Brock Pierce will Mt. Gox wiederbeleben

Wie bekannt wurde, hat sich eine Gruppe von Mt. Gox-Gläubigern zusammengeschlossen, um eine Bewegung namens „GoxRising“ zu schaffen. Die Bewegung ist auf den British Virgin Islands unter Gox Rising Limited registriert und hat zum Ziel, die Gläubiger des Nachlasses von Mt. Gox zu unterstützen, indem sie versucht, eine vollständige Wiederherstellung der im Rahmen der Mt. Gox Insolvenz verlorenen Bitcoins zu erreichen. Die Bewegung hat auch das Ziel die Börse wiederzubeleben und zusätzliche wirtschaftliche Vorteile für die teilnehmenden Gläubiger zu schaffen.

Es gibt wahrscheinlich keinen Vorfall, der die Kryptowelt so stark erschüttert hat, wie die Mt. Gox Insolvenz in 2014. Zu den besten Zeiten wickelte Mt. Gox 70% des gesamten Bitcoin (BTC)-Volumens weltweit ab, aber diese Zeiten sind längst vorbei. Die Börse unterbrach 2014 den Handel und wurde später liquidiert, da 850.000 Bitcoin gestohlen wurden. Nur ein Teil davon, nämlich 200.000 der Bitcoin konnten „geborgen“ werden. In der Folge des Ereignisses gab es viele, die glaubten, dass dies eine Bestätigung dafür sei, dass die Kryptowährungsmarkte nicht sicher sei.

Seit 2013 und 2014 gab es eine Reihe von Klagen gegen die Börse. Seitdem versuchen Nutzer, die ihre Anlagen an der Börse gesperrt hatten, ihr Geld zurückzubekommen.

GoxRising

Laut der Website der Bewegung wird GoxRising dem japanischen Treuhänder bis zum 22. April 2019 einen detaillierten zivilen Rehabilitationsplan (den „CR-Plan“) vorlegen, um den aktuell sehr langsamen und ins Stocken gekommenen Prozess zu beschleunigen.

Gox Rising wurde von dem umstrittenen Krypto-Unternehmer Brock Pierce vorgeschlagen. Pierce ist angeblich der einzige Aktionär von Mt.Gox und will die Börse, wie er Techcrunch verriet, wieder in Gang bringen. Pierce behauptet, dass er die 12%ige Beteiligung des Gründers von Mt. Gox, Jed McCaleb, erfolgreich für 1 BTC gekauft hat, als die Börse implodierte. McCaleb hat die Transaktion nicht bestätigt, aber Pierce fügte hinzu, dass seine Investorengruppe von Sunlot Holdings den Deal abgewickelt hat.

Pierce macht auf der Webseite auch deutlich, dass seine oberste Priorität darin besteht, denjenigen, denen etwas zusteht, etwas zurückzuzahlen. Er hat erklärt, dass er „das Beste für die Branche will“. Sein Plan ist es, das gesamte Eigenkapital von Mt. Gox liquidieren zu lassen und dann eine unabhängige Stiftung zu finanzieren und zu verwahren, die von den Gläubigern betrieben wird, um alle Vermögenswerte von Mt. Gox zu suchen. Es gibt diejenigen, die glauben, dass Pierce mutig und ehrgeizig für den Schritt ist. Genauso viele Stimmen sind aber auch sehr kritisch wegen des Vorhabens – nicht zuletzt weil Brock Pierce unter anderem auch in die Gründung von Bitfinex und Tether verwickelt war.

Die Pläne von GoxRising

Die fünf Säulen des Plans zur zivilen Rehabilitierung von Gox Rising, wie er auf einem Vorschlag, der dem Bezirksgericht Tokio vorzulegen ist, dargelegt ist, stellen sich wie folgt dar.

  • Maximierung der Ausschüttungen an die Gläubiger aus den Barmitteln und Münzen des Mt. Gox Trustees,
  • Optimierung der Geschwindigkeit und Genauigkeit der Verteilung an Fiat- und Krypto-Gläubiger,
  • Erfassung aller Kryptowährungenbewegungen, die seit dem Untergang des Tauschvorgangs stattgefunden haben,
  • Ausschreibung von Sachwerten und Vision für die neue Mt. Gox Exchange,
  • Fortsetzung der Verfolgung von Restbeständen, einschließlich der verlorenen/gestohlenen Bitcoins.

Featured Image:  Igor Batrakov | Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen