China setzt Anonymität bei Kryptowährungen ein Ende

Eine chinesische Behörde führt im Februar neue Regeln für die Blockchainindustrie ein. Das Ergebnis: Anwender werden nicht mehr anonym agieren können.

CAC hat Regeln für Blockchain-Unternehmen erarbeitet

Während es in vielen Ländern wie gehabt an klaren Rechtslagen für die digitale Welt fehlt, ist die Volksrepublik China in diesem Punkt gerade auch im Hinblick auf die Blockchain, den Bitcoin und all die anderen Kryptowährungen einen guten Schritt weiter. Oder einen schlechten – zumindest aus Sicht vieler Nutzer, die beispielsweise auf Ethereum vertrauen, weil die digitalen Devisen so einen hohen Grad der Anonymität aufweisen. Und genau an dieser Stelle setzt die CAC – die Cyberspace Administration of China aktuell an. Wenigstens verzichtet die Regierung auf weitere Krytoverbote wie in der Vergangenheit.

Registrierungspflicht für Unternehmen und Übergabe von Kundendaten

Eine neue Direktive schreibt nun Unternehmen, die in China mit der Blockchain arbeiten, ab Mitte Februar vor, User-Daten zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus müssen sich Blockchain-Firmen ab dem 15.02.2019 eine Registrierung vornehmen, um am chinesischen Markt tätig werden zu dürfen. Diese neuen Regeln stellen sowohl für die Unternehmen als auch die Anwender eine Einschränkung dar. Insbesondere aber hebelt China einmal mehr ein wichtiges Instrument der Blockchain aus. Aus dem Umfeld der Behörde liest sich die Ankündigung natürlich deutlich anders. Dort heißt es, man wolle die Bürgerrechte stärken und zugleich auch für Branchenunternehmen mehr Schutz als bisher bieten.

Juristische Folgen bei Zuwiderhandlung nicht ausgeschlossen

Am Ende soll eine „gesunde technologische Entwicklung stehen. Ob die Entwickler von Litecoin und Co. dies ähnlich sehen, darf zu Recht bezweifelt werden. Die neuen Regeln sind in erster Linie die Folge einer Forderung des Finanzministerium als dem November des vergangenen Jahres. Damals rief das Ministerium zu mehr Überwachung in der Blockchain-Welt auf. User müssen zukünftig bei Anmeldung ihre Mobilfunknummern sowie ihre Personalausweisdaten angeben, die im nächsten Schritt an die CAC übermittelt werden müssen. Widerrechtliches Verhalten der Unternehmen wird zunächst mit Bußgeldern belegt und später weitere strafrechtliche Konsequenzen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen