Bitcoin-Zahlunsgdienstleister BitPay erhält New Yorker BitLicense

Das New Yorker Department of Financial Services (NYDFS) lockert weiterhin den regulatorischen Rahmen für Kryptowährungs-Unternehmen. BitPay, der weltweit größte Zahlunsgdienstleister für Bitcoin-Zahlungen, gab gestern bekannt, dass die NYDFS dem Unternehmen eine BitLicense erteilt hat.

BitPay ist erst das achte Unternehmen, das eine vollwertige BitLicense erhält, obwohl das Framework bereits seit 2015 in Kraft ist. Bemerkenswert ist, dass die NYDFS in den letzten drei Monaten die Hälfte alle Anträge genehmigt hat, was womöglich auf eine Lockerung zw. Größere Akzeptanz des Krypto-Marktes hindeutet.

Die NYDFS gab am Montag bekannt, dass BitPay eine umfassenden Überprüfung der Anti-Geldwäsche-, Anti-Betrugs-, Kapitalisierungs-, Verbraucherschutz- und Cybersicherheitspolitik bestanden hat.

BitPay ist der erste Zahlunsgdienstleister, der eine BitLicense empfängt. Coinbase, die 2017 die Lizenz erhalten haben, sind zwar auch als Zahlunsgsverarbeiter tätig, das Kerngeschäft liegt jedoch beim Kryptowährungshandel.

Die BitLicense ermöglicht es BitPay ab sofort im Bundesstaat New York Transaktionen abzuwickeln, so dass Unternehmen und Einzelkunden Einkäufe mittels Bitcoin über ihre Plattform versenden können. Darüber hinaus berechtigt die Lizenz zur Ausgabe einer Krypto-Debitkarte. Derzeit unterstützt BitPay lediglich die beiden Kryptowährungen Bitcoin und Bitcoin Cash.

Der New Yorker Markt ist riesig für BitPay. Als das zweites Zentrum für Fintech hinter dem Silicon Valley und Zentrum der Finanzindustrie, bietet New York u. a. die aufstrebende Krypto- Börse Gemini, Wall-Street-Investoren, Hedge-Fonds und Asset-Manager.

Stephen Pair, CEO von BitPay erklärte:

Der Bundesstaat New York hat eine der strengsten Richtlinien für Unternehmen, die mit Kryptowährung zu tun haben, und das Arbeiten mit Genehmigungsprozessen, um eine Lizenz zu erhalten, war für BitPay wichtig. Wir glauben, dass sich diese harte Arbeit auszahlen wird, da New York bedeutende Geschäftschancen für BitPay bietet.

Die weiteren Unternehmen, die bisher eine vollwertige BitLicense erhalten haben sind Coinbase, Ripple (über eine Tochtergesellschaft namens XRP II), Circle, Square, bitFlyer USA, Genesis Global Trading und Xapo. Gemini und Paxos haben keine vollwertige Lizenz erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Comment

There are no comments on this post.

Risikohinweis: Anlagen in digitale Währungen, Aktien, Wertpapiere und andere Effekten, Rohstoffe, Währungen und andere derivative Anlageprodukte (z. B. Differenzkontrakte („CFDs“)) sind spekulativ und mit einem hohen Risiko verbunden. Jede Investition ist einzigartig und birgt einzigartige Risiken.

CFDs und andere Derivate sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko schneller Verluste aufgrund des Hebeleffekts. Sie sollten sich darüber Gedanken machen, ob Sie das Grundprinzip einer Anlage verstanden haben und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Kryptowährungen können extreme Kursschwankungen aufweisen und sind daher nicht für alle Anleger geeignet. Für den Handel mit Kryptowährungen existiert kein EU-weiter Regulierungsrahmen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Jeder vorgestellter Handelsverlauf umfasst, sofern nicht anders angegeben, einen Zeitraum von unter fünf Jahren, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt

Beim Handel mit Aktien bestehen Risiken für Ihr Kapital.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Der vorgestellte Handelsverlauf umfasst einen Zeitraum von unter fünf Jahren, sofern nicht anders angegeben, was unter Umständen keine hinreichende Grundlage für Investitionsentscheidungen darstellt. Die Kurse können sowohl fallen als auch steigen, die Kurse können stark schwanken, Sie gehen das Risiko von Wechselkursä nderungen ein und können Ihr gesamtes investiertes Kapital oder sogar einen höheren Betrag verlieren. Die Anlage von Kapital ist nicht für jeden geeignet; vergewissern Sie sich, dass Sie die damit verbundenen Risiken und rechtlichen Aspekte vollständig verstanden haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich von einer unabhängigen Stelle in Finanz-, Rechts-, Steuer- und Buchhaltungsfragen beraten. Diese Website erbringt keine Anlage-, Finanz-, Rechts-, Steuer- oder Buchhaltungsberatung. Manche Links sind Affiliate-Links. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument: Risikohinweis und Haftungsausschluss.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen