Coinbase „untersucht“ Listung von Cardano, BAT, Stellar, Zcash und 0x – Die Kurse steigen

Coinbase, eine der weltweit beliebtesten Kryptowährungsbörsen weltweit hat gestern angekündigt, dass sie planen fünf neue Währungen auf ihren Plattformen hinzuzufügen. Coinbase will Cardano (ADA), Basic Attention Token (BAT), Stellar Lumen (XLM), Zcash (ZEC) und 0x (ZRX) aufnehmen. 

In einem offiziellen Blogpost gab Coinbase gestern bekannt, dass es die Aufnahme von fünf neuen Krypto-Assets untersucht und aktuell mit lokalen Banken und Aufsichtsbehörden zusammenarbeitet, um diese in so vielen Ländern wie möglich verfügbar zu machen.

Coinbase erklärte weiterhin, dass es für die tatsächliche Aufnahme der fünf Kryptowährungen: Cardano, Basic Attention Token, Stellar Lumen, Zcash, 0x keine Garantie übernehmen kann, dass diese ihren Weg zum Handel finden werden. Angesichts der verschiedenen Architekturen sind laut Coinbase zusätzliche Sondierungsarbeiten erforderlich. Darüber hinaus könnte es auch verschiedene Einschränkungen geben, wie und wo die einzelnen neuen Währungen zum Handel angeboten werden.

Beispielsweise sei es denkbar, dass das Senden und Empfangen aus einem Wallet nicht für alle Kryptowährungen angeboten wird. Einige der Assets könnten weltweit verfügbar sein, während andere nur in bestimmten Ländern aufgrund der verschiedenen Gesetzgebungen unterstützt werden. Hinsichtlich ZCash ist es möglich, dass nur Ein- und Auszahlungen von transparenten Zcash-Adressen zugelassen werden. Schließlich könnten einige der Währungen auch in anderen Rechtsordnungen angeboten werden, bevor sie in den USA zugelassen werden.

In dem Blog Beitrag heißt es weiterhin, dass in Zukunft ähnliche Ankündigungen zum Hinzufügen mehrerer Assets veröffentlichen werden sollen. Coinbase macht diese Ankündigungen an die Öffentlichkeit nach eigenen Aussagen, um bei der Unterstützung zukünftiger Kryptowährungen transparent zu bleiben.

BAT und ZRX wären die ersten ERC-20-Token, die auf Coinbase unterstützt würden. Wie wir berichteten, kündigte Coinbase bereits vor einigen Wochen seine Absicht an, zukünftig ERC-20-Token zu unterstützen. Außerdem hatte Coinbase auch vermeldet, dass es Ethereum Classic (ETC) angesichts der ähnlichen Protokollarchitektur zu der von Ethereum (ETH) für den Handel verfügbar machen könnte.

Insbesondere in Hinblick auf die Frage der Regulierung von Kryptowährungen durch die Securities and Exchanges Commision (SEC) und die Frage, ob alle ICO-Projekte Wertpapiere im Sinne des amerikanischen Gestzes sind, ist die Ankündigung von Coinbase interessant. In Bezug auf die Ungewissheit, ob Kryptowährungen als Wertpapiere anzusehen sind, stellte Coinbase jedoch fest, dass „die rechtliche Analyse noch nicht abgeschlossen ist und je nach Gerichtsbarkeit variieren wird. Da wir nur Vermögenswerte planen, die den lokalen Gesetzen entsprechen, sind einige Vermögenswerte möglicherweise nur in bestimmten Ländern verfügbar. “

Die Kurse der Kryptowährungen, die womöglich auf Coinbase gelistet werden, haben in Folge der gestrigen Ankündigung durch Coinbase, entgegen des Markttrends, deutliche Kursanstiege verzeichnen können. So liegt Cardano für die vergangenen 24 Stunden mit 5,8% im Plus. Stellar kann ein Kursanstieg von 6,5%, ZCash von 9,2%, 0x von 14,6% und BAT von 16,4% verzeichnen.

In der Krypto-Community hat die Ankündigung von Coinbase allerdings nicht nur für Freunde gesorgt. Zahlreiche Nutzer sehen in der Ankündigung „Wir könnten in Zukunft vielleicht…“ ein unverantwortliches und manipulierendes Verhalten von Coinbase. Stellvertretend hierfür ein ein Post von Jackson Palmer:

Zahlreiche Nutzer haben sich aber auch darüber lustig gemacht, dass Ripples XRP-Token nicht in der Ankündigung zu finden ist.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen