Coinbase: Echzeittransaktionen und Limits auf 25.000 Dollar pro Tag erhöht

0
Coinbase

Eine der größten und beliebtesten Börsen der Welt, Coinbase, gab vor zwei Tagen bekannt, dass die Exchange Echtzeittransaktionen für ihre Nutzer einführen und das tägliche Handelslimit erhöhen will.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen Coinbase kündigte vorgestern an, das Nutzer ab sofort die Möglichkeit haben Echtzeitransaktionen durchzuführen, um die Wartezeit von normalen Banküberweisungen zu überbrücken. Außerdem wurden die Standard-Handelslimits auf 25.000 USD pro Tag erhöht.

Nachdem sich Nutzer auf Coinbase anmelden müssten sie meistens einige Tage warten, bis das Geld vom Bankkonto bei Coinbase angekommen ist und dann der Handel gestartet werden kann. Mit einer neuen Funktion, der „Sofotüberweisung“, können Kunden umgehend Geld auf ihren Account überweisen und direkt durchstarten.


In der offziellien Mitteilung des Unternehmens heißt es (frei übersetzt):

Mit diesem Update erhalten Kunden eine sofortige Gutschrift für die von ihrem Bankkonto überwiesenen Gelder. Sie können Crypto sofort von ihrem USD-Wallet kaufen und verkaufen, aber sie können ihr Geld nicht von der Coinbase-Plattform senden, bis die Gelder, die von ihrer Bank kommen, beglichen sind.

Weiterhin wird Coinbase das Handelslimit auf 25.000 Dollar pro Tag erhöhen. Bis zuletzt betrug das wöchentliche Handelsvolumen 25.000 Dollar, sodass statt 25.000 Dollar 150.000 Dollar pro Woche gehandelt werden können.

Die Updates werden nächsten Monat ausgerollt und sind zunächst nur für US-Kunden freigeschaltet. Jedoch ist eine Ausweitung dieser Funktionen für weitere Länder geplant.  Weiterhin müssen Kunden vollständig verifiziert sein, um die neuen Funktionen nutzen zu können.

Werbung
Aequator Coin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here