Callisto Network Cold Staking und Sicherheit für Smart Contracts

Ein Entwicklungsteam des Ethereum Commonwealth hat sich darauf spezialisiert, die Sicherheit bei Smart Contracts für DApps und ICOs zu erhöhen. Dazu haben sie das Callisto Network geschaffen, mit den Zielen, kostenlose Security Audits anzubieten und eine dezentralisierte und autonome Blockchain zu entwickeln.

Die Blockchain basiert auf dem Go-Ethereum-Quellcode und wurde als Airdrop von ETC gestartet. Somit haben alle Inhaber von ETC, im Verhältnis 1:1, am 05.03.2018 CLOs erhalten.

Ziele vom Callisto Network im Detail

1. Kostenlose Smart Contract Sicherheitsaudits

Das Grundkonzept für die kostenlosen Sicherheitsaudits besteht aus 4 Teilnehmergruppen. Den Anfragenden, wie z. B. Entwickler oder Entwicklungsteams, dem Manager, den Auditoren und den Cold Stakern. Der Anfragende erstellt eine Anfrage auf der Webseite von Callisto Network. Der Manager überprüft z. B. den Codierungsstandard und gibt die Anfrage frei, wenn der Code prüfbar ist. Mindestens drei Auditoren prüfen den Code und erstellen jeweils einen Bericht. Der Manager überprüft die Berichte der Auditoren und verfasst einen Abschlussbericht.

Sollten sich Sicherheitsbedenken ergeben haben, wird der Bericht zuerst nur an den Anfragenden gesendet und nach 15 Tagen auf GitHub veröffentlicht. In naher Zukunft wird GitHub durch eine eigene Audit-Plattform abgelöst. Der Manager bewertet die Auditoren mit einem Karma System und der Manager wird durch die Cold Staker bewertet. Dieses wird alles öffentlich durchgeführt damit jeder die Sicherheitsaudits überprüfen kann. Die Manager und die Auditoren werden über die eigene Kryptowährung „CLO“ bezahlt. Sofern der überprüfte

Code keine relevanten Sicherheitslücken aufweist, erhält der Anfragende ein Gütesiegel, mit dem bestätigt wird, dass der Code von Callisto Network überprüft und für sicher eingestuft wurde.

Seit dem Start der Blockchain am 5. März 2018 gibt es eine Security Auditing Abteilung für die Programmiersprache „Solidity“, die für ETH, ETC, UBIQ und QTUM genutzt wird.

Im dritten Quartal 2018 wird eine weitere Abteilung für EOS aufgebaut.

2. Dezentralisierte und autonome Blockchain durch Cold Staking

Durch den ersten geplanten Hard Fork am 11.11.2018 wird das Cold Staking-Protokoll implementiert. Dieses Protokoll soll dafür sorgen, dass durch die Cold Staker das Netzwerk dezentralisiert geführt wird. Cold Staker kann jeder werden, der CLOs in den Cold Staking-Contract einzahlt.

Ab dem zweiten Hard Fork am 11.11.2019 erhält jeder Cold Staker volles Stimmrecht bei der Verwaltung und Entwicklung vom Callisto Network. Jeder Cold Staker erhält eine Belohnung, die sich nach den eingezahlten CLOs und nach der Anzahl der aktiven Cold Staker richtet. Nach einer Frist von mindestens einem Monat gibt es 2 Möglichkeiten Belohnungen zu erhalten.

1. Es wird nur die Belohnung aus dem Smart Contract abgehoben und die Einzahlung bleibt bestehen.

2. Die Einzahlung und die Belohnung werden abgehoben.

a. Cold Staking Belohnung

Da die Blockchain aus dem Go-Ethereum-Quellcode entstanden ist, können die CLOs gemined werden. Alle 15 Sekunden wird ein Block generiert, bei dem insgesamt 600 CLOs ausgeschüttet werden. Von diesen 600 CLOs fließen 180 CLOs (30 %) in den Finanz-Pool vom Callisto Network. Von diesen 30 % werden 10 % für die Verwaltung und Bezahlung der Audit-Teams genutzt, sowie 20 % für die Cold Staker als Belohnung.

Im Klartext: pro Block 420 CLOs an die Miner, 120 CLOs an die Cold Staker und 60 CLOs für die Verwaltung.

Die 120 CLOs pro Block werden in den Cold Staking-Contract transferiert. Daraus ergibt sich die Belohnung für die Cold Staker, pro Monat ca. 20 Mio. CLOs.

Das Cold Staking kann jetzt schon getestet werden. Dazu wurde das Testnetz 3.0 erstellt. Cold Staking Rechner: https://callisto.network/de/cold-staking/

Englische Anleitung des Cold Stakings im Testnetz 3.0: https://callisto.network/blog/post/callisto-cold-staking-testnet-implementation/

Langfristige Anlage möglich

Da Callisto nicht nur wie Ethereum, EOS oder Ethereum Classic auf Smart Contracts ausgelegt ist, ist Callisto nicht an die technischen Standards gebunden. Soll heißen: egal welche Technologien noch entwickelt werden, z. B. Blockchain 4.0 usw. …, hat Callisto kein „Verfallsdatum“, da Sicherheitsaudits immer benötigt werden. Die Arbeit von Callisto ist zweckgebunden und hat einen großen Nutzen für die gesamte Krypotindustrie. Dieses Merkmal plus das Cold Staking in Verbindung mit dem Mining kann Callisto zu einer lukrativen Langzeitanlage werden.

Deutsches Whitepaper: http://whitepaper.callisto.network/de

Github: https://github.com/EthereumCommonwealth

Reddit: http://reddit.com/r/CallistoCrypto

Autor: Marcel Pfingstgräf – ThunderHawk1080

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen