CoinJanitor ICO ist am 1. Mai gestartet

0
CoinJanitor-Logo

CoinJanitor ist ein einzigartiges Projekt im Blockchain-Bereich, das darauf abzielt, den Boden des Kryptowährungsmarktes zu „bereinigen“ und den Wert freizusetzen, der derzeit dort gefangen ist. Dafür verwendet CoinJanitor eine auf wirtschaftlichen Prinzipien basierende Methode, um den verlorenen Wert von „toten“ Münzen für Mitwirkende, Kryptowährungsbesitzer solcher Währungen und die Erschaffer wiederherzustellen – für solche Coins die eine niedrige Marktkapitalisierung, eine niedrige oder keine Hash-Rate haben und an Börsen nicht (mehr) handelbar sind.

Was ist CoinJanitor?

Wie in der traditionellen Geschäftswelt scheitern die viele Blockchain-Startups letztendlich. Und so gibt es – unter den Scam und „Get-rich-quick“-Projekte – Hunderte von gut gemeinten aber erfolglosen Kryptowährungsprojekten, die jetzt als nutzlos erscheinen. Es gibt viele Lektionen, die man aus dem Scheitern lernen kann, aber in diesen gescheiterten Blockchain-Projekten steckt auch viel Wert und Wissen. CoinJanitor ist ein von der Community gesteuertes Projekt, das darauf abzielt, diesen „eingefangenen“ Wert freizuschalten, sodass er für aktivere und vielversprechende Projekte im Kryptowährungsraum genutzt werden kann.

Für Investoren, die sich für Schlüsseltechnologien wie Zensurresistenz und Transparenz begeistern, bietet der CoinJanitor eine aufregende neue Chance. Es ist das erste Projekt seiner Art, dessen einziger Schwerpunkt darin besteht, die Gemeinschaft der Kryptowährungen insgesamt zu stärken. Dies wird in erster Linie dadurch erreicht, dass die knappen Ressourcen auf dem Markt gestärkt werden. Es gibt einen unermesslichen Wert, der in den umfassenden Datensätzen dieser Projekte beinhaltet ist, die CoinJanitor sammeln kann.

Wie es funktioniert

Das erste Tool im CoinJanitor-Toolkit ist der JAN-Token. Es handelt sich um ein ERC-20-Token, der in der öffentlichen Blockchain von Ethereum gehandelt wird, mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Token. Inhaber von fehlgeschlagenen Münzen können ihre „toten“ Münzen gegen JAN eintauschen, die sie dann an einer der Börsen, die sie aufführen, halten oder handeln können. Die Bemühungen des Projekts werden sich auf Mikro-Cap-Münzen (unter 50.000 USD) konzentrieren, die seit 2 Jahren oder mehr inaktiv sind, von denen es derzeit sehr viele gibt.

coin janitor

Das CoinJanitor-Team plant keine feindlichen Übernahmen oder andere unerwünschte Dienste für „Deadcoin“-Projekte. Stattdessen werden sie Kontakt zu den Machern der Zielwährungen aufnehmen und mit allen, die aufgeschlossen sind, zusammenarbeiten.

Sobald ein Plan für ein bestimmtes Projekt vereinbart wurde, übernimmt CoinJanitor diese und teilt der Coin-Gemeinschaft ihren Plan für Buyouts mit. Nach dem Sammeln von Blockchain-Daten-Schnappschüssen initiieren sie dann Token-Swaps, in denen Münzhalter JAN-Token im Austausch für ihre nicht handelbaren Münzen erhalten, die der CoinJanitor verbrennen wird. Als Ergebnis können Coin-Inhaber, die ansonsten einen vollständigen Verlust erleiden würden, einen gewissen Wert zurückgewinnen oder vielleicht sogar einen Gewinn erzielen, indem sie ihre JAN-Token halten oder handeln.

Entscheidend ist, dass jeder Buy-out zur Verschmelzung von Kryptowährungs-Communities in die CoinJanitor-Community beiträgt. Dies wird einen starken Netzwerkeffekt erzeugen, der die Nachfrage nach JAN-Token erhöht, wodurch es in Zukunft immer günstiger wird, andere Projekte zu kaufen. Es wird so sein, als würde jedes tote Projekt, das „gereinigt“ wird, den Mitarbeitern von CoinJanitor einen neuen „Hausmeister“ (Janitor) hinzufügen, bis das Projektteam in der Lage ist, Hunderte von toten Münzprojekten zu „säubern“ und einen wirklich transformativen Einfluss auf den gesamten Kryptowährungsmarkt auszuüben.

JAN ICO Details

Das JAN ICO ist am 1. Mai gestartet und wird am 31. Mai enden oder sobald der Hard Cap von 7,5 Millionen USD erreicht ist.

50% der gesamten JAN-Versorgung werden während der ICO an die Öffentlichkeit verkauft. Von der restlichen Hälfte werden 30% durch das Projekt zum Verkauf von toten Münzen gehalten, 5% werden für Projektpartner reserviert, 5% werden für ein Bounty Programm verwendet und die letzten 10% werden an Gründer, Teammitglieder und zukünftige Mitarbeiter verteilt. Teammitglieder können ihre JAN-Token erst 2019 verkaufen.

Ein Janitor zu sein ist eine schwierige und oft undankbare Arbeit, aber es ist notwendig, ein gesundes Ökosystem zu erhalten. Das CoinJanitor-Team und die Community sind bereit, diesen Bedarf im Ökosystem der Kryptowährung zu decken und vielleicht sogar Profit zu machen. Besuchen Sie die Website des Projekts, treten Sie der Community bei FacebookTwitter und YouTube bei oder verfolgen Sie die Live-Diskussionen auf Telegram, um mit ihnen den Kryptowährungsmarkt zu säubern.

– Das CoinJanitor Team


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. Die dargelegten Informationen sind keine Kaufempfehlung, sondern stellen lediglich die Meinung des Analysten dar. Technische Kursanalysen garantieren keinen Erfolg beim Handel mit Kryptowährungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here