Circle legt mit Unterstützung von Bitcoin Mining Gigant Bitmain einen Stable-Coin auf

0
Stablecoin USDC

Wie Bloomberg berichtet, hat Circle eine Finanzierungsrunde mit Mining Gigant Bitmain an der Spitze, über 110 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Ziel des von u. a. von Goldman Sachs unterstützen Krypto-Startups ist es einen Stable-Coin zu entwickeln, der sich an dem Kurs des US-Dollar orientiert.

Tether ist wohl der bekannteste und zugleich umstrittenste Stablecoin in der Kryptowährungs-Welt. Wie Circle nun gestern bekannt gegeben hat, kann sich Tether auf einen neuen Konkurrenten einstellen. Bitmain und Circle sind eine Partnerschaft zur Entwicklung einer „stabilen“ Kryptowährung eingegangen. Neben Bitmain zählen zu den Unterstützern in der Finanzierungsrunde auch noch Namen, wie Accel, Blockchain Capital, Breyer, Digital Currency Group, General Catalyst, IDG, Pantera und Tusk Ventures.

Stablecoins sollen alle Vorteile von Kryptowährungen bieten, aber gleichzeitig keiner Volatilität ausgesetzt und somit interessanter für den alltäglichen Gebrauch sein. Der Stablecoin von Circle soll die Abkürzung USDC tragen und eins zu eins mit dem US-Dollar besichert werden, wobei das Projekt einen offenen Ansatz anstrebt und als Open-Source-Projekt entwickelt werden soll. Darüber hinaus sollen die Bankeinlagen nachprüfbar sein. USDC soll außerdem in die Circle Pay-Zahlungsapplikation und in Circle Trade, das OTC-Handelsgeschäft und in der von Circle erworbenen Kryptowährungsbörse Poloniex integriert werden.


Bemerkenswerterweise soll der USDC-Tokens auf Ethereum ausgegeben werden, also ein ERC20-Token werden.

Geplant ist, dass die Center Foundation den USDC kontrolliert, d. h. darüber entscheidet wann neue USDC-Tokens ausgeben werden. Die Foundation soll unabhängig sein, aber von Circle kontrolliert werden können. Bitmain ist derzeit das einzige andere Mitglied.

Wie Bloomberg berichtet, sagte der CEO von Circle, Jeremy Allaire (frei übersetzt):

Es ist eine Alternative zu Fiat, die sich mit der Geschwindigkeit des Internets mit globaler Reichweite bewegen kann, mit viel geringeren Kosten und mit einem hohen Maß an Sicherheit. Es ist eine gewaltige Verbesserung für die Art und Weise, wie Geldtransfers weltweit für Verbraucher und Unternehmen stattfinden, die digitale Zahlungen mit Token durchführen wollen.

Wie Coindesk berichtet, ist es diese Vision, die Bitmain dazu brachte die Finanzierungsrunde anzuführen. Erst im März habe der Co-CEO von Bitmain, Jihan Wu auf einer Konferenz in den USA erklärt, dass er sich verpflichtetet fühle, Tech-Alternativen zum Zentralbankwesen zu unterstützen.

Jihan ist ein Visionär und er ist ein Visionär, um die globale Finanzordnung zu verändern. Bitmain glaubt an das langfristige Potenzial von Circle.

Informationen, wann der neue Stablecoin von Circle starten wird, sind noch nicht bekannt. Sobald dies geschieht, könnte dies aus unserer Sicht aber einen großen Einfluss auf den Kryptowährungsmarkt haben, insbesondere auf den Einfluss von Tether. Zwar gibt es bereits zahlreiche andere Stablecoin-Projekte, aber keines, welches dem Platzhirsch Tether bisher gefährlich werden konnte.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Werbung
Aequator Coin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here