BitMEX CEO: „Bitcoin Kurs wird auf 50.000 USD durch Bitcoin ETF steigen“

Arthur Hayes, CEO und Mitbegründer der Kryptowährungsbörse Bitmex war bei CNBC Fast Money zu Gast und hat die Vorhersage getroffen, dass Bitcoin bis zum Ende des Jahres auf 50.000 USD steigen wird, wenn die SEC einen Bitcoin ETF genehmigt. 

Laut Hayes ist der Bitcoin damit nur eine positive regulatorische Entscheidung davon entfernt, um die 50.000 US-Dollar-Marke bis zum Ende des Jahres 2018 zu durchbrechen. Er sagte:

Wenn BTC in einem Jahr auf 20k steigen kann, dann ist der Preisanstieg nur einen Schritt von einem positiven Urteil der SEC entfernt.

Trotz des Preissturzes, den Bitcoin seit Anfang des Jahres erlebt hat, bleibt Hayes also bullisch und verweist darauf, dass es sich um eine normale Korrektur handelt:

Ich denke, dass etwas, das in einem Jahr auf 20.000 Dollar steigt, eine Korrektur bis auf 6.000 Dollar haben kann und definitiv einen Tiefpunkt bei 3.000 bis 5.000 Dollar finden wird.

Hayes bezieht sein Vertrauen dabei auf vergangene Muster und Bärenmärkte, in denen Bitcoin in der Vergangenheit ebenfalls signifikante Korrekturen erlitten hat. Seiner Meinung nach werden die Zyklen aber in Anbetracht des gestiegenen Volumens auf dem Markt schneller abwechseln. Insofern glaubt er, dass der Bärenmarkt nicht so lang andauern wird, wie der nach dem Mt. Gox Hack im Dezember 2013.

Wenn man die Geschichte von Bitcoin im Jahr 2017 betrachtet, als BTC auf $ 20.000 stieg, wird sich die Zeitspanne zwischen einem aggressiven Bärenmarkt und einem aggressiven Bullenmarkt verkürzen.

Außerdem wurde Hayes nach dem Status des derzeitigen Handelsvolumens auf seiner Plattform, BitMEX gefragt und wie sich der Bärenmarkt auf die Börse auswirkt. Hayes erklärte darauf, dass die Börse ein großartiges Jahr habe und die Einnahmen aus 2017 bereits verdreifacht hat. Darüber hinaus ist die Zahl der Anleger bei BitMEX in diesem Jahr deutlich gestiegen.

Das Panel diskutierte auch den Zusammenhang von Marktvolatilität und dem Bitcoin Kurs. Laut Hayes ist die Volatilität von Bitcoin als Folge des Preissturzes gefallen, was eigentlich ein Problem darstellt. Wenn die Volatilität abnimmt, verringert sich laut Hayes auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin Preis wieder steigen wird.

Auf die Frage, welche Nachricht die Initialzündung für eine Trendumkehr und einen rasanten Bitcoin Preisanstieg sein könnte, antworte Hayes, dass Bitcoin ETFs eine Wende einläuten werden.

ETF bringt echtes Geld auf den Tisch. Die Händler müssen echte Bitcoin kaufen. Es wird Abonnements geben, um Bitcoin zu kaufen. Die SEC, die verkündet, dass Ethereum ein Utility-Token und kein Wertpapier ist, bedeutet nicht, dass tatsächlich Geld auf den Markt kommen wird. Es bedeutet nur, dass Menschen, die ETH halten, sich bei dieser Entscheidung besser fühlen.

Die Aussage von Hayes stimmt sicherlich mit einen großen Menge an Meinungen überein. Insbesondere langfristigen Investoren, die weiterhin HODLn, werden auf einen Impuls für den Markt, wie Bitcoin ETFs warten und ggf. auch die derzeitige Gelegenheit nutzen, um mehr Bitcoins in ihre Portfolios zu kaufen.

Hayes ist nicht der einzige, der die 50.000 USD-Marke bis zum Ende des Jahres voraussagt gesagt. Unter anderem prophezeite auch John McAfee diese Marke.

CNBC Fast Money mit Arthur Hayes:

Der Kurs von Bitcoin steht zum Redaktionszeitpunkt bei 5.446,35 Euro und verzeichnet innerhalb der letzten 24h einen minimalen Kursrückgang von – 0,58 Prozent. Die Marktkapitalisierung beträgt knapp 93 Milliarden Euro.


Disclaimer: — Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein großes finanzielles Risiko und kann bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Coin-hero.de stellt keine Anlageberatung und Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Webseiteninhalte dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser. Die hier getroffenen Aussagen stellen lediglich unsere eigene Meinung und keine Kaufempfehlung dar. Bitte unternehmen Sie auch eigene Recherchen, bevor Sie in Kryptowährungen investieren. Wir übernehmen keinerlei Haftung für jegliche Art von Schäden. Bitte lesen Sie auch unseren Haftungsausschluss im Impressum. —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentar

Aktuell gibt es keine Kommentare zu diesem Artikel.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen