Bittrex nimmt wieder Neukunden auf und präsentiert neues Design der Webseite

0

Die beliebte Kryptowährungsbörse Bittrex hat gestern bekanntgegeben, dass sie ab sofort wieder neue Benutzerregistrierungen annimmt und zusätzlich eine neu gestaltete und aktualisierte Website gelauncht hat.

Nachdem Bittrex, so wie alle Krypto-Börsen im Dezember, mit einem erheblichen Ansturm von Neukunden zu kämpfen hatte, entschied sich die Börse die Registrierung von Neukunden auszusetzen. Dieser Aufnahmestopp galt bis zuletzt (begrenzt), um die IT- Infrastruktur zu verbessern und den bestehenden Kunden eine zuverlässige und sichere Plattform zu bieten.

Über die Bittrex Support Webseite wurde gestern mitgeteilt, dass der eingeschränkte Aufnahmestopp beendet ist. Neuregistrierungen können wieder direkt über die Webseite von Bittrex vorgenommen werden. Darüber hinaus unterstützt Bittrex jetzt auch Unternehmens-Accounts.

Der CEO von Bittrex, Bill Shihara, kommentierte die vergangenen Monate und Maßnahmen wie folgend:

„Wir haben die letzten vier Jahre damit verbracht, Bittrex auf den Grundprinzipien von Innovation, Sicherheit und Verantwortung aufzubauen. Angesichts dieser Prinzipien war es keine Entscheidung gegen Neuanmeldungen von Nutzern während des immensen Handelsvolumens, sondern unsere Verantwortung gegenüber unseren bestehenden Kunden eine zuverlässige Plattform und einen hervorragenden Kundenservice zur Verfügung zu stellen. Nachdem wir fleißig an der Verbesserung unserer Infrastruktur und der Aktualisierung unserer Website gearbeitet haben, freuen wir uns, die Registrierung für neue Nutzer bekannt geben zu können.“

Wie bisher bekannt müssen Neukunden bei Bittrex ein detailliertes Identitätsüberprüfungsverfahren im Rahmen der Know-Your-Customer (KYC)-Richtlinie durchlaufen.

Im Gegensatz zu den beiden anderen großen amerikanischen Kryptowährungsbörsen, Coinbase und Kraken, bietet Bittrex aber keinen Fiat-Krypto-Handel an und ist so wie auch Binance momentan noch auf den Krypto-Krypto Handel beschränkt.


Laut eigenen Angaben hat das Unternehmen bereits Anfang vergangenes Jahr seine Mitarbeiterzahl von vier auf mehr als 50 Mitarbeiter erweitert. Zusätzlich wurde zuletzt die Anzahl der Supportmitarbeiter auf 100 erhöht. Damit soll ein neuer Ansturm von Neukunden bewältigt werden können.

Unserer Meinung nach ist das neue Design der Webseite sehr gelungen. Darüber hinaus bleibt auch zu hoffen, dass technische Probleme, wie ein langsamer Seitenaufbau und Verbindungsprobleme der Vergangenheit angehören.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Vorheriger ArtikelLedger: Nutzer berichten von Problemen mit Bitcoin Cash
Nächster ArtikelTaklimakan Network und SocialMedia.Market gehen Partnerschaft ein
Founder von coin-hero.de und leidenschaftlicher Kryptowährungsenthusiast. Seit 2011 in der Branche aktiv und immer auf der Suche nach dem nächsten „Big Thing“. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Onlinewelt hat er Coin-hero.de in kurzer Zeit zu einem umfangreichen Informationsportal über Kryptowährung und die Blockchaintechnologie vorangetrieben. Marcel sieht die Blockchain und das Potential der Dezentralisierung als große Chance, von der die ganze Welt erfahren soll und muss. Deswegen wurde coin-hero.de gegründet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here