Blockchain bei spanischen Stromversorger im Test

Gerade im Strombereich könnte die Blockchain enorme Fortschritte ermöglichen. Ein spanischer Versorger wagt nun einen Test.

Kryptosysteme sind mehr als riskante Anlagemodelle

Innovation entsteht oft in besonderer Weise, wenn gleich zwei oder mehr moderne technologische Ansätze zusammengeführt werden. Das spanische Unternehmen Iberdrola beschritt nun einen neuen Weg im Bereich der erneuerbaren Energie und der Stromerzeugung allgemein. Ein neues Pilotprojekt sollte ausloten, welche Einsatzoptionen die Blockchain für die Branche haben kann. Der Modellversuch könnte abermals eine wichtige Beweisführung dahingehend antreten, dass die Blockchain als Grundlage von Währungen wie dem Bitcoin eben nicht nur ein rein spekulatives Format ist, das für risikofreudige Anleger geeignet ist.

Iberdrola möchte durch Blockchain mehr Transparenz schaffen

Das Energie- und Vertriebsunternehmen will die Blockchain insbesondere bei Versorgung der Endkunden mit Strom testen, wie spanische Medien am frühen Morgen berichten. Indirekt ist das Pilotprojekt auch aus deutscher Sicht von Interesse, denn als einer der größten spanischen Stromanbieter betreibt Iberdrola auch hierzulande Dependancen. Beobachter sehen die inzwischen wohl abgeschlossene Testphase vor allem auch im Bereich der Stromabrechnung in „Realtime“ als Gelegenheit. Zudem kann die Blockchain – wie in den Systemen von Litecoin und anderen digitalen Währungen selbst – mehr Transparenz schaffen. In diesem besonderen Fall könnte die Blockchain für Kunden nachvollziehbar machen, aus welchen Quellen der abgerufene Strom stammt.

Stromverbraucher könnten Stromquellen selbst auswählen

Kunden könnten zukünftig selbst gezielt entscheiden, welche Quellen sie bevorzugen möchten. Smart Contracts, wie sie unter anderem Ethereum-Nutzern bestens vertraut sind. Teil des Iberdrola Tests ist der GNO Partner Energy Web Foundation (EWF), welcher eine spezielle Plattform nach dem Open-Source-Format zugänglich macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen