Bitshares: Dezentrales, blockchainbasiertes Finanzsystem

0

Die Negativschlagzeilen der letzten Wochen, in denen Kryptobörsen ausgeraubt und gehackt wurden, reißen nicht ab. Diese Schlagzeilen sollen jedoch dank BitShares der Vergangenheit angehören. BitShares bietet nicht nur die Möglichkeit und Funktion einer dezentralen, Blockchain basierten Währung, sondern ein gesamtes Finanzsystem.

Um dies zu realisieren, müssen mehrere tausende Transaktionen pro Sekunde verarbeitet werden, laut BitShares sind es an die 100.000. Zum Vergleich: Das Bitcoin Netzwerk schafft ungefähr 7 Transaktionen pro Sekunde (ohne den Einsatz von Lightning). Realisiert wird diese schnelle Verarbeitung durch eine sehr geringere Blockzeit von 1,5 Sekunden.

Delegated-Proof-of-Stake

Zudem verwendet das Netzwerk das Delegated-Proof-of-Stake (DPoS) Protokoll zur Verifizierung von Transaktionen. DPoS ist eine Methode zur Erzielung des Konsenses, wie der Proof-of-Work und der Proof-of-Stake. Diese spezielle Form des Proof-of-Stake wurde von Dan Larimer entwickelt, der auch Steem und EOS gegründet hat. Der „reguläre“ Proof-of-Stake bevorteilt Inhaber von größeren Mengen an Münzen, da Inhaber des Netzwerkes anteilig ihres Guthabens belohnt werden. Hier liegt der grundlegende Unterschied zu Bitshares und dem DPoS.

Beim Delegated-Proof-of-Stake stimmen Münzeninhaber (von BTS) für Delegierte ab, die für die Validierung der Transaktionen verantwortlich sind und dafür Transaktionsgebühren erhalten können. Dies passiert quasi in Echtzeit. Die Delegierten oder auch vertrauenswürdige Parteien genannt, sind berechtigt, Blöcke zu erstellen und die Teilnahme nicht vertrauenswürdiger Parteien zu verhindern. Sollten die Delegierten im eigenen Sinne und nicht im Sinne der Gemeinschaft handeln, können die Mitglieder, d. h. die Bitshares Halter dafür stimmen, dass diese Person als Delegierter entfernt wird.

Dies erhöht die Sicherheit des BTS-Netzwerkes enorm. Inhaber der BTS können durch die netzwerkinternen Wahlen aktiv die Richtung des Netzwerkes mitbestimmen. Eine Manipulation soll dadurch ausgeschlossen werden.

Die dezentralisierte Börse

Der Grundgedanke hinter dem Netzwerk ist eine Blockchain basierte, dezentrale Börse, auf der Krypto-Währungen, genauso wie bei anderen Finanzprodukten (Aktien, Gold, Silber, Fiat-Währungen) als „BitAssets“ gehandelt werden können. Dadurch können z. B. BitUSD gehandelt werden, deren Wert an den US-Dollar geknüpft ist und der nie unter 1 USD fallen soll.

Bitshares Exchanges
Screenshot der Bitshare Exchange

Das komplette Netzwerk läuft auf der bereits erwähnten BitShares – Blockchain ab, wobei die BTS zwar auch als Währung gehandelt werden können. Vor allem aber sollen die Bitshares zur Aktivierung der Smart Contracts, durch welche die BitAssets realisiert werden, sowie zur Zahlung der Transaktionsgebühren verwendet werden. Zur Redaktionszeit hält BTS eine Marktkapitalisierung von knapp 1,1 Mrd. US-Dollar und ist dabei auf Rang 28 der Kryptowährungen.

Seit dem Start, der übrigens komplett eigenfinanzierten Währung im Juli 2014, stand der Bitshares Kurs bis auf einen kleinen Anstieg im September 2014 bei 0,02 Euro. Das historische Allzeithoch von 0,7421 Euro konnte Anfang diesen Jahres (03.01.2018) erreicht werden. Nach der großen Korrektur steht der Kurs aktuell bei  0,3211 Euro. Die Marktkapitalisierung liegt bei 835 Millionen Euro.

Zusammengefasst hat sich das BTS-Netzwerk hohe Ziele gesteckt, welche aber dank einer stabilen Basis und vielen Unterstützern auf jeden Fall erreichbar zu seien scheinen. Auf Grund einer starken Community könnten in naher Zukunft weitere technische Innovationen folgen. Die Mitbestimmung trägt einen wesentlichen Teil dazu bei. Für die weitere Zukunft bleibt abzuwarten wie sich das Projekt weiterentwickeln wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here