

Bereits seit längerer Zeit gehören u. a. die UBS, UniCredit, Bank of America Merrill Lynch, ReiseBank, BBVA (zweitgrößte Bank Spaniens), Mitsubishi UFG aus Japan (größte Bank Japans), SBI Holding  und Akbank (Türkei) zu den Kooperationspartnern von Ripple.

Unabhängig davon, ob man die Grundidee von Ripple unterstützt, wird sich Ripple, unserer Meinung nach, in der Top 3 wiederfinden.

4. EOS

Vergleicht man EOS und Ethereum fällt auf, dass beide Plattformen ähnliche Ziele verfolgen. Genauso wie Ethereum zielt auch EOS darauf ab, eine Blockchain-basierte Plattform zu schaffen, auf der kommerzielle dezentralisierte Anwendungen entwickelt werden können.

Das EOS Mainnet befindet sich aktuell in den Startlöchern und verspricht einige Features, die es gegenüber Ethereum auf kurze Sicht überlegen machen könnte. Im Netzwerk von EOS wird es keine Transaktionsgebühren geben und jeder Entwickler einer Dapp kann selbst entscheiden, ob er Gebühren für seine EOS-basierte Währung verlangt oder nicht. Außerdem soll EOS in Zukunft 1 Million Transaktionen pro Sekunde verarbeiten können (zum Start des Mainnets werden es weniger sein).

Aus unserer Sicht wird EOS aufgrund der starken Technologie zusammen mit Ethereum die führende Plattform außerhalb von Asien und Russland sein, um Unternehmensanwendungen auf der Blockchain zu entwickeln.

5. Bitcoin

Bitcoin wird unserer Meinung nach bis 2020 weiter an Marktdominanz verlieren und damit eventuell auch seinen ersten Platz und seine Funktion als Leitwährung. Historisch betrachtet ist die Dominanz von Bitcoin, an der Gesamtmarktkapitalisierung gemessen, von 95% auf 85% und zeitweise bereits auf 32% im Januar 2018 gefallen.

Dennoch wird der Bitcoin Preis unserer Meinung nach insbesondere in der zweiten Jahreshälfte von 2018 und in 2019 durch institutionelles Geld und den Eintritt von neuen Investoren getrieben sein.

Unserer Meinung nach ist der Zufluss von großen Mengen von institutionellem Kapital keine Frage des „ob“, sondern des „wann“. Wie wir bereits berichteten, planen zahlreiche Unternehmen weltweit, u. a. auch die NASDAQ, den Eintritt in den Kryptowährungsmarkt. Hiervon wird zunächst Bitcoin profitieren, das im Jahr 2018 weiterhin als Leitwährung und etablierteste Kryptowährung zahlreiche Großanleger anziehen wird.

Zudem wird die Inbetriebnahme des Lightning Network zu einer erhöhten Akzeptanz des Bitcoin führen, sofern es den Erwartungen gerecht werden kann. Während einer potenziellen globale Finanzkrise kann Bitcoin als globale Krypto-Reservewährung („Krypto-Gold“) dienen.

Dennoch gibt es für Bitcoin einige technische Herausforderungen die es zu lösen gilt. Das Hauptproblem besteht unserer Meinung nach in der Trägheit des Bitcoin Netzwerkes technische Änderungen vorzunehmen und einen Konsens über die zukünftige Weiterentwicklung von Bitcoin zu erzielen.

Unklarheit besteht z.B. hinsichtlich des Einsatzes des Lightning Networks als Off-Chain-Skalierungslösung, wie das nachfolgende Video sehr einfach und anschaulich erklärt.

Eine On-Chain-Skalierungslösung, beispielsweise durch Erhöhung der Blockgröße (siehe das SegWit2X Desaster aus dem letzten Jahr im November), wird durch die Bitcoin Entwickler allerdings strikt abgelehnt. Hintergründe hierzu bietet das nachfolgende Video.

Aus unserer Sicht wird Bitcoin als „Ur“-Kryptowährung in 2020 daher insbesondere als Wertaufbewahrungsmittel dienen. Andere Kryptowährungen werden Bitcoin aufgrund ihrer technischen Überlegenheit aber nach und nach den Rang ablaufen und eine größere Verbreitung und Nutzung erleben.

6. Cardano

Cardano (Ada) ist ein sehr ehrgeiziges Projekt, dass weniger von Hype und Erwartungen getragen ist, sondern viel mehr durch eine steitge Weiterentwicklung.

Es ist darauf ausgelegt, eine neue dezentralisierte Wirtschaft aufzubauen und die Finanzmärkte in aufstrebenden Märkten zu demokratisieren. Cardano ermöglicht die kostengünstige, sichere und skalierbare Erstellung und Ausführung dezentraler Anwendungen und Smart Contracts und legt Wert auf einen stark wissenschaftlichen Ansatz.

Dabei versuchen die Cardano-Entwickler ein Gleichgewicht zwischen einer dezentralen Plattform und den geltenden gesetzlichen Vorschriften aller Länder zu finden, die weder die Privatsphäre der Benutzer noch die Integrität dezentraler Plattformen gefährden.

Bis spätestens 2020 soll Cardano in vollem Funktionsumfang zur Verfügung stehen.

7. NEO

Neben den technischen Gründen spielen insbesondere die Beziehungen von NEO und Onchain zu der chinesischen Regierung eine wichtige Rolle für die Platzierung von NEO.

NEO verwendet als Konsensverfahren die „delegierte byzantinische Fehlertoleranz“ oder dBFT. Der Hauptvorteil dieses Verfahrens besteht darin, dass sie das Aufspalten des Systems verhindert und keine Forks erlaubt. Darüber hinaus hat NEO eine 2-Layer-Skalierungslösung (Trinity) und kann damit bis zu 10.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten und ist Quantencomputerresistent.

Noch wichtiger ist aber die Beziehung zur chinesischen Regierung.

neo china
Quelle: https://steemit.com/cryptocurrency/@cryptomarketking/the-future-of-crypto-in-china-and-its-relationship-with-neo

NEO ist momentan durch das Unternehmen Onchain zentralisiert. Dies soll so lang erhalten bleiben, bis eine stabile und voll funktionsfähige Version von NEO entwickelt wurde. Kritiker bezweifeln jedoch, dass sich dies in Zukunft ändern wird. Insofern wird es auch als der „China-Weg“ beschrieben. OnChain arbeitet mit der chinesischen Regierung und zahlreichen Unternehmen zusammen, die für die Adaption und Nutzung von NEO wichtig sind.

8. VeChain

VeChain ermöglicht es Herstellern, Lieferanten und Kunden alle wichtige Informationen zu einem Produkt über den gesamten Lebenszyklus des Supply-Chain-Managements, zu erfassen, zu verwalten und zu teilen. Das Vechain Thor Mainnet wird voraussichtlich Ende Juni starten.

Bereits jetzt kann Vechain eine breite Liste von Partnerschaften vorweisen, die die Technologie tatsächlich einsetzen werden. Die internationale Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung PwC Hong Kong wird die Technologie für seine Dienstleistungen nutzen.

Im Januar hat die international tätige Klassifikationsgesellschaft DNV GL eine Partnerschaft mit VeChain bekanntgegeben. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung einer Blockchain-Plattform zur Nachverfolgung von Lebensmitteln und Getränken, sowie die Prüfung der Anwenundung für den Mode- und Einzelhandel und die Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Das börsennotierte Shanghai eGrid Consulting Co. LTD, ein bedeutendes Unternehmen für Softwarelösungen in der Automobilindustrie, beabsichtigt, VeChain Thor in ihre bestehende ERP-, SCM- und CRM-Softwarelösung zu integrieren. Zuletzt hat das Lingang International Manufacturing Exhibition Trading Center bekanntgegeben, Vechain Thor zu nutzen.

Aus unserer Sicht wird Vechain Thor die führende Supply-Chain-Management Blochchain in 2020 sein.

9. OmiseGo

Basierend auf Ethereum möchte OmiseGo (OMG) ein dezentrales Zahlungs-Netzwerk bzw. eine dezentrale Exchange schaffen, auf der sowohl alle Kryptowährungen als auch Fiatwährungen gehandelt und getauscht werden können.

Das thailändische Ministry of Digital Affairs und Omise haben Ende Februar 2018 eine Absichtserklärung unterschrieben („Memorandum of Understanding“), in der beide Parteien ihren Willen erklären, ein landesweites Online-Zahlungs- und Identifikationssystem auf Basis der OmiseGo-Technologie zu entwickeln.

Damit könnte Thailand bald zu den ersten Ländern weltweit gehören, die die Blockchain-Technologie für ihre Bevölkerung offiziell implementieren. OMG könnte die erste Open-Source-Kryptowährung sein, die von einem Land offiziell verwendet wird.

Wie wir Anfang April berichteten, ist die Entwicklung der Skalierungslösung Plasma für die Ethereum Blockchain bereits soweit vorangeschritten, dass 2018 eine Veröffentlichung erfolgen könnte. OmiseGo, sowie die Ethereum Blockchain könnten damit 1 Million Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

Here’s what OMG Transactions Per Second will look like once Plasma is implemented from r/omise_go

10. Monero

Aus unserer Sicht gehört ein Privacy Coin in die Top 10 von 2020, da Privacy Coins immer einen konkreten Usecase, nämlich das Durchführen anonymer Transaktionen, erfüllen und dieses Bedürfnis in nächster Zeit weiter zunehmen wird.

Monero wurde bereits 2014 ins Leben gerufen und hat sich seitdem zu einem der stabilsten und sichersten Privacy Coins entwickelt. XMR erlaubt es die Transaktionsinformationen vollständig zu anonymisieren. Aufgrund des starken Entwicklerteams wird Monero unserer Meinung nach ebenfalls in der Top 10 wiederzufinden sein.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Comment

  • 6 Monaten ago
    Reply

    MZU

    Hi, wieso wird mit keinem Wort Hedera resp. hashgraph erwähnt? Meiner Meinung nach klar die Nummer 1 in 2-3 Jahren. Technologisch Eth sowie Iota Meilenweit überlegen…

  • 6 Monaten ago
    Reply

    Sandro Raveane

    Meine Top 10 – Liste 2020

    1. Ethereum
    2. Bitcoin
    3. Ripple
    4. EOS
    5. IOTA
    5. Stellar
    6. Cardano
    7. Tron
    8. NEO
    9. Bitcoin Cash
    10. VeChain

    Gruss, Sandro

  • 6 Monaten ago
    Reply

    xIntsx

    Wenn wir ETH haben wozu dann OMG, EOS und NEO. Aufjedenfall gehört da noch TRX in die liste!!!
    Also meine Top 10.
    1. ETH
    2. IOTA
    3. TRX
    4. BTC
    5. XRP
    6. XMl
    7. ADA
    8. XVG
    9. ARK
    10. POLY

  • 6 Monaten ago
    Reply

    MT

    Was ist mit NAS Nebulas?

  • 6 Monaten ago
    Reply

    TH

    Hi, für mich wird der X12, der technisch auf der Technologie des Monero basiert, ganz klar eine wichtige Rolle spielen! Er bietet schon jetzt eine Nutzbarkeit mit eigenem Händlernetzwerk, mit der man sein Leben finanzieren kann! Welcher Coin kann das noch? LG

  • 6 Monaten ago
    Reply

    Christian

    Na möchte hier jetzt jeder seine Coins pushen?

    wartet es einfach ab und bleibt auf dem laufendem! Niemand kann die Zukunft vorhersehen!!

    Gruß Christian

  • 6 Monaten ago
    Reply

    PynkChimp

    I h verstehe bis heute nicht, warum Ripple alias XRP von vielen so gehypt wird. Fakt ist, dass ripple von vielen banken genutzt wird, aber auf einer eigenständigen Blockchain auf die wir keinenZugriff haben. Warum sollte ich also XRP kaufen, das ist ein reines Finanzierungsvehikel für die Firma Ripple!

  • 6 Monaten ago
    Reply

    Cryptopia13

    So etwas wie Chainlink gehört da auch rein. Aktuell sind Smart Contracts ne nette Spielerei, ohne verlässlichen Zugriff auf Off-Chain-Daten. Sobald jemand so eine Möglichkeit entwickelt – also verlässlich auf Off-Chain-Daten zugreifen und diese in Smart Contracts übernehmen zu können, bekommt das Ganze eine völlig neue Dimension. Erst dann kann sich das Potential von Blockchain entfalten. Aktuell sieht es danach aus, als sei Chainlink (plattform-agnostic) dabei am weitesten. Ob sich nun Chainlink oder ein anderes Projekt dabei durchsetzt und zum Standard wird – dieses Projekt wird auf alle Fälle als essentieller Bestandteil der Blockchain-Ökonomie ebenfalls einen Platz in den Top 10 haben.

  • 6 Monaten ago
    Reply

    Cryptopia13

    So etwas wie Chainlink muss da auch rein. Aktuell ist die Blockchain und Smart Contracts darauf nur Spielerei. Richtig Usecases kommen v.a. dann darauf, wenn das Teil mit Off-Chain-Daten verlässlich interagieren kann. Chainlink (zwar ein ERC-20 Token aber plattform-agnostic) dürfte da am weitesten sein. Egal, ob diese oder ein anderes Projekt sich in dem Bereich durchsetzen – das wird ein absolut zentraler Bestandteil der DLT-Technologie sein – so wichtig, dass die mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls einen Platz in den Top 10 haben werden.

  • 6 Monaten ago
    Reply

    Jens

    Ich beobachte die X12 Akzeptanzstellen Woche für Woche und das steigt kontinuierlich, wenn die tatsächlich meine X12 Coins akzeptieren dann hat dieser Coin extrem viel Potential.

    • 5 Monaten ago
      Reply

      Richte

      Ja, die X12 Coin tatsächlich funktioniert 😉
      Ich habe X12 Coin schon in dem Bärenhotel in Südtirol und in dem Hotel Saalbacher Hof zur Bezahlung benutzt. Ich muss sagen, die Coin ist megageil.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen