CoinFLEX bringt ‚physische‘ Bitcoin und Ethereum Futures

Eine der ältesten Bitcoin-Börsen Coinfloor wird als neue Exchange mit einem neuen Zielmarkt an den Start gehen. Dabei sollen bereits ab Februar ‚physische‘ Future-Produkte angeboten und damit die Reichweite deutlich gesteigert werden.

CoinfloorEx wurde letztes Jahr als Tochtergesellschaft einer der ältesten Börsen Großbritaniens, Coinfloor, gestartet. Im Februar diesen Jahres soll ein Rebranding stattfinden, bei dem die Exchange unter dem Namen CoinFLEX (Coin Futures and Lending Exchange) wiedereröffnet werden. CoinFLEX wird in Hongkong ansässig sein und mit Asien einen neuen Zielmarkt erschließen. Die Börse wird ‚physische‘ Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash Futures mit 20-fachem Hebel anbieten.

Damit tritt CoinFLEX international in Konkurrenz zu Bakkt und ErisX, dessen Start ebenfalls für die erste Hälfte des Jahres 2019 erwartet wird. Bakkt kündigte bereits im September 2018 an, dass sie versuchen werden physische Bitcoin-Future-Produkte einzuführen.

Auf Grund einer weiterhin fehlenden behördlichen Genehmigung verzögert sich jedoch der Start der Bitcoin-Futures auf Bakkt. Bakkt wird von einer ganzen Reihe von Finanzschwergewichten der Branche finanziell unterstützt. Dazu gehören unter anderem Horizons Ventures, Galaxy Digital, Boston Consulting Group, Microsofts Venture Capital Arm, Pantera Capital, PayU, CMT Digital, Eagle Seven und Goldfinch Partners.

Ein Grund für die Expansion von CoinFLEX nach Asien ist die weniger strenge Regulierung im Bereich Kryptowährungen, sodass dies ein deutlichter Vorteil für die Exchange darstellt. CEO und Gründer der Börse CoinFLEX sieht in physischen Futureprodukten einen eindeutigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, da diese an den tatsächlichen Wert von Bitcoin oder Ethereum geknüpft sind (frei übersetzt):

Mit einer physisch gelieferten Futureprodukten bindet es den Preis der Zukunft an den tatsächlichen, zugrunde liegenden Vermögenswert, denn bei Verfall weiß jeder, was er bekommt. Jeder, der klein ist, liefert Bitcoin und erhält Bargeld. Jeder, der schon lange Geld liefert, erhält Bitcoin. Diese Art der Bindung an die reale Welt ermöglicht es daher, diese Art von Futures für weit mehr als nur Spekulation zu verwenden. Sie sind großartige spekulative Instrumente, aber sie werden nützlich für die kommerzielle Absicherung, die Absicherung von Risiken und den OTC-Handel oder die Schaffung von Märkten.

Lamb denkt, dass Exchanges die den asiatischen Markt bedienen den Kryptomarkt weiterhin dominieren werden, da sie sich nicht mit strengen Aufsichtsbehörden wie in den Vereinigten Staaten herumschlagen müssen. Investoren der Börse CoinFLEX sind unter anderem Roger Ver, Trading Technologies, Mike Komaransky, Dragonfly Capital Partners, Global Advisors, B2C2, Amber AI, Grapefruit Trading und Alameda Research.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen