HomeBitcoinBitcoin KaufenBitcoin Kaufen PayPal

Wie kaufe ich Bitcoin mit PayPal?

Während die Weltwirtschaft die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu spüren bekommt, scheint es, dass Bitcoin auf absehbare Zeit weiterhin als sicherer Hafen und Wertaufbewahrungsmittel angesehen werden kann.

Häufig als "digitales Gold" bezeichnet, hat Bitcoin seit Jahresbeginn die meisten Anlageklassen übertroffen, einschließlich des ursprünglichen sicheren Hafens selbst, dem Gold. Bitcoin legte seit Januar über 30 % an Wert zu, während das gelbe Metall nur 15 % stieg.

Das Halving von Bitcoin - ein Ereignis, bei dem das Angebot an neuen Bitcoins halbiert wurde - ist ein weiterer bullischer Trend, der kürzlich dazu beigetragen hat, den Bitcoin Preis auf 10.000 US-Dollar zu treiben.

In 5 Schritten mit PayPal Kaufen

Kryptowährungen mittels PayPal bei eToro zu kaufen ist unkompliziert. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

  1. Melden Sie sich kostenlos bei eToro an, indem Sie Ihre Daten in den entsprechenden Feldern eingeben.
  2. Füllen Sie den Fragenbogen aus, was sowohl für Sie als auch für eToro nützliche Informationen liefert.
  3. Klicken Sie “Einzahlung”. Sie werden dann gebeten eine Zahlmethode auszuwählen, wo Sie auf PayPal klicken.
  4. Sie müssen sich dann von eToro aus in Ihrem PayPal-Konto anmelden, wofür Sie einfach den angezeigten Aufforderungen folgen.
  5. Geben Sie den Betrag ein, den Sie Einzahlen möchten und schon kann es losgehen!
Per PayPal Kaufen »

Per PayPal kaufen - eToro

Der Kauf mittels Debit- oder Kreditkarte war in der Vergangenheit schwierig bevor es Anbieter wie eToro für Kryptowährungen gab. Jetzt, da eToro und andere den Kauf per Kreditkarte anbieten ist es viel einfacher. eToro macht es auch sehr einfach, da sich der Vorgang nicht von anderen Onlinekäufen unterscheidet. Geben Sie einfach Ihre Daten and und sehen, wie es abläuft.

1. SCHRITT: ANMELDUNG

Bevor Sie Kryptowährungen kaufen können, müssen Sie zunächst ein Konto anlegen. Das ist unkompliziert und dazu noch kostenlos. Auf diese Weise können Sie die Plattform kennen lernen, bevor es richtig losgeht. Klicken Sie einfach auf den Link weiter unten und machen die entsprechenden Angaben. Dann müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen.

2. SCHRITT: EINZAHLUNG

Jetzt, da Sie das Konto eingerichtet haben und soweit sind, eine Kryptowährung Ihrer Wahl zu kaufen, ist es an der Zeit, eine Einzahlung zu machen. Klicken Sie den Button links unten mit dem Titel „Einzahlung“. Dann werden Sie gebeten, eine Zahlmethode zu wählen. An dieser Stelle wählen Sie Kreditkarte, füllen die Felder entsprechend aus und klicken auf einzahlen.

3. SCHRITT: KAUFEN SIE IHRE KRYPTOWÄHRUNG

Jetzt ist Ihr Handelskonto fertig und Sie können die Kryptowährung auswählen, die Sie erwerben möchten. eToro bietet die beliebtesten und zweifelsfrei die sichersten Währungen auf dem Markt. Sobald Sie ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „kaufen“, geben die Menge an, die Sie kaufen möchten und klicken auf „handeln“. So einfach kommen Sie an Kryptomünzen!

Warum sollte ich Bitcoin mit PayPal kaufen?

Die Offenlegung Ihrer Zahlungsinformationen online kann eine nervenaufreibende Erfahrung sein, und die Gewährleistung der Sicherheit Ihrer Zahlungsmethode ist fast ebenso wichtig wie die Sicherheit Ihrer Handelsplattform.

PayPal ist ein weltweites, vertrauenswürdiges Zahlungsnetzwerk, das einige der Annehmlichkeiten einer Kreditkarte mit einer günstigeren Gebührenstruktur bietet.

PayPal setzt modernste Software und Verschlüsselung ein, um die Konten seiner Benutzer sicher zu halten, wobei verschlüsselte Transaktionen und Käuferschutz einen Vorteil gegenüber Banküberweisungen darstellen.

Ein Grund, Bitcoin mit PayPal zu kaufen, ist, die Bequemlichkeit und Sicherheit von Bitcoin zu nutzen, ohne die Kosten einer Kreditkarte.

Obwohl PayPal eine sehr unkomplizierte Zahlungsmethode ist, ist sie für wiederholte Transaktionen je nach den Plattformgebühren nicht wirklich wirtschaftlich, aber im Allgemeinen für einmalige oder größere Tansaktionen in Ordnung.

Wenn Sie nach einer günstigeren Methode als PayPal suchen, kann eine Überweisung je nach Bank günstiger sein.

Bitcoin direkt mit PayPal kaufen

Einige Leute glauben fälschlicherweise, dass Bitcoin direkt mit PayPal gekauft werden kann. Dies ist nicht der Fall, da PayPal in Verbindung mit einer Börsen- oder Broker-Plattform gekauft werden muss.

Es gibt keine Möglichkeit, Bitcoin direkt zu kaufen, keine Bitcoin-Website und keinen Bitcoin-Shop bietet dies an. Die einzige Möglichkeit, echte Bitcoin zu kaufen, besteht in einem Handel, der durch einen Vermittler erleichtert wird. 

Wenn Sie Bitcoin von einer anderen Person an einer Börse oder auf einem Peer-to-Peer-Markt kaufen, müssen Sie einen sicheren Ort finden, an dem Sie Ihre Münzen aufbewahren können. 

Bitcoin an einer Börse aufzubewahren, wird im Allgemeinen als schlechte Idee angesehen, da Börsen gehackt werden, in Konkurs gehen oder einen „Exit-Scam“ durchführen können.  

Wenn Sie sich mit dem Preisrisiko von Bitcoin und der Mühe der Speicherung Ihrer BTC nicht wohlfühlen, sind ein Broker oder ein OTC (over the counter) Desk eine beliebte Wahl.

Diese Plattformen ermöglichen es Ihnen, den Wert von Bitcoin über CFDs zu handeln. 

Der Handel mit Bitcoin auf diese Weise bietet einige Vorteile gegenüber den Börsen von Kryptowährungen, mit in der Regel weniger Gebühren und weniger Slippage.

Wenn Sie sich entscheiden, Bitcoin über einen Broker zu kaufen, stellen Sie sicher, dass der Broker von einer führenden globalen Behörde reguliert wird und somit sicher gehandelt werden kann.

Bitcoin anonym über PayPal kaufen

Der Kauf von Bitcoin mit PayPal ist ein recht aufwändiger Prozess. Zuerst müssen Sie einen Käufer identifizieren, der Ihnen Bitcoin ohne ID-Verifizierung verkaufen möchte. Normalerweise können diese Verkäufer auf unregulierten Peer-to-Peer-Krypto-Währungsmärkten gefunden werden.

Wenn Sie eine Zahlung mit PayPal vornehmen, wird der Empfänger der Zahlung über Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen informiert. 

Daher besteht die einzige Möglichkeit, eine PayPal-Zahlung anonym zu senden, darin, einen gefälschten Namen, eine Wegwerf-E-Mail-Adresse und eine virtuelle Kreditkarte zu erstellen, damit Sie ein anonymes PayPal-Konto einrichten können. 

Wenn Sie dies getan haben, könnten Sie möglicherweise Zahlungen senden, die nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden können. Wir raten von dieser Vorgehensweise jedoch ab, da sie einen Verstoß gegen die PayPal-Bedingungen darstellen könnte. PayPal ist ein zentralisiertes Unternehmen und in der Lage, Kundenkonten jederzeit einzufrieren. 

Die Geldautomaten von Bitcoin sind eine der beliebtesten und bequemsten Möglichkeiten, Bitcoin anonym zu kaufen. Leider bieten diese kein PayPal als Zahlungsmethode an. 

Für die meisten Menschen ist der anonyme Kauf von Bitcoin mit PayPal nicht der Mühe wert, da es einfachere Wege gibt.

Globale Bestimmungen für den Kauf von Bitcoin mit PayPal

KYC oder "Know Your Customer" ist der Identifikationsprozess, den die meisten Börsen und Broker anwenden müssen, um zu überprüfen, ob ein Kunde der ist, für den er sich ausgibt.

Um diese Anforderungen zu erfüllen, müssen Kunden in der Regel einen Lichtbildausweis wie einen Reisepass oder Führerschein vorlegen und in einigen Fällen ihre Adresse mit einer Rechnung eines Versorgungsunternehmens oder Ähnlichem belegen.

Als globaler Finanzdienstleister ist PayPal selbst zur Einhaltung aller Gesetze und Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML) verpflichtet. Börsen und Broker sind ebenfalls Finanzdienstleister und müssen je nach Region die gleichen Gesetze einhalten. 

Wenn Sie Bitcoin von einer Börse oder einem Broker kaufen, werden Sie im Allgemeinen einem Verifizierungsverfahren unterzogen, unabhängig von der Zahlungsmethode.

Vereinigtes Königreich

Die Die Geldwäschebestimmungen 2017 sind das Gesetz, das die KYC-Anforderungen in Großbritannien festlegt. Unter der Aufsicht der European Joint Money Laundering Steering Group sind Finanzdienstleister in Großbritannien gesetzlich verpflichtet, die KYC- und AML-Standardbestimmungen einzuhalten.

In Großbritannien kann Bitcoin mit PayPal bei einer angesehenen Broker-Plattform oder einem OTC-Desk erworben werden. PayPal ist für die meisten Kryptowährungsbörsen in Großbritannien nicht als Zahlungsoption verfügbar.

Schweiz

Die Schweiz hat einige der fortschrittlichsten Gesetze in Bezug auf Bitcoin und Kryptowährungen verabschiedet. Das europäische Land gilt seit langem als ein Ort, an dem Reichtum geschützt wird, und die Wertaufbewahrung von Bitcoin wird als selbstverständlich angesehen.

Jeder hat von Schweizer Bankkonten gehört, auch der Bankensektor in der Schweiz verändert sich, um der steigenden Nachfrage nach Kryptowährungen gerecht zu werden. Die SEBA Bank AG in Zürich zum Beispiel bietet heute eine Reihe von Dienstleistungen an, die von stabilen Münzsparkonten bis hin zu Krypto-Handel und Verwahrung reichen. Für regelmäßige Einkäufe bietet die Bank sogar eine Krypto-Debitkarte an. 

Aufgrund ihrer kryptofreundlichen Gesetzgebung gibt es in der Schweiz mehrere Broker, die es Ihnen ermöglichen, Bitcoin mit PayPal zu kaufen. 

Für die meisten davon müssen Sie nach wie vor KYC-Vorschriften erlassen, aber es lohnt sich, daran zu denken, dass diese nicht nur Finanzinstitute vor Geldwäsche schützen, sondern auch Ihre Identität und Ihr Konto.

Australien

PayPal ist in Australien als autorisiertes Einlagenkreditinstitut (ADI) lizenziert und unterliegt den australischen Bankgesetzen und -bestimmungen.

Um Bitcoin mit PayPal in Australien zu kaufen, müssen Sie sich an diese Gesetze halten und das bedeutet, dass Sie unabhängig vom Austausch des Brokers KYC-Verifizierungsverfahren durchlaufen müssen.

In Australien müssen Sie in der Regel neben einem Lichtbildausweis auch einen Adressnachweis vorlegen, wenn Sie sich an einer Krypto-Börse oder über einen Broker registrieren lassen.

Ist der Kauf mit PayPal in meinem Land möglich?

PayPal ist eine der am meisten akzeptierten Zahlungsmethoden der Welt. In einigen Regionen wird PayPal jedoch immer noch nicht als Zahlungssystem akzeptiert. Dies ist insbesondere in einigen Entwicklungsländern der Fall, in denen Betrug ein großes Problem darstellt. 

Eine Liste der Länder, die PayPal derzeit unterstützen, finden Sie unter Link.

Was sind die Unterschiede zwischen Bitcoin und PayPal?

Obwohl Bitcoin technisch gesehen ein Blockchain-basiertes Zahlungsnetzwerk ist, wird es außerhalb größerer Überweisungen nicht wirklich für diesen Zweck eingesetzt. Das Bitcoin-Netzwerk ist überlastet, da die Überweisungen zwischen 10 Minuten und 24 Stunden dauern, was sie für kleine Transaktionen, insbesondere am Verkaufspunkt, ungeeignet macht.

Die Gebühren für Bitcoin Blockchain gehören auch zu den höchsten im Kryptowährungsraum, was wiederholte Transaktionen auf der Bitcoin Blockchain mit der Zeit teuer macht.

PayPal ist als Zahlungsnetzwerk besser geeignet als Bitcoin, da Benutzer Zahlungen je nach Transaktion zurückerstatten können. Mit Bitcoin können Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden.

Wenn jemand eine PayPal-Zahlung für Bitcoin erhält und die Bitcoin an den Käufer sendet, kann der Käufer seine Zahlung rückgängig machen, so dass eine Partei ohne Bargeld und ohne Bitcoin dasteht.

Dies ist einer der Gründe dafür, dass PayPal als Zahlungsmittel beim Umtausch von Kryptoqährungen nicht allgemein akzeptiert wird. Die betrogene Partei hätte auch keine Möglichkeit, die Bitcoin zurückzuerhalten, wenn sie sowohl die Bitcoins als auch das Bargeld verliert.

Sie hätten auch keine gesetzliche Grundlage, weil es für Blockchains wie Bitcoin keine zentrale Behörde und keinen Kundensupport gibt.

Bitcoin unterscheidet sich von PayPal offensichtlich auch dadurch, dass es sich um eine dezentralisierte Kryptowährung mit einem begrenzten Angebot handelt, während PayPal ein Zahlungsnetzwerk ist. Der Wert von Bitcoin ergibt sich aus seinem begrenzten Angebot und seiner Unveränderlichkeit, Fungibilität und Zensurresistenz. 

PayPal ist ein zentralisiertes Privatunternehmen ohne eine solche Angebotsgrenze und ohne Token.

Welche Einschränkungen gibt es für PayPal beim Kauf von Bitcoin?

Unabhängig davon, ob Sie BTC an einer Handelsbörse CFDs über einen Broker kaufen, werden Sie wahrscheinlich auf einige Grenzen stoßen, wie viel Sie kaufen können. Diese Börsen- oder Broker-Kauflimits werden oft mit einer weiteren Identitätsprüfung angehoben.

Bitcoin selbst ist auf einen Vorrat von 21 Millionen Münzen beschränkt, von denen jeweils nur eine bestimmte Anzahl im Umlauf ist. Es gibt jedoch mehr als genug Bitcoin für den Durchschnittsbürger, wenn man bedenkt, dass man nicht einen ganzen Bitcoin besitzen muss.

Wenn Sie Bitcoin an einer Börse kaufen, müssen Sie sich mit Bitcoin-Blockkettengebühren auseinandersetzen, die sich bei wiederholten Transaktionen summieren können. Diese könnten die Anzahl der Transaktionen, die Sie je nach Ihrem Budget vornehmen können, wirtschaftlich begrenzen.

PayPal hat auch seine eigenen Überweisungslimits. Mit einem verifizierten PayPal-Konto können Sie derzeit bis zu $60.000 senden, wobei Sie jedoch auf $10.000 für eine einzelne Transaktion beschränkt sein können.

Die letzte potentielle Einschränkung besteht darin, dass eine Börse für Kryptowährungen gefunden werden muss, die PayPal akzeptiert. Reglementierte Broker bieten PayPal viel eher als Zahlungsmethode an als Kryptowährungsbörsen.

Welche Gebühren sind mit PayPal verbunden?

Wenn Sie PayPal verwenden, fallen für Sie eine Reihe von Gebühren an. Die gute Nachricht ist, dass es keine PayPal-Gebühren gibt, wenn Sie etwas einschließlich Bitcoin mit PayPal kaufen.

Der Broker oder die Börse kann jedoch für die Nutzung dieser Zahlungsmethode eine Gebühr für Sie erheben. Es ist wichtig, die Gebührenstruktur des Brokers oder der Börse zu prüfen, bevor Sie diese verwenden.

Einige der Situationen, in denen Sie auf Gebühren im PayPal-System stoßen könnten, sind beim Empfang von Zahlungen, beim internationalen Senden oder Empfangen von Geld oder bei der Überweisung auf eine Kreditkarte.

Die Überweisung von Ihrem PayPal-Konto auf Ihr Bankkonto ist kostenlos, es sei denn, Sie befinden sich außerhalb der USA oder Großbritanniens.

Was sind die Vor- und Nachteile des Kaufs von Bitcoin mit PayPal? 

Alle Zahlungsmethoden haben Vor- und Nachteile. Kreditkarten sind überaus bequem, aber mit hohen Gebühren verbunden. Banküberweisungen sind am günstigsten, können aber je nach der Bearbeitung durch Ihre Bank langsam und schwierig einzurichten sein.

PayPal ist ein Zahlungsnetzwerk, das eine schöne Mischung aus Bequemlichkeit ohne die gleichen Kosten wie Kreditkarten bietet. Lassen Sie uns die Vor- und Nachteile des Kaufs von Bitcoin mit PayPal im Detail betrachten.

Vorteile

  • Bequemlichkeit - alle Zahlungsinformationen werden auf Ihrem PayPal-Konto gespeichert, so dass wiederholte Zahlungen ohne Eingabe von Details leicht möglich sind
  • Niedrige Kosten - während Banküberweisungen wohl billiger sind, schneidet PayPal beim Vergleich von Gebühren mit Kreditkarten besser ab
  • Sicherheit - Ihre Transaktionsdaten werden verschlüsselt, um Diebstahl und Betrug zu verhindern
  • Käuferschutz - Wenn Ihre Zahlung fehlschlägt oder das Produkt, das Sie erhalten, nicht der Beschreibung entspricht, haben Sie die Möglichkeit, die Transaktion bis zu $20.000 rückgängig zu machen.
  • Prämien einfordern - Wenn Sie Ihre Kreditkarte mit Ihrem PayPal-Konto verknüpfen, können Sie Prämien für Einkäufe einfordern.
  • Benutzerfreundlich - PayPal verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, einen guten Kundensupport, und der Kaufvorgang ist schnell und vertraut
  • Anonymität ist möglich - Eine Identitätsprüfung ist nicht immer notwendig, da Sie Zahlungen mit einer Wegwerf-E-Mail-Adresse und einer virtuellen Kreditkarte senden können.

Nachteile 

  • Bringt ein gewisses Risiko mit sich - PayPal ist einer der größten Zahlungsanbieter der Welt und Ziel von Cyberkriminellen. PayPal aktualisiert ständig seine Software, um potentiellen Angreifern immer einen Schritt voraus zu sein.
  • Notwendigkeit, die Sicherheit der Geräte zu gewährleisten - Wenn sich jemand Zugang zu Ihrem Computer oder Handy verschafft, könnte er sich möglicherweise über Ihre gespeicherten Passwörter bei PayPal anmelden und Zugang zu Ihrem Konto erhalten.

Ist der Kauf von Bitcoin mit PayPal die beste Methode?

Es gibt keinen 'besten Weg', Bitcoin zu kaufen. Verschiedene Käufer haben je nach ihren Prioritäten unterschiedliche Anforderungen.

Kreditkarten sind wahrscheinlich der bequemste Weg, Bitcoin zu kaufen, aber PayPal bietet einen Teil dieses Komforts, ohne die gleichen Kosten. 

Banküberweisungen sind immer noch eine der beliebtesten Methoden, um Bitcoin zu kaufen. Sie sind eine der billigsten und bequemsten in dem Sinne, dass Sie Geld von der Börse hin und her auf Ihr Bankkonto überweisen können.

Weitere Tipps zum Kauf von Bitcoin mit PayPal

Wenn Sie Bitcoin mit PayPal kaufen möchten, müssen Sie zuerst eine Kryptowährungsbörse oder Handelsplattform finden, die PayPal als Zahlung akzeptiert.

Wenn Sie das Glück haben, eine Börse zu finden, die PayPal akzeptiert, müssen Sie sicherstellen, dass Sie technisch kompetent genug sind, um die Handelsplattform zu nutzen, da Börsen komplexer sind als Broker. 

Außerdem müssen Sie Ihre BTC so schnell wie möglich von der Börse in eine digitale oder Hardware-Wallet transferieren. Börsen sind dafür bekannt, dass sie gehackt wurden und ihr Geschäft aufgeben.

Wenn Sie nur mit dem Wert von Bitcoin handeln wollen und sich nicht wohl dabei fühlen, Ihre Münzen zu verwalten und zu lagern, dann ist ein Broker eine Option. 

Broker bieten flexiblere Handelsoptionen, im Allgemeinen niedrigere Gebühren, und in den meisten Fällen akzeptieren sie PayPal.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie einen Broker auswählen, der die globalen Vorschriften vollständig erfüllt, da es betrügerische Plattformen und Websites gibt.

Schlussfolgerung

Der Kauf von Bitcoin mit PayPal kann ein reibungsloser und einfacher Prozess sein, aber dies hängt wirklich von der von Ihnen gewählten Plattform ab.

PayPal ist für viele Menschen eine gute Lösung, um weltweit Zahlungen zu versenden und Einkäufe zu tätigen, wobei sie etwas von dem Komfort von Kreditkarten mit einem akzeptableren Gebührenniveau haben.

Kryptowährungsbörsen haben tendenziell einen Grad an Komplexität, den Brokerplattformen nicht haben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Plattform recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie auf der Benutzeroberfläche leicht navigieren können.

Wenn Sie sich an einen Broker wenden, stellen Sie sicher, dass er die globalen Vorschriften vollständig einhält. Diese Vorschriften geben Ihnen die Gewissheit, dass Sie nicht auf einer Betrugsplattform handeln. 

Sie müssen außerdem bestätigen, dass PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert wird, und die Gebühren für PayPal-Einzahlungen auf diese spezielle Plattform angeben.

FAQs

  1. Akzeptieren alle Börsen PayPal?

    Nein. Der Kauf via PayPal ist jedoch an vielen der populärsten Börsen möglich.

  2. Sind mit PayPal Gebühren verbunden?

    Die Gebühren für PayPal-Zahlungen sind im Vergleich zu anderen Kaufmodalitäten wie z. B. Banküberweisungen sehr niedrig.

  3. Ist PayPal in meinem Land verfügbar?

    Das hängt davon ab, wo du wohnst. Oben aufgeführt sind alle Orte, an denen PayPal nicht verfügbar ist.

  4. Schützt PayPal mein Geld?

    Ja. PayPal hat einen hervorragenden Zahlungsschutz in sein System eingebaut.